Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von egn » 27. Jan 2019, 12:01

MartinBru hat geschrieben:Die Erwartungen waren einfach zu hoch. Wir haben eben alle einen Teslakiller oder zumindest -fighter erwartet.


Also ist diese Miesepeterei gegenüber dem e-tron alleine der Frust darüber, dass ihr keine bessere Alternative zum schrottigen Tesla kaufen könnt? :roll:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MartinBru » 27. Jan 2019, 12:02

egn hat geschrieben:Ich verstehe nicht warum sich immer so auf die Verbrauchswerte versteift wird.

Man muss nicht gleich die Welt retten wollen.

Solange die Akkus im Vergleich zum Dieseltank noch relativ klein sind und man nicht so schnell laden wie tanken kann, spielt der Verbrauch doch eine gewisse Rolle, wenn man mit dem Auto nicht nur um die heimische Wallbox kreisen will.

egn hat geschrieben:Also ist diese Miesepeterei gegenüber dem e-tron alleine der Frust darüber, dass ihr keine bessere Alternative zum schrottigen Tesla kaufen könnt? :roll:
Nein, das ist ganz einfach gute alte Schadenfreude. :lol: 8-)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1123
Registriert: 16. Dez 2018, 16:15
Land: Oesterreich

Re: Audi e-gon quattro (BEV) (früher: Q6)

von ft90d » 27. Jan 2019, 12:17

ChrisB III hat geschrieben:Audi hätte ihn e-gon mit :roll: -Smiley nennen sollen... :roll: :roll: :roll:

Audi Egon :roll: Egn :roll:

Edith Mod:
Du wirst leider in letzter Zeit immer provokanter, persönlicher und auch aggressiver, deshalb gibt es nun eine offizielle Verwarnung und einen Tag Pause. Ich mache dies öffentlich, damit sich andere daran orientieren können und um keinen Zensurvorwurf ausgesetzt zu sein.
LGH

versteh ich nicht. wegen "e-gon"?
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 713
Registriert: 17. Mär 2016, 20:39
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von egn » 27. Jan 2019, 12:26

MartinBru hat geschrieben:
egn hat geschrieben:Ich verstehe nicht warum sich immer so auf die Verbrauchswerte versteift wird.


Solange die Akkus im Vergleich zum Dieseltank noch relativ klein sind und man nicht so schnell laden wie tanken kann, spielt der Verbrauch doch eine gewisse Rolle, wenn man mit dem Auto nicht nur um die heimische Wallbox kreisen will.


Dann musst Du alle Fahrzeuge unter dem Model S100D und das Model X genauso beschissen finden. :roll:

Nochmal, mit dem e-tron kann man bei 95 kWh Akkugröße und einer Ladegeschwindigkeit von 150 kW vergleichbar schnell reisen wie mit dem Model X100D, dem S75 und dem alten S85.

Deine Begründung ist also völlig an der Realität vorbei. :roll:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Epos » 27. Jan 2019, 12:28

egn hat geschrieben: Der e-tron … verzichtet auf unnötigen, unpraktischen und fehlerträchtigen Schnickschnack, wie die FWD beim MX.



Also ich finde 4 Türen bei einem 7-Plätzer nicht unnötig. Ausserdem sind die FWD mit Kindern ausgesprochen praktisch. Für ältere Personen im übrigen auch. Und besonders fehlerträchtig scheinen die FWD auch nicht zu sein, sonst würden die Foren überquellen von entsprechenden Berichten.
Stromboli (X90D in rot), ausgeliefert 14.03.2017
110 kWp PV
 
Beiträge: 239
Registriert: 10. Jun 2015, 21:41
Wohnort: Wollerau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Healey » 27. Jan 2019, 12:31

Nun habe ich auch noch "egn" verwarnt und für einen Tag gesperrt. Wenn Ihr wollt dann können wir so weitermachen, oder ich schließe den Thread einfach für eine Zeit lang komplett....oder Ihr bleibt endlich beim Thema, ohne Euch persönlich anzufeinden.

Die beiden Verwarnten haben zwar hier Ihre Verwarnungen erhalten, die Gründe sind aber auch in anderen Threads zu finden.

LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10652
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von naturstrom » 27. Jan 2019, 12:46

Sorry, aber egn gehört zu den Leuten, die hier das „Freunde“ Forum heftig verpesten. Was hat hier jemand zu suchen (und was sucht so jemand hier), der der Meinung ist, dass andere Foristen frustriert seien, weil „ihr keine bessere Alternative zum schrottigen Tesla kaufen könnt?“
Model 3 LR AWD+ 19" FSD 2019.40.50.7
 
Beiträge: 457
Registriert: 16. Mai 2016, 22:48
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von anaron » 27. Jan 2019, 13:09

Es gibt für den eTron ja noch keine "offiziellen" getesteten Alltagswerte, weil Audi ein Moratorium für Testergebnisse bis zum 28.02. verhängt hat für die Youtuber und die Presse die Ihn schon fahren durfte.

Ein paar haben sich aber verplappert und hatten bei einer kurzen Testfahrt 32kWh je 100km. Dafür daß da ein bisschen Stadt und nur moderate Autobahnfahrt dabei war ist das extrem viel. Es schaut halt so aus als ob sich wie beim iPace der zu hohe cw-Wert rächt.

Ich könnte mir vorstellen das er dann bei normalen Autobahngeschwindigkeiten von 120 bis 140 km/h gegen 40kWh schlucken wird. Das wären dann gerade Mal 200km nutzbare Reichweite. Meiner Meinung nach zu wenig, insbesondere da es noch 1 bis 2 Jahre dauern wird bis das Ionity Schnellladenetz flächendeckend sein wird.

Mit dem Model 3 wird man 40kWh / 100km wahrscheinlich erst jenseits 200km/h haben... bei 180km/h verbraucht das Model 3 ja nicht Mal 30kWh / 100km. Andere SUVs wie der Kia eNiro können das auch deutlich besser als der eTron.
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit Radius Null,
Sie nennen das dann Ihren eigenen Standpunkt.
(A.Einstein)

M3P, gelb, schwarz, AP (2020.4.1) geliefert am 22.03.19
https://ts.la/michael52782 Mein Referral Code :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 755
Registriert: 9. Okt 2018, 01:06
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tripleP » 27. Jan 2019, 13:50

Unser Model X hat aktuell auch 30kWh/100km Verbrauch im Alltag.

Nach 150km muss nachgeladen werden im Alltag.

Fakts ;)
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4391
Registriert: 9. Aug 2014, 15:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Cupra » 27. Jan 2019, 14:07

Irgendwas macht meine Frau falsch... die fährt ihr X auch im Winter mit nem Schnitt unter 210Wh/km... selbst mit dem S kann ich das nicht unterbieten, unter 240Wh komm ich derzeit nicht :( Und wir waren beide seit Wochen nicht auf ser AB, also nie schneller als 80...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 3
Historie: 33/3/6
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4534
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Burton, Draht, ThomasRX8 und 7 Gäste