Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 29. Jan 2019, 09:31

jonn68 hat geschrieben:
Leider hast du da völlig Recht, das gilt aber für die gesamte Printpresse, ein ehrlicher unabhängiger und investigativer Jounalismus gibt es schon lange nicht mehr.

Deshalb würde ich auf YT Videos warten, obwohl die Influencer auch immer mehr von den Firmen gesponsert werden, Björn ist ja auch indirekt von Tesla gesponsert... aber ich schon eine gute Distanz bei Ihm entdecken kann.


Das sehe ich auch so. Aber es gibt bei YT auch viele, die eben nicht gesponsort werden. Auch bei YT muss man natürlich differenzieren und seinen eigenen Kopf benutzen. Besser als das vorgekaute Zeug aus den etablierten Medien ist es in jedem Fall.

Bezahltes Bashing gibt es natürlich auch bei YT:

https://www.youtube.com/watch?v=iiJpDOgDh2Q
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2634
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von uwet2277 » 29. Jan 2019, 09:53

teslacharger hat geschrieben:
egn hat geschrieben:Der e-tron mit einer Reichweite vergleichbar mit den Tesla Fahrzeugen S75/S85/X100...

Das halte ich für ein Gerücht bezogen auf den X100D. Wie soll denn der Audi bei 83,6 kWh nutzbarer Kapazität im Vergleich zu den 98,4 kWh nutzbarer Kapazität eines X100D (folglich Differenz 14,8 kWh) bei gleichzeitig auch noch schlechterem Verbrauch (darauf deutet alles bisher bekannte hin)

Ich bin dem E-tron nicht abgeneigt, aber nur weil hier manche zu übermäßiger Kritik am Fahrzeug neigen und themenfremd die Geschichte von VW im WWII ins Spiel bringen, muss man auf der anderen Seite nicht die Schwächen des Fahrzeugs unter den Tisch fallen lassen. Dazu zähle ich das hohe Gewicht trotz deutlich weniger Fläche als ein Model X und dass man bei der nutzbaren Kapazität deutlich hinter Tesla zurückliegt - für ein komplett neues Fahrzeug in 2019 hätte ich da eben anderes erwartet und eigentlich auch mit 100kWh oder ähnlichem gerechnet, wenn man bedenkt, dass das Model X schon deutlich länger am Markt ist und bspw. ein Kia E-Niro in der Praxis wohl weiter fährt als der E-tron (jaja ich weiß, lädt nicht so schnell, kann man bei dem Preisunterschied aber wohl verschmerzen).



_______________________________________________________________________________________________________
Meine Antwort: Sorry ich hatte wohl vom Zitat zu viel gelöscht wurde sonst zu lang :(
[ModNote Yellow: ich habe die Zitatdarstellung korrigiert]

Also da wäre ich mir nicht so sicher, ich glaube es gibt wenige "echte" X100D mit wirklichen 100 kwh, auch Tesla mogelt da gewaltig, sieht man immer wunderbar bei T&T und den Teslaberatungen wenn er den Akku ausliest, da ist eigentlich fast immer eine Differenz von 5-10kwh hier wird aus einem 90er sogar ein 77er wenn ich das richtig verstanden habe https://www.youtube.com/watch?v=apWv5SY93dk Minute 29:45.

Tja das hohe Gewicht da gebe ich dir vollkommen Recht, man müsste eben mal schauen was NUR die Batterien bei beiden wiegen, ich denke ganz stark das die verarbeitung und Ausstattung (Doppelverglasung) usw. schlicht und ergreifend eben mehr wiegt.
Horst Lüning hat den Mercedes B250E in seinem Video auch für seine grandios gute Karosserie gewürdigt, ich glaube das sind einfach nun mal 2 Welten die da aufeinander prallen, Tesla das Performance Monster(wahrscheinlich eben auch durch das geringere Gewicht) was eigentlich keiner braucht, denn sind wir mal ehrlich 2,5s im Alltag brauch keine Sau :mrgreen: nicht umsonst fahren viele den Tesla ja in "lässig" weil er ihnen viel zu aggressiv ist, Audi hat den E-Tron da unter einem ganz anderen Gesichtspunkt ausgerichtet. Von daher weiß ich auch jetzt schon das viele hämische Kommentare unter Vergleichsvideos zum S/X kommen werden :?
 
Beiträge: 356
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tornado7 » 29. Jan 2019, 10:23

prodatron hat geschrieben:Faktor 2,5 bedeutet, daß die Stinker mehr stinken dürfen, als die zusätzlichen EVs einsparen.

Was für ein kaputtes System.

Die Öffentlichkeit vergibt scheinbar leichter als der Pater in der katholischen Kirche. Schade, haben viele nicht die Eier, konsequent auf den Kauf von Produkten aus skandalträchtigem Hause zu verzichten. Der Vergleich mit dem Fleisch weiter oben ist übrigens Klasse!
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3665
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 29. Jan 2019, 10:25

tornado7 hat geschrieben:
prodatron hat geschrieben:Faktor 2,5 bedeutet, daß die Stinker mehr stinken dürfen, als die zusätzlichen EVs einsparen.

Was für ein kaputtes System.

Die Öffentlichkeit vergibt scheinbar leichter als der Pater in der katholischen Kirche. Schade, haben viele nicht die Eier, konsequent auf den Kauf von Produkten aus skandalträchtigem Hause zu verzichten. Der Vergleich mit dem Fleisch weiter oben ist übrigens Klasse!


Zu dem Faktor sollten wir aber auch mal einen Faktencheck machen. Die Informationslage ist sehr dünn, klingt eher so als ob 2,5 ein Wunsch der Autoindustrie war. Ob sie den Faktor von der EU bekommen haben, habe ich keine Quelle gefunden.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2042
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 29. Jan 2019, 10:30

KrassesPferd hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Dafür kann VW aber keine Artikel bestimmen und vorgeben, dass der e-tron als Tesla-Killer präsentiert werden soll.


Entschudlige bitte, aber entweder bist Du blind, oder naiv. Du glaubst doch nicht wirklich, dass die Werbegelder nicht für schöngeschriebene Beiträge sorgen. Komm schon.


Man kann sich auch einreden in einer Matrix zu leben, in der alles manipuliert und jeder Artikel von der Industrie vorgeschrieben ist. Belege hast du dafür keine, dass dieser Artikel (und viele andere) von Audi vorgeschrieben sind.
Es ist aber dein gutes Recht daran zu glauben. Beleidige aber bitte aber keine anderen, die deinen Glauben nicht teilen.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2042
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ChrEgger » 29. Jan 2019, 10:50

Das erste Video von Björn ist jetzt online: https://www.youtube.com/watch?v=ucPJy0JnNLo

25,3 kW/h bei 90 km/h und -5 Grad im Winter. Der Verbrauch scheint mir höher als beim Model X zu liegen.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, AP 3.0 Retrofit, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 815
Registriert: 13. Jul 2018, 18:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MichiRedv » 29. Jan 2019, 11:01

Hendrik hat geschrieben:
KrassesPferd hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Dafür kann VW aber keine Artikel bestimmen und vorgeben, dass der e-tron als Tesla-Killer präsentiert werden soll.


Entschudlige bitte, aber entweder bist Du blind, oder naiv. Du glaubst doch nicht wirklich, dass die Werbegelder nicht für schöngeschriebene Beiträge sorgen. Komm schon.


Man kann sich auch einreden in einer Matrix zu leben, in der alles manipuliert und jeder Artikel von der Industrie vorgeschrieben ist. Belege hast du dafür keine, dass dieser Artikel (und viele andere) von Audi vorgeschrieben sind.
Es ist aber dein gutes Recht daran zu glauben. Beleidige aber bitte aber keine anderen, die deinen Glauben nicht teilen.

Ich habe solche Quellen. Können gerne bei einem Tesla Treffen mal im Detail darüber sprechen.
Die Marketing Abteilungen geben Textblöcke vor. Diese sind zu verwenden und die Prosa drum herum ist limitiert.
Wer sich nicht daran hält, bekommt zur nächsten Vorstellung in Marokko etc mit kostemlosen Flug, Kost und Logie keine Einladung mehr.
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1432
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von CG1997 » 29. Jan 2019, 11:02

uwet2277 hat geschrieben:Also da wäre ich mir nicht so sicher, ich glaube es gibt wenige "echte" X100D mit wirklichen 100 kwh, auch Tesla mogelt da gewaltig, sieht man immer wunderbar bei T&T und den Teslaberatungen wenn er den Akku ausliest, da ist eigentlich fast immer eine Differenz von 5-10kwh hier wird aus einem 90er sogar ein 77er wenn ich das richtig verstanden habe https://www.youtube.com/watch?v=apWv5SY93dk Minute 29:45.


Im Neuzustand Tesla 100er Batterie 98,4kWh; 90er Batterie 81.8kWh; etron 83.6kWh usable capacity. Was du im Video siehst ist eine 90er Batterie nach Degradation. Gegen Degradation wird die Audi Batterie wohl auch nicht immun sein...
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1773
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von uwet2277 » 29. Jan 2019, 11:10

ChrEgger hat geschrieben:Das erste Video von Björn ist jetzt online: https://www.youtube.com/watch?v=ucPJy0JnNLo

25,3 kW/h bei 90 km/h und -5 Grad im Winter. Der Verbrauch scheint mir höher als beim Model X zu liegen.


Puhhhh da haben sie mit dem Leergewicht aber mächtig gemogelt :o

Mit Fahrer soll der laut Audi 2565kg wiegen
 
Beiträge: 356
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von CG1997 » 29. Jan 2019, 11:18

ChrEgger hat geschrieben:Das erste Video von Björn ist jetzt online: https://www.youtube.com/watch?v=ucPJy0JnNLo

25,3 kW/h bei 90 km/h und -5 Grad im Winter. Der Verbrauch scheint mir höher als beim Model X zu liegen.



Waren das 19" oder 20" in dem Video? Wenn es 19" waren, dann deckt sich die Reichweite von 330km genau mit dem Reichweitenmesser auf der Audi Homepage bei -5°, 19" und überland. Würde bedeuten, dass man den Angaben durchaus trauen kann.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1773
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste