Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von uwet2277 » 29. Jan 2019, 12:01

stelen hat geschrieben:Nein das "Grundmodell" steht auf 19", der "Advanced" dann auf 20"


Aha wieder was gelernt :o :idea:
 
Beiträge: 329
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Chris King » 29. Jan 2019, 12:08

ChrEgger hat geschrieben:Das erste Video von Björn ist jetzt online: https://www.youtube.com/watch?v=ucPJy0JnNLo

25,3 kW/h bei 90 km/h und -5 Grad im Winter. Der Verbrauch scheint mir höher als beim Model X zu liegen.



Bitte definiere „scheint“.

Wieviel verbraucht ein Model X bei -5 Grad und 90km/h?

Ich weiß es nicht, da ich nie so langsam fahre.

Mein Model X hat am Sonntag bei ca. 4 Grad 38,7 kWh auf 100km verbraucht. Ich bin aber auch deutlich schneller gefahren...
- Model S 85D AP1 seit 02/16
- Model X 100D AP2 seit 02/18
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2938
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von uwet2277 » 29. Jan 2019, 12:20

ChrEgger hat geschrieben:
CG1997 hat geschrieben:
uwet2277 hat geschrieben:320KM bei Minus 6 Grad und 25 kwh, ich finde das war zu erwarten ganz ehrlich ;)
wie die aber 140Kilo Gewicht unterschlagen haben weiß ich nicht, oder das Leergewicht gilt nur für den Standard und er hatte die größeren Räder drauf?


Was du nicht vergessen darfst, die Messung war bei konstanten 90km/h. Bei 120km/h dürfte er dann 33kWh messen, wenn man dem Audi Reichweitenrechner trauen darf.


Hier dürfte sich der grössere Luftwiderstand rächen. Da hat Audi wohl am falschen Ende entwickelt.

Grundsätzlich scheint der E-Tron ja kein schlechtes Auto zu sein und so bald das Ionity Netz ein bisschen grösser ist, könnte durchaus der eine oder andere Verbrenner Fahrer auf den E-Tron umschwenken.

Trotz meinem recht positivem Bild gegenüber dem E-Tron, bin ich immer noch der Meinung, dass nach über 6 Jahren Audi dort angekommen ist, wo Tesla 2012 stand: Das erste Elektroauto für die Masse. Bis man die Technik so richtig im Griff hat wie Tesla, wird es noch ein paar Jahre dauern. Audi kann Autos bauen, aber ein Elektroauto ist auch für Audi Neuland. Wenigstens vermitteln sie mir im Gegensatz zu Mercedes oder BMW das Gefühl, dass sie es ernst meinen.


Wobei man Audi nüchtern betrachtet nicht viel vorwerfen kann, Man darf nicht vergessen niemand ist den Audi mehr als 3 tage gefahren, viele Tester treten das Pedal natürlich durch, die haben das Auto für 30min. Bei einem Verbrenner fließen auch 20l aktueller!! Verbrauch durch die Leitungen wenn du 200 fährst, das sagt ja aber nichts über den Schnitt an sich aus, der Audi wird sich denke ich bei 25kwh einpegeln da beißt die Maus keinen Faden ab.

Ich wüsste auch nicht was Audi jetzt revolutionäres hätte bringen sollen um das alle WOW sagen. Man darf eben nie vergessen die beiden Firmen kommen aus völlig unterschiedlichen Bereichen, Tesla konnte letztendlich machen was sie wollen, das wird bei Audi und Mercedes NIE so sein, weil man sich die Kundschaft eben nicht vergraulen will, und neben dem Elektrogeschäft eben noch gefühlt 50 andere Modelle baut, von Mercedes mit Bussen und LKW ganz zu schweigen. Deshalb finde ich den Vergleich immer so schwierig.

Ich glaube auch nicht das die Entwicklung an sich im Elektrobereich jetzt in so großen Schritten weiter geht wie jetzt, sollte Porsche die angekündigten 250KW ladeleistung wirklich bringen und Audi die 150 im Alltag bestätigen wäre das zumindest erstmal eine echte Hausnummer die zur Zeit Tesla auch nicht toppen kann, bleibt abzuwarten was der Roadster von Tesla kann.
Es wird ein Wettkampf um 0-100km/h, und wer hat den größten Akku und quetscht da die meißten Kilometer raus, das wird der Kampf der nächsten Jahre, aber nix wo alle sagen Oh mein Gott! :o
Das gleiche haben wir doch im Handybereich, wir haben heute 6,4Zoll, 10GB Arbeitspeicher, Akkus die in 30min zu über 50% geladen sind(habe selbst ein OnePlus mit Quick Charge), drahtloses Laden und und und, da kommt nix mehr was die Welt in Erstaunen versetzt.
Zuletzt geändert von uwet2277 am 29. Jan 2019, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 329
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von uwet2277 » 29. Jan 2019, 12:28

https://www.youtube.com/watch?v=xd9IGis-r7M

so das scheint das komplette Video zu sein von Björn...
 
