Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Leto » 23. Okt 2017, 23:39

teslacharger hat geschrieben:Glaube ich persönlich nicht, denn der e-tron Quattro ist schon ein ganzes Stück höher und hat damit sicher einen schlechteren cW-Wert als das Model S.


Der cW Wert ist völlig unabhängig von der Höhe des Fahrzeugs. Nur die Stirnfläche nicht...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Mathie » 24. Okt 2017, 04:35

Leto hat geschrieben:
teslacharger hat geschrieben:Glaube ich persönlich nicht, denn der e-tron Quattro ist schon ein ganzes Stück höher und hat damit sicher einen schlechteren cW-Wert als das Model S.


Der cW Wert ist völlig unabhängig von der Höhe des Fahrzeugs. Nur die Stirnfläche nicht...

Die Stirnfläche sollte beim e-tron quattro aber auch deutlich kleiner sein als beim MX und nicht so viel größer als beim S.

AMS hat geschrieben:Vermutlich wird das Serienmodell auch die Abmessungen des Concept-Cars in etwa übernehmen. Die betragen 4,88 in der Länge, 1,93 Meter in der Breite und 1,54 in der Höhe, bei einem Radsand von 2,91 Meter.
https://www.auto-motor-und-sport.de/new ... 70725.html

Wenn man dann noch ohne Außenspiegel auskommt dürfte der Luftwiderstand weit niedriger als beim MX liegen.

Das MS ist auch nur knapp 10cm flacher dafür ohne Spiegel fast 5 cm breiter. Wenn man dann davon ausgeht, dass der Entfall der Außenspiegel den cw deutlich verbessert, weiß ich nicht, ob ich darauf wetten würde, dass der Luftwiderstand beim e-tron quattro schlechter ist, als beim MS. Audi war ja zumindest früher für sehr gute Aerodynamik bekannt.

Bin jedenfalls mal gespannt ob Audi versuchen wird, Tesla mit nominell höherer Reichweite zu attackieren. Fahrleistungen werden ja wohl schlechter sein, als beim MS und MX, später am Markt sind sie auch, billiger wird der Wagen wohl auch nicht und nur mit geringeren Spaltmaßen fehlt irgendwie der Punkt, der im Autoquartett sticht ;-)

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9380
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 24. Okt 2017, 08:48

Wenn der Audi einen riesigen angetäuschten Kühlergrill bekommt, wird der cw-Wert nur auf dem Papier besser sein.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stekueh » 24. Okt 2017, 12:31

The thing is: Sobald Audi ankündigt, dass der Konfigurator des e-tron quattro demnächst online geht wird man wohl auf Electrek lesen können: Ab sofort bestellbar das MX FL mit M3-Technologie. NEFZ: 7xx km

Das nennt man dann "lead by technology" (zu deutsch: Vorsprung durch...)

seit 08/2018: MS85 (CPO aus NL, BJ 2013), Metallic Grau, Pano, Doppellader, Ultra HiFi, 2019.24.4
TCO:

2001-2011 Golf Diesel 205tkm@0,21€/km
2014-2018 Leaf Visia 92tkm@0,20€/km
2004-2020* Touran Diesel 215tkm@0,34€/km*
2018-2033* MS85 290tkm@0,25€/km*
*Prognose

Benutzeravatar
 
Beiträge: 137
Registriert: 9. Jun 2016, 15:18
Wohnort: Nordbayern
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Cupra » 24. Okt 2017, 13:15

Dafür sollte Tesla dann aber schleunigst zusehen dass ausser der Reichweite auch der Rest passt... oder brauchen die die Reichweite weil das Navi unterirdisch schlecht ist?
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4596
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Earlian » 24. Okt 2017, 13:59

Ja, innen ist Konkurrenz bitter nötig.

Dass aber gerade in D ein 120kwh oder 150kwh Akku einem 95er vorzuziehen wäre, braucht man der Vollgasfraktion wohl nicht lange erklären.

Hoffen wir, das Audi auch dafür plant und nicht immer erst dann aufrüstet, wenn Tesla eine höhere Kapazität drei Jahre im Markt hat.
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2811
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 24. Okt 2017, 14:04

Erst wäre mal zu klären und abzuwarten, wie viele Autos Audi mit einem großen Akku überhaupt herstellen kann. Ich glaube nämlich nicht, dass es dazu shon Informationen gibt. Samsung und LG jedenfalls können diese Mengen nicht liefern. Hyundai bezieht dort auch, und die Wartezeiten sind derzeit gigantisch.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Naheris » 24. Okt 2017, 16:26

Mal für alle hier eine Zusammenfassung aus den letzten Seiten, zur Erinnerung:

- Die Akkus kommen von zwei Anbietern: Samsung und LG Chem. Beide bauen gerade neue Fabriken in Europa die alle dann online gehen werden, wenn der e-Tron auf den Markt kommt (ich halte den Namen übrigens für ziemlich bescheuert).

- Es wurde von Audi selber vor einiger Zeit erklärt, dass man bis zu drei Akkugrößen anbieten will: 70-75, 95 und etwas um 105-110. Davon hat man jetzt aber schon eine Weile wieder nichts gehört. Da der e-Tron aber in der Produktbeschreibung die Kapazität aktiv angibt ist anzunehmen, dass hier noch etwas kommt. Beim den anderen e-Trons sowie den Fahrzeugen bei VW ist dies jedenfalls nicht der Fall.

- Der Kühlergrill in den beiden Konzepten war im ersten Modell nur eine optische Andeutung mit Rippen (ähnlich Passat GTE) und im zweiten Konzept komplett glatt. Beide Konzepte hatten aktive Aerodynamik für schnellere Fahrten, die man "vielleicht" auch in die Serie übernehmen wollte. Wenn ich mich richtig erinnere war das irgend etwas vorne an den Rädern und eine ausfahrende Spoiler-Lippe hinten unten.

- Die Beschleunigung wird sicherlich merklich unterhalb eine Tesla P100DL liegen, vermutlich auch noch unterhalb eines S100D. Aber dafür soll er drei Motoren bekommen, zwei davon hinten, mit denen man dann perfektes Torque Vectoring erhält (ggf. nur in der Sportversion drei Motoren). Er wird also in Kurven also nicht unbedingt schlechter gehen als zumindest ein S100D. Dazu bekommt er ja eine echte, aktive dynamische Luftfederung. Es ist zu erwarten, dass das aktive Fahrwerk wie auch in anderen Modellen die Kurvenstabilität verbessert. Fahrleistung ist zudem für viele Käufer auch nur für das Quartett-Spiel interessant. ;) Für viele Leute ist auch der Fahrkomfort und Lautstärke innen von Bedeutung. Da wird der Audi sicher auf Niveau des Model S liegen, oder (dank aktivem Fahrwerk) besser.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 24. Okt 2017, 16:41

Selbst MIT den neuen Fabriken, die gerade gebaut werden, können LG und Samsung nur 280.000 Akkus herstellen. Davon müssen auch BMW, Hyundai usw. versorgt werden. Wie viele Akkus bleiben da für Audi übrig? Auf den Preis vin ich auch sehr gespannt. Ich tippe auf 90.000 Euro aufwärts.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 24. Okt 2017, 17:37

Naheris hat geschrieben:Aber dafür soll er drei Motoren bekommen, zwei davon hinten, mit denen man dann perfektes Torque Vectoring erhält (ggf. nur in der Sportversion drei Motoren). Er wird also in Kurven also nicht unbedingt schlechter gehen als zumindest ein S100D.

Die Frage ist, ob das ein Kriterium ist, nachdem die - vermutlich ähnliche Kundenklientel wie bei Tesla - auswählt. Wenn ich da uns anschaue, dann muss ich sagen, dass im Pflichtheft "Allrad" stand. Drei Motoren beeindrucken mich weniger, ebensowenig wie "Torque Vectoring", wofür wohl die meisten Käufer erst mal nachschlagen müssen was das eigentlich ist. Im Alltag wird so ein E-SUV wohl auch weniger stürmisch auf Landstraßen bewegt werden. Will sagen: Die sollen sich mal besser nicht mit irgendwelchen Extravaganzen am Antrieb verkünsteln sondern lieber bzgl. Stückzahl, Ladeinfrastruktur, Preis und Reichweite liefern.

Auch ohne einen dritten Motor und "Torque Vectoring" läuft ein Model S für die Größe und das Gewicht erstaunlich gut durch die Kurven. Dass Audi beim Karosseriekapitel und der Innenraumverarbeitung gewinnen wird, davon gehe ich aus - das ist aber (da spreche ich für viele) im Gegensatz zu den oben genannten Punkten kein "Tipping-Point" bei der Entscheidungsfindung beim E-Auto...zumindest noch nicht.

Wie auch immer...auf das Mehr an Auswahl bei E-Autos freue ich mich natürlich, jetzt muss Audi zeigen wie ernst sie es meinen.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast