Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 27. Jan 2019, 20:25

Earlian hat geschrieben:
Was wurde aus der Denkweise, dass jedes neue E-Auto auf dem Markt willkommen ist und den dringend notwendigen Wandel voranbringt?


Nur weil ein Hersteller jetzt ein Eletroauto baut, ist er doch noch lange kein guter Hersteller. Von mir aus kann Audi 20 verschiedene Elektroautos bauen, trotzdem bleibt die Marke eine sch.... Marke.

Wenn ein Fleischproduzent über viele Jahre hinweg gammeliges Fleisch an seine Kunden als frische Topware verkauft, dass dann auch noch nachdem man ihn erwischt hat, dann kaufe ich bei ihm später auch keine Biofleisch, nur weil er es im Angebot hat. Vor allem nicht wenn er vorher erzählt hat, Biofleisch wäre ein Irrweg.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von eggerhd » 27. Jan 2019, 20:37

Lasst doch den E-Tron mal auf den Markt kommen.
Wenn es ein gutes Auto ist, wird es sich durchsetzen. Wenn anders rum dann nicht!
Es macht doch keinen Sinn etwas "totzuschreiben" das Mann/Frau noch gar nicht kennt. :?
Gruss rundum
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW - 2020.40.1 - AP1
ab 29.06.2016 - 75000 km gefahren und 7 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 866
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von TeslaHH » 27. Jan 2019, 20:40

Fahre zur Zeit wegen Beule mal MX100D in weiß mit weiß: Ein absoluter Traum!

@Earlian: hast meine Vorfreude weiter gesteigert.
Das wird meiner demnächst. :P
2015 Model S P85D dunkelblau/beige (-03/2019)
2019 Model X P100D white/white (2019-
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 2271
Registriert: 23. Okt 2013, 22:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla-andi » 27. Jan 2019, 20:54

Ich befürchte nur, dass sich "Neulinge" mir zu hohen Erwartungen und aufgrund falscher Versprechen den E-Tron zulegen und dann enttäuscht werden. Das spricht sich am Ende schnell rum und schadet dann mehr der Sache, als es hilft.
Dann heißt es nur: Selber schuld, ich habe dir ja vorher gesagt. Wärst du nur bei deinem Verbrenner geblieben.

Ich sage dann nur: Hättest du dir das richtige BEV gekauft.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018 - eGolf 10/2019
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2105
Registriert: 17. Mär 2017, 11:02
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tripleP » 27. Jan 2019, 21:06

mandioni hat geschrieben:
Nächsten Freitag steht aber vorerst die Probefahrt an. Mehr dazu in einer Woche.

Beste Grüsse aus der Schweiz.


Hallo,

Wo gibt es solche Probefahrten?
Gruess aus dem Aargau
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4417
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Mathie » 27. Jan 2019, 21:12

@KrassesPferd Danke, dass Du so offen sagst, dass Du kein Interesse daran hast, sachlich über den etron zu diskutieren! Aber warum beteiligst Du Dich dann überhaupt an der Diskussion, was bringt es Dir und was den anderen Diskussionsteilnehmern?

Ich freue mich wie einige andere darüber, dass Audi ein BEV auf die Beine gestellt hat, welches nach allem was ich gehört habe, in vielen Punkten ziemlich gut ist! Auch wenn es für mich als SUV keinesfalls in Frage kommt.

Die beidseitigen Ladeanschlüsse sind eigentlich so praktisch und vermutlich auch nicht teuer, so dass ich mich frage, warum das nicht Standard ist, zumindest bei den Premium-BEVs.

Die Kameraspiegel möchte ich gerne mal ausprobieren, für die Aerodynamik sicherlich vorteilhaft, ob sie im Alltag taugen ist für mich interessant. Die Ladegeschwindigkeit klingt beeindruckend, da wird es spannend, ob die Batterie das auf Dauer aushält.

Ich freue mich auf das Auto, wenn dann mal eine Sportlimousine kommt, würde ich einen Kauf auch in Erwägung ziehen. Habe bis jetzt nach jedem Auto die Marke gewechselt und freue mich auf möglichst große Auswahl an guten BEVs.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9396
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 27. Jan 2019, 21:34

Mathie hat geschrieben:@KrassesPferd Danke, dass Du so offen sagst, dass Du kein Interesse daran hast, sachlich über den etron zu diskutieren! Aber warum beteiligst Du Dich dann überhaupt an der Diskussion, was bringt es Dir und was den anderen Diskussionsteilnehmern?

Gruß Mathie


Ich hatte es ja schon geschrieben: Ich finde den e-tron grundsätzlich nicht schlecht. Seine technischen Daten sind ok. Er ist kein Killer, er ist auch kein Fighter, aber er ist wirklich ok. Auch ich bin davon überzeugt, dass die Anmutung von Innenraummaterialien sicher auf höchstem Niveau ist, so wie sicher auch das Blechkleid sehr gut verarbeitet ist.

Daneben kann ich aber nicht verstehen, dass so viele wieder auf Audi hereinfallen. Ja, jedes BEV ist gut, haben wir in diesem Forum oft genug geschrieben. Ja, es ist vor allem auch ein gutes Zeichen für die Elektromobilität, wenn Audi dort Produkte anbietet. Trotzdem gehört Audi bestraft, und zwar durch Boykott. Der Laden wird es nicht lernen, wenn er immer wieder auf die Füsse fällt.

Ausserdem muss auch Audi seine Qualitätsprobleme in den Griff bekommen. Gut, im BEV ist kein Verbennungsmotor eingebaut, da hat der VAG-Konzern seine größten Probleme. Ich bin gespannt, was ich zu hören und zu sehen bekomme.
Zuletzt geändert von KrassesPferd am 27. Jan 2019, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla3.de » 27. Jan 2019, 21:42

Ich frage mich nur was Audi damit bezweckt soviel TamTam wegen eines Elektroautos zu machen, das dann in 2019 nur ein paar hundert Mal in Deutschland verkauft werden kann.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4518
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 27. Jan 2019, 21:48

KrassesPferd hat geschrieben:Daneben kann ich aber nicht verstehen, dass so viele wieder auf Audi hereinfallen. Ja, jedes BEV ist gut, haben wir in diesem Forum oft genug geschrieben. Ja, es ist vor allem auch ein gutes Zeichen für die Elektromobilität, wenn Audi dort Produkte anbietet. Trotzdem gehört Audi bestraft, und zwar durch Boykott. Der Laden wird es nicht lernen, wenn er immer wieder auf die Füsse fällt.

Das Audi bestraft wird ist wichtig. Sie zu boykottieren, wenn sie sich auf den richtigen Weg der Elektromobilität bewegen ist extremst kontraproduktiv. Der "Lerneffekt" wäre doch folgender: "BEV funktioniert nicht, lass wieder Benzin und Diesel machen". Ist dein Hass auf Audi wirklich so stark, dass du das möchtest?


Ausserdem muss auch Audi seine Qualitätsprobleme in den Griff bekommen. Gut, im BEV ist kein Motor eingebaut, da hat der VAG-Konzern seine größten Probleme. Ich bin gespannt, was ich zu hören und zu sehen bekomme.


Das ist eher dein subjektiver Eindruck. In vielen Vergleichstest schneidet Audi oft überdurchschnittlich gut ab.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smartgrid » 27. Jan 2019, 21:51

Mathie hat geschrieben:
Die beidseitigen Ladeanschlüsse sind eigentlich so praktisch und vermutlich auch nicht teuer, so dass ich mich frage, warum das nicht Standard ist, zumindest bei den Premium-BEVs.


Finde das auch sehr praktisch. Der Audimensch auf der CES meinte, dass es da einen neuen Standard gäbe: CCS vorne links
Die zweite Seite sei eine SA.

Die Spiegelkameras sind geil...könnte sie im Stand ausprobieren und war super überrascht, dass der Screen per Touch für die Einstellungen bedient werden kann.

@Hendrik: wofür muss Audi bestraft werden? :roll: :?:
 
Beiträge: 3228
Registriert: 14. Jan 2014, 00:42
Land: anderes Land

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot] und 4 Gäste