Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von pollux » 17. Jan 2019, 22:52

uwet2277 hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:MBUX ?????
Könnt Ihr bitte die Unsitte alles abzukürzen, sein lassen.
Danke
LGH


https://www.youtube.com/watch?v=QWXCNyQEGaE&t=2s

Bitteschön ;)

Und bitte auch die Unsitte Links ohne Erklärung einzustellen. Danke

Das hier ist ein Erkärvideo für die Denglisch-Buxe von Mercedes. Könnt ihr euch sparen. Statt einen modernen Antrieb zu bauen basteln sie lieber am Gameboy rum.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3043
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 18. Jan 2019, 08:43

sustain hat geschrieben:
uwet2277 hat geschrieben:ja ich denke auch da muss Tesla nachbessern, auch das neue MBUX von Mercedes ist einfach wirklich beeindruckend, die Spracherkennung ist der Wahnsinn. Ich denke das der "neue" S/X da auf jeden Fall ein Update bekommt. ;)


Spracherkennung im Tesla ist mega, verknüpft mit weltweit allen Google Einträgen. Man muss nicht mal die Adresse wissen von einem Ziel, wenns bei Google eingetragen ist findet er es und zwar fix. Besser gehts nicht, 1 mit Bienchen.

Naja, da sage ich jetzt nichts dazu...

Kann man den Thread schließen und einen Neuen aufmachen, in dem nur Fakten gepostet werden darf? Und keine Diskussionen?

Denn das Niveau ist auf den letzten Seiten unterirdisch und völlig OT.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2105
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Chris King » 18. Jan 2019, 09:46

sustain hat geschrieben:
Spracherkennung im Tesla ist mega, verknüpft mit weltweit allen Google Einträgen. Man muss nicht mal die Adresse wissen von einem Ziel, wenns bei Google eingetragen ist findet er es und zwar fix. Besser gehts nicht, 1 mit Bienchen.



Das kann ein Audi aber auch schon seit Jahren...
- Model S 85D AP1 seit 02/16
- Model X 100D AP2 seit 02/18
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2938
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Healey » 18. Jan 2019, 10:50

jonn68 hat geschrieben:
sustain hat geschrieben:
uwet2277 hat geschrieben:ja ich denke auch da muss Tesla nachbessern, auch das neue MBUX von Mercedes ist einfach wirklich beeindruckend, die Spracherkennung ist der Wahnsinn. Ich denke das der "neue" S/X da auf jeden Fall ein Update bekommt. ;)


Spracherkennung im Tesla ist mega, verknüpft mit weltweit allen Google Einträgen. Man muss nicht mal die Adresse wissen von einem Ziel, wenns bei Google eingetragen ist findet er es und zwar fix. Besser gehts nicht, 1 mit Bienchen.

Naja, da sage ich jetzt nichts dazu...

Kann man den Thread schließen und einen Neuen aufmachen, in dem nur Fakten gepostet werden darf? Und keine Diskussionen?

Denn das Niveau ist auf den letzten Seiten unterirdisch und völlig OT.


Würden wir ja gerne, nicht nur hier....es hält sich dann nur keiner dran.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10781
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Abgemeldet 01-2020 » 18. Jan 2019, 10:55

Healey hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben:
sustain hat geschrieben:Spracherkennung im Tesla ist mega, verknüpft mit weltweit allen Google Einträgen. Man muss nicht mal die Adresse wissen von einem Ziel, wenns bei Google eingetragen ist findet er es und zwar fix. Besser gehts nicht, 1 mit Bienchen.

Naja, da sage ich jetzt nichts dazu...Kann man den Thread schließen und einen Neuen aufmachen, in dem nur Fakten gepostet werden darf? Und keine Diskussionen? Denn das Niveau ist auf den letzten Seiten unterirdisch und völlig OT.

Würden wir ja gerne, nicht nur hier....es hält sich dann nur keiner dran.
LGH

Ja ja, so sind die bösen Menschen eben. Gibt aber keine anderen :lol:
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Land: anderes Land

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von uwet2277 » 18. Jan 2019, 11:07

pollux hat geschrieben:
uwet2277 hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:MBUX ?????
Könnt Ihr bitte die Unsitte alles abzukürzen, sein lassen.
Danke
LGH


https://www.youtube.com/watch?v=QWXCNyQEGaE&t=2s

Bitteschön ;