Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von nevadabeige » 28. Jan 2019, 10:01

tesla3.de hat geschrieben:...Der Kia e-Niro wird wahrscheinlich eher das SUV für den Normalbürger werden in 2019.

Ich glaube eher, daß der Normalbürger erstmal beim verbrenner bleibt, aber sowohl Kia, als auch Audi dürften die Absatzzahlen der EVs erhöhen.
Audi scheint auch nennenswerte Rabatte auf den e-tron zu geben, in einem anderen Forum sprechen die Mitglieder von um die 10% Rabatt. Damit wäre der Preis nicht mehr ganz so entrückt.
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
Elektromobilität: für Fahrspaß, Komfort und Individualverkehr, gegen Verbots- und Ökowahn
Benutzeravatar
 
Beiträge: 537
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von uwet2277 » 28. Jan 2019, 10:33

https://www.motor-talk.de/forum/wer-hat ... 38436.html

Für diejenigen die dran denken ihn zu leasen hier ein paar nette Beispiele, es scheint also auch noch durchaus Verhandlungsspielraum vor Ort zu geben!
 
Beiträge: 328
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 28. Jan 2019, 10:52

krouebi hat geschrieben:Hallo ihr lieben,

in eure hitzige Diskussion über den angeblichen Schuld vom VAG-Konzern an fast alles was schlecht ist - und eure Lobsänge an den hl. Elon und seine Produkte - habt ihr vielleicht ein kleines etwas vergessen. Ein GAAANZ kleines und unbedeutendes :roll: .

Jeder produzierte e-tron läuft im Werk Forest/Vorst in Brüssel vom Band, und macht den Erhalt von EUROPÄISCHEN Arbeitsplätzen möglich.

Dagegen laufen (bis jetzt jedenfalls) jeder Tesla in Fremont CA vom Band, und außerhalb der Handvoll Mitarbeiter bei "Tesla Grohmann Automation" in das schöne Eifelstädtchen Prüm, die Mitarbeiter in Tilburg/Zeebrugge (und für MS/MX der vielleicht europäische Zulieferer der Lenkstockhebel und Fensterheberschalter, die auch bei Mercedes verwendet werden), sowie die SeC/Store-Mitarbeiter geht Europa arbeitsplatzmäßig recht leer aus.


Aha, der ganze E-Tron wird also in Brüssel gebaut. Respekt!

Komisch das allein die Türverkleidung vom E-Tron aus min. 8 verschiedenen Ländern stammt und das aus Länder wo 500 Euro im Monat schon ein guter Lohn ist. Vollgemerkt für das arbeiten eines ganzen Monats.

Mit dem Post haste dir selbst in Knie geschoßen, völlig unnötiger Einwurf.
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Yellow » 28. Jan 2019, 11:00

uwet2277 hat geschrieben:https://www.motor-talk.de/forum/wer-hat-alles-schon-einen-audi-e-tron-verbindlich-bestellt-t6538436.html

Für diejenigen die dran denken ihn zu leasen hier ein paar nette Beispiele, es scheint also auch noch durchaus Verhandlungsspielraum vor Ort zu geben!

Danke für den Link! Schön zu lesen, dass es großes Interesse und echte Bestellungen bei "normalen" Autofahrern gibt! Es wird auch sehr sachlich und vorurteilsfrei über den E-tron geschrieben.
Und "9% Rabatt auf frei konfigurierbare" ist schon eine Ansage!
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10107
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 28. Jan 2019, 11:10

tesla3.de hat geschrieben:Ich denke und hoffe, dass jemand der um die 100.000 Euro für ein Auto ausgeben möchte, sich entweder sehr genau informiert oder die in Frage kommenden Modelle alle zur Probe fährt.
Falls das nicht geschieht und dann ein "günstigeres" Fahrzeug angeschafft wird, dann scheint es dem Kunden ausgereicht zu haben ;)
Ich werde den e-Tron auf jeden Fall gerne mal Probe fahren und auf Familientauglichkeit prüfen.
Vom Anschaffungspreis her wäre er mir, insbesondere angesichts der technischen Daten, aber auch viel zu hoch. Der Kia e-Niro wird wahrscheinlich eher das SUV für den Normalbürger werden in 2019.


MS, MX und E-Tron sind Autos für die sehr gut verdienenden Bürgen, alles andere wäre verkennen der Tatsache. Der Kia E-Niro finde ich auch ist ein tollen BEV geworden.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2110
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 28. Jan 2019, 11:21

Hallo Mr Flintstone ;)

Damit
PeterMüller hat geschrieben:Mit dem Post haste dir selbst in Knie geschoßen, völlig unnötiger Einwurf.
kann ich leben :lol: .

OK - lassen wir dann die ganzen Zulieferer, und wer sich mit der Distribution von dem fertigen Produkt beschäftigt, außer Betracht (was ich ursprünglich eigentlich vorhatte).
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla3.de » 28. Jan 2019, 11:59

nevadabeige hat geschrieben:Ich glaube eher, daß der Normalbürger erstmal beim verbrenner bleibt, aber sowohl Kia, als auch Audi dürften die Absatzzahlen der EVs erhöhen.


Das dachte ich mir auch. Aber jetzt wo mir mehrere Leute erzählt haben, dass sie vom Hybrid-Leasing auf den Niro umsteigen wollen, bin ich doch etwas überrascht. Frag mich bitte nicht, ob diese neue 0,5-%-Regel da eine Rolle spielt. Einen Tesla wollen auch viele haben, können ihn sich aber oft nicht leisten.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4492
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Diemuhkuh » 28. Jan 2019, 13:21

nevadabeige hat geschrieben:
tesla3.de hat geschrieben:...Der Kia e-Niro wird wahrscheinlich eher das SUV für den Normalbürger werden in 2019.

Ich glaube eher, daß der Normalbürger erstmal beim verbrenner bleibt,


Der Normalbürger bezahlt auch nur 30K brutto für ein Auto. Quelle Statistisches Bundesamt. Da ist selbst ein M3 zu teuer.
Rabatte gibt eh jeder und das schon lange. Wenn ich alleine sehe, was Mitarbeiter einer großen, deutsche Airline :) für Rabatte auf manche Autos bekommen, bzw auf dessen Leasingrate (Privatleasing)
 
Beiträge: 418
Registriert: 7. Jul 2017, 09:20
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MartinBru » 28. Jan 2019, 22:48

Audi hat das Youtube Embargo gelockert bzw. geändert. Ab morgen 29.1.2019 11:00 Uhr darf man Testvideos veröffentlichen.

Aber es dürfen keine Performancetests veröffentlicht werden. 0-100 Zeiten, Dragraces und Vergleiche mit I-Pace und Model X sind verboten. Das darf erst ab 11.3. gezeigt werden.

Es wird immer abstruser. Wovor hat Audi Angst?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1202
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von prodatron » 28. Jan 2019, 22:52

MartinBru hat geschrieben:Audi hat das Youtube Embargo gelockert bzw. geändert. Ab morgen 29.1.2019 11:00 Uhr darf man Testvideos veröffentlichen.

Aber es dürfen keine Performancetests veröffentlicht werden. 0-100 Zeiten, Dragraces und Vergleiche mit I-Pace und Model X sind verboten. Das darf erst ab 11.3. gezeigt werden.

Es wird immer abstruser. Wovor hat Audi Angst?

Hab Björns Video vorhin auch gesehen.
Für mich stellt sich die eigentliche Frage: Was genau passiert eigentlich am 11.3.??
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2680
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste