Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 27. Jan 2019, 15:36

egn hat geschrieben:Deswegen verstehe ich die ganze Miesepeterei, bis hin zur Feindseligkeit in diesem Thread und auch anderen Threads zu Nicht-Teslas nicht. :roll:

Wenn Tesla weiterhin gute und innovative Produkte in Verbindung mit einem guten Service bietet, wird Tesla weiterhin eine FNachfrage haben die die Produktion übersteigt, und kann weiter wachsen. Es gibt so viele Verbrenner zu ersetzen, das kann Tesla sowieso nicht alleine schaffen.

Der e-tron und auch die anderen neuen Fahrzeuge die die nächsten Jahre auf den Markt kommen, werden den Markt breiter abdecken und so immer mehr Verbrennerfahrer zum EV führen.


Ich hab garnix gegen den Audi. Ist halt kein Tesla Killer oder Fighter, so wie das in den Medien angekündigt war.
Ist einfach eine Diskussion über das Autos, machen Männer seit Jahrzehnten schon, jetzt eben über E-Autos.


Schönen Sonntag ;)
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 27. Jan 2019, 15:43

egn hat geschrieben:Die 47.000 km bist Du aber nicht ausschließlich bei 120 - 130 auf der Autobahn gefahren.


Ich musste kürzlich an zwei Tagen jeweils nach Würzburg. Da die Bahn frei war und im Hinterkopf
die Verbrauchsgeschichte mit div. E-Autos war, hab ich entgegen meiner Fahrweise mal die Sau
geweckt im Akku. Da wurde alles im Bereich 130 bis 210 gefahren. Verbrauch über diese Tour
mit 450 KM war unter 28kWh/100KM. Hab im Trip 2 extra genullt.

Der E-Tron fährt sowas dann mit min. 45 kWh, da der Verbrauch extrem ansteigt.

Um Anhänger zu ziehen warte ich lieber auf den elektrischen Ford F-150 oder auf den Rivian.
Bei solchen Fahrzeugen mach ich mir dann nicht ins Hemd, wenn die zwischen 30 und 40 Elektronen
saufen. Wobei der Rivian mit 180er Akku eine Reichweite von 600 KM angegeben hat und das ist
entgegen dem E-Tron wirklich eine fahrende Schrankwand.

Nochmal: Ich finds geil das immer mehr E-Autos kommen und wir viel zum quatschen bekommen. :lol:
Gräben ziehe ich persönlich keine, nur Vergleiche 8-)
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Chris King » 27. Jan 2019, 16:03

Boah...2 Tage den Thread nicht verfolgt und dann muss man diesen Mist hier lesen.

Das macht echt keinen Spaß mehr hier.

Es werden Unwarheiten verbreitet, an den Haaren herbegezogene Spekulationen gemacht und sich angegiftet...wie im Kindergarten...


@smackopa: du hast noch keinen Teslam, wenn ich es richtig weiß. Also hör auf die Tatsachen zu verdrehen. Es gibt jetzt schon mehr CCS Lader für den Audi, als es bei Markteinführung Supercharger für unsere Teslas gegeben hat. Also gitl dein Vorwurf gegen Audi noch stärker gegen Tesla.

Und das mit dem erhöhten Reifenverschleiß wird auch nicht richtiger, wenn du es immer wieder schreibst.

Der Reifenverschleiß hängt ausschlißlich von der Fahrweise ab.

Mein alter Q7 etron wog auch 2,5 Tonnen und hatte genau den gleichen Reifenverschleiß wie mein Model X nun auch. Nämlich gefühlt gar keinen. Wenn man natürlich immer mit Vollgas Kreisverkehre durchfährt usw. dann darf man sich nicht wundern, dass ein schweres Fahrzeug einen höheren Verschließ hat als ein leichtes...


Und sorry, wenn du bei einem 100.000€ Fahrzeug über einen eventuellen höheren Reifenverschleiß nachdenken musst, dann solltest du dir kein so teures Fahrzeug kaufen.

Beim ehemaligen Porsche Cayenne Turbo meiner Frau kosteten die vorderen und hinteren Bremsscheiben 3.200,-€...da waren die Reifen das geringste Übel. :!:
- Model S 85D AP1 seit 02/16
- Model X 100D AP2 seit 02/18
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2938
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MartinBru » 27. Jan 2019, 18:23

aus Angst vorm Mod lieber wieder gelöscht. ;)

Obwohl ich denke, dass ich nicht frech war. :twisted:
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1204
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 27. Jan 2019, 18:45

@Chris.King

+1000

PS: die Bremscheiben vom Turbo sind doch relativ preiswert, wechsle mal die Keramikbremsanlage :lol:

Also ich finde es echt nervend, daß nicht Tesla Owner hier den Thread vollspammen, alle Grauen sollten ihren Besitz nachweisen oder sich einfach ein wenig gegenüber den alten Tesla Fahrer zurückhalten.

Und die Ersatzteilversorgung wird bei Audi deutlich besser sein, die 6-8 Woche für Unfallreparaturen sind einfach zu lang, mich nervt es schon wieder Verbrenner zu fahren.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2116
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MartinBru » 27. Jan 2019, 19:00

jonn68 hat geschrieben:Also ich finde es echt nervend, daß nicht Tesla Owner hier den Thread vollspammen

Was genau befähigt einen Tesla-Owner mehr als gewöhnliche Menschen eine Meinung zum e-tron zu haben?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1204
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Earlian » 27. Jan 2019, 19:02

Nach Sichtung der aktuellsten Testfahrten-Videos, hier mal mein Senf:

Ich finde den E-TRON für ein erstes reines E-Auto von Audi sehr gelungen!

Verarbeitung Top, Platz ohne Ende, solide Optik, die bestimmt einigen gefällt.

Was besser als bei Tesla ist:

1.) Die zwei Lademoglichkeiten vorne, R&L
Dazu muss man nur einmal auf diesen Einbahnstraßen-Schräg-Parkplätzen auf den Raststätten, oder an vielen öffentlichen Ladesäulen, mit dem Tesla geladen haben. Dort rückwärts einparken kam ich zwar - ist aber dämlich!

2.) Eine Werkstatt in fast jedem Ort und nicht 150km entfernt.

3.) Massagesitze :-)

4.) Laderaum mit Rückwand (vgl. MX Urlaubsfahrt mit umgelegter 3.Sitzreihe), bei der nicht alles nach vorne durchfliegt beim Bremsen/Unfall.

Ein tolles Auto, dass ich jedem Nicht-Tesla Fan dringend empfehlen würde!

Warum ich persönlich lieber noch zwei Jahre Tesla fahre: Einziges funktionierendes, verbreitetes Schnell-Ladenetz, Kinderkrankheiten so gut wie gelöst, AP um Längen besser. Der vermutlich signifikant geringere Verbrauch.

Gut dass endlich Fahrt in die Sache kommt!

Ps.: Fahre zur Zeit wegen Beule mal MX100D in weiß mit weiß: Ein absoluter Traum!
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2811
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von mandioni » 27. Jan 2019, 19:30

@earlian
Stimme deinen Äusserungen zu - genau deshalb werde ich nach zwei MS 85/90D auf einen e-tron wechseln.
Der e-tron ist als europäischen SUV ein Traum!
Reichweite hin oder her. Mir genügen 250-300km pro Ladung. Rest über Ionity, und das wird 5-10 mal im Jahr vorkommen.

Nächsten Freitag steht aber vorerst die Probefahrt an. Mehr dazu in einer Woche.

Beste Grüsse aus der Schweiz.
Aktuell: Audi e-tron (before MS90D AP2 u. MS85 Signature)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 53
Registriert: 9. Okt 2016, 11:29
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 27. Jan 2019, 19:35

jonn68 hat geschrieben:
Also ich finde es echt nervend, daß nicht Tesla Owner hier den Thread vollspammen, alle Grauen sollten ihren Besitz nachweisen oder sich einfach ein wenig gegenüber den alten Tesla Fahrer zurückhalten.



Man muss keinen Tesla fahren um zu wissen, das Audi eine Betrügerbude ist und die Qualität der Fahrzeuge mindestens so zweifelhaft ist, wie die Kulanzregelungen bei Problemen mit den Autos.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Earlian » 27. Jan 2019, 20:19

Das ist die gleiche unschöne Art mit der Tesla 2014 im Motortalk-Forum angegangen wurde.

Ich hatte gehofft das könnten wir hier besser? :(

Was wurde aus der Denkweise, dass jedes neue E-Auto auf dem Markt willkommen ist und den dringend notwendigen Wandel voranbringt?
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2811
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: odugael und 2 Gäste