Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Healey » 26. Jan 2019, 13:37

Eine Bitte an Alle, haltet Euch bitte mehr am Thema auf, ich habe leider keine Zeit um hier aufzuräumen, sonst wäre wohl schon manch Artikel verschwunden.

Hier geht es ums Auto.
Betrugsthemen, Abgassskandal, vergangene nervige Erlebnisse mit Audi, VW oder sonst einem Konzern gehören auch nicht wirklich hierher. Es gibt hier für fast alles eigene Threads.

LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10815
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von TeslaHH » 26. Jan 2019, 14:01

Also, abgesehen von allen Soft-Facts, die auch meine Rückkehr zu Audi verhindern geb ich jetzt auch noch mal meinen sachlich begründeten Senf dazu:

Ich habe mir ein MX bestellt, weil ich dringend 6 Sitzplätze brauche (und die 3. Reihe ist deutlich brauchbarer als in meinem BMW X5).
Personen bis 1.70 m können dort auch längere Zeit sitzen. Im Frunk des Model X können wir einen großen Teil der Urlaubsklamotten verstauen.

Das MX ist eine Klasse länger/ größer und von daher kommt der E-Tron nicht in Frage.
Aus dem selben Grund finde ich die beiden Autos kaum vergleichbar!
Aus dem selben Grund finde ich auch die Reichweiten kaum vergleichbar, weil man im Model X schlichtweg deutlich mehr nutzbaren Raum hat. Und das kostet eben Reichweite.
2015 Model S P85D dunkelblau/beige (-03/2019)
2019 Model X P100D white/white (2019-
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 2338
Registriert: 23. Okt 2013, 22:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smackopa » 26. Jan 2019, 14:02

Klappt irgendwie mit dem Zitieren nicht also so:

egn schrieb in diesem Thema:

"Sie wollen meiner Meinung nach auch nicht 50 - 150 km zum nächsten Service fahren, um dann wochenlang auf Reparaturen zu warten, weil Tesla aus Geldmangel weder genügend Personal einstellt, noch eine funktionierende Ersatzteillogistik realisieren kann. Die meisten Verbrennerhersteller haben das schon lange im Griff, während Tesla schon seit Jahren wie ein Dilettant agiert."

Meine Ausführungen waren die Antwort auf diese Aussagen! Wer meint er wäre bei ABM und VW im Service Paradies der hat sich getäuscht.

Und der e-tron ist die Zukunft von Audi und muss sich deshalb auch der Vergangenheit seines Herstellers stellen, das gehört dazu.

Und wer einmal gelogen hat, dem unterstelle ich das er dies in Zukunft auch macht! Sitzt der ehemalige Vorstandsvorsitzende immer noch in Haft ?
Gruß,
Roman.

Model 3 LR AWD White 19 Zoll FSD, bestellt 04.01.19, geliefert 01.03.2019
PV 14 KWp, go-echarger, OpenWB/vzlogger
Rerferral Code: https://ts.la/roman63038
And Charge Einladung: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ARLGVX
 
Beiträge: 219
Registriert: 4. Jan 2019, 15:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 26. Jan 2019, 14:08

Um das mit dem Service mal anzusprechen, gibt es belastbare Firmen Aussagen über die
Servicepunkte? Kann (fast) jede Werkstatt den E-tron warten, oder wird das wie bei Renault
über Kompetenzcenter (was fürn Wort..) ablaufen?
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smackopa » 26. Jan 2019, 15:01

Da gab es mal so ein Video von Nextmove "Autobahngate", die hatten ein Model 3 auf der Autobahn über 150 km getreten. Der hat dann im Schnitt 35 kwh/100 km verbraucht und kam dabei ständig in irgendwelche Überhitzungen und Abschaltungen rein.

Da hoffe ich mal das Audi seine Hausaufgaben gemacht hat, wenn der e-tron beim Normalfahren schon um die 30 KwH/100 km, da kann man sich schon gut vorstellen was da im Antriebsstrang abgeht. Die Batterie ist ja auch nur etwa 20% größer wie beim Model 3 => Da ist die Entladerate vom Akku schon bei normaler Fahrt heftig.

Aber die werden das schon richtig gemacht haben und wenn was ist, wird es sicherlich auch zu Gunsten des Kunden gelöst, Audi like halt.
Gruß,
Roman.

Model 3 LR AWD White 19 Zoll FSD, bestellt 04.01.19, geliefert 01.03.2019
PV 14 KWp, go-echarger, OpenWB/vzlogger
Rerferral Code: https://ts.la/roman63038
And Charge Einladung: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ARLGVX
 
Beiträge: 219
Registriert: 4. Jan 2019, 15:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von egn » 26. Jan 2019, 16:15

Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Frischling » 26. Jan 2019, 16:26

Schöner Rechner, wobei keine Geschwindigkeit vorgewählt werden kann auf der Autobahn.

Reichweite knapp 300 km bei 19 Zoll, AB, Auto, 20 Grad - sie nehmen den Mund nicht allzu voll, das sollte in etwa erreichbar sein schätze ich.

Hoher Luftwiderstand macht sich dabei bemerkbar.
 
Beiträge: 543
Registriert: 20. Dez 2018, 18:12
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von egn » 26. Jan 2019, 16:40

Basismodell für 79.900 Euro

e-tron-AN8AE9KM.pdf
(338.07 KiB) 13-mal heruntergeladen


Schon das Basismodell hat eine gute Ausstattung, weit besser als das ehemalige kastrierte Basismodell von Tesla.

Der e-tron mit einer Reichweite vergleichbar mit den Tesla Fahrzeugen S75/S85/X100 einen Einstieg und die Langstreckenemobilität, zu weit günstigerem Preis.

Als kompakter SUV mit europäischen Ausmaßen tut man sich auch etwas leichter als mit dem Model X.

Schließlich bietet er schon ab etwa 80 TEuro eine Anhängerkupplung mit der man immerhin 1.800 kg ziehen kann. Damit ist der e-tron die günstigste Möglichkeit mit einem E-Auto einen Wohnwagen zu ziehen.

Versicherungsklassen:
Haftpflicht 20
Vollkasko 28
Teilkasko 27
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 26. Jan 2019, 17:13

Hi,

liege ich total falsch, oder wird da bald in der Sektion Marktplatz dieses Angebot:

Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, Autobahnupgrade, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.48.12.1 d6999f5, ca. 107 TKm


auftauchen??

Ich kann's durchaus verstehen - das Angebot von Audi ist verlockend.

Persönlich habe ich - da auch jetzt verfügbar - den Kia e-Niro in kompletter, absoluter Vollausstattung konfiguriert: 45.802,67 EUR minus 5K EUR staatlicher Förderung - sagen wir mal etwas unter 40 K netto - da kann man auch ketzerische Gedanken kriegen......

Klar, keines der Fahrzeuge haben den sonderlichen Flair der Teslas, und der e-Niro ist noch kleiner als der e-tron, aber reichweitenmäßig liegt der vielleicht etwas besser.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smackopa » 26. Jan 2019, 17:16

Zitat egn:
"Der e-tron mit einer Reichweite vergleichbar mit den Tesla Fahrzeugen S75/S85/X100 einen Einstieg und die Langstreckenemobilität, zu weit günstigerem Preis. "

Langstreckenemobilität bei 30 Kwh/100km und fehlendem Schnellladernetz, jaja wer es glaubt wird selig. Die HPC CCS Lader gibt es ja so oft, im Moment sowieso "out of order".

Und der Vergleich mit S85 ist gut, da kriegt man schöne Autos für 50.000.- Euro mit wenig Kilometer, SuC Netz inklusive zum 0 Tarif. Aber ist schon richtig den neuen Audi mit den 2014/2015er Tesla's zu vergleichen, Audi hängt ja ein paar Jahre der Entwicklung hinterher.

Und wenn da 1800kg hinten dran hängen, das will ich sehen, wenn er es überhaupt packt ist nach 100 km der Akku leer.

Aber ist so wie bei den Angaben zu CO2 und NOx, man kann viel behaupten, ob es war ist steht auf einem anderen Blatt.
Gruß,
Roman.

Model 3 LR AWD White 19 Zoll FSD, bestellt 04.01.19, geliefert 01.03.2019
PV 14 KWp, go-echarger, OpenWB/vzlogger
Rerferral Code: https://ts.la/roman63038
And Charge Einladung: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ARLGVX
 
Beiträge: 219
Registriert: 4. Jan 2019, 15:36
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: anaron, AquilaA211, Momo03, Number1te und 8 Gäste