Beiträge: 329
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ChrEgger » 29. Jan 2019, 12:43

Chris King hat geschrieben:
ChrEgger hat geschrieben:Das erste Video von Björn ist jetzt online: https://www.youtube.com/watch?v=ucPJy0JnNLo

25,3 kW/h bei 90 km/h und -5 Grad im Winter. Der Verbrauch scheint mir höher als beim Model X zu liegen.



Bitte definiere „scheint“.

Wieviel verbraucht ein Model X bei -5 Grad und 90km/h?

Ich weiß es nicht, da ich nie so langsam fahre.

Mein Model X hat am Sonntag bei ca. 4 Grad 38,7 kWh auf 100km verbraucht. Ich bin aber auch deutlich schneller gefahren...


Ich habe "scheint" geschrieben, weil ich mir nicht sicher bin, was ein Model X in dieser Situation genau verbrauchen würde. Subjektiv habe ich das Gefühl, dass ein Model X weniger verbrauchen würde. Auf dem Video ist neben der Temperatur auch der Strassenzustand nicht der beste, was einen höheren Verbrauch zu folge hat.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 781
Registriert: 13. Jul 2018, 18:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 29. Jan 2019, 12:45

KrassesPferd hat geschrieben:Das sehe ich auch so. Aber es gibt bei YT auch viele, die eben nicht gesponsort werden. Auch bei YT muss man natürlich differenzieren und seinen eigenen Kopf benutzen. Besser als das vorgekaute Zeug aus den etablierten Medien ist es in jedem Fall.

Bezahltes Bashing gibt es natürlich auch bei YT:

https://www.youtube.com/watch?v=iiJpDOgDh2Q


Was ist an dem M3 Video bashing? Bis auf paar Details die man einem petrol nicht vorwerfen
kann, doch ein super Video. Vorallem der 40er SuC in Baker :mrgreen:
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 29. Jan 2019, 12:50

PeterMüller hat geschrieben:Was ist an dem M3 Video bashing? Bis auf paar Details die man einem petrol nicht vorwerfen
kann, doch ein super Video. Vorallem der 40er SuC in Baker :mrgreen:


Off Topic. Ließ die Kommentare, ich bin nicht alleine mit meiner Meinung.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 29. Jan 2019, 12:51

ChrEgger hat geschrieben:Das erste Video von Björn ist jetzt online: https://www.youtube.com/watch?v=ucPJy0JnNLo

25,3 kW/h bei 90 km/h und -5 Grad im Winter. Der Verbrauch scheint mir höher als beim Model X zu liegen.

Also etwas über 300 KM mit LKW speed. Vorsprung durch Technik.
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 29. Jan 2019, 12:54

KrassesPferd hat geschrieben:Off Topic. Ließ die Kommentare, ich bin nicht alleine mit meiner Meinung.


Juckt mich einen Koffer, was andere Leute schreiben. Mir gehts ums Thema und wie ich
es im Alltag umsetzen könnte. Egal ob E-Tron oder den M3 - der für mich zwar nicht in
Frage kommt, aber technisch gut ist. Der E-Tron stand eigentlich mal auf der Kaufliste,
aber mit dem letzten Byörn Video hat sich diese Kiste endgültig lächerlich gemacht.
Richtig geil find ich ja die verbrauchssenkenden Aussenspiegel. Ein Glück hamse die
erfunden für den Wagen, weiss der liebe Gott wo sonst der Verbrauch läge. *lol*
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Diemuhkuh » 29. Jan 2019, 12:55

Hendrik hat geschrieben:
tornado7 hat geschrieben:
prodatron hat geschrieben:Faktor 2,5 bedeutet, daß die Stinker mehr stinken dürfen, als die zusätzlichen EVs einsparen.

Was für ein kaputtes System.

Die Öffentlichkeit vergibt scheinbar leichter als der Pater in der katholischen Kirche. Schade, haben viele nicht die Eier, konsequent auf den Kauf von Produkten aus skandalträchtigem Hause zu verzichten. Der Vergleich mit dem Fleisch weiter oben ist übrigens Klasse!


Zu dem Faktor sollten wir aber auch mal einen Faktencheck machen. Die Informationslage ist sehr dünn, klingt eher so als ob 2,5 ein Wunsch der Autoindustrie war. Ob sie den Faktor von der EU bekommen haben, habe ich keine Quelle gefunden.


Nope. Steht in der Formel zur Berechnung des Flottenverbrauches und ist so gewollt. Sind tatsächlich 2.5x
Zeitgleich nimmt man bei Benzinern nur den Normverbrauch, aber nicht den tatsächlichen Verbrauch, der nachweislich gerne mal 40% nach oben abweicht.
 
Beiträge: 418
Registriert: 7. Jul 2017, 09:20
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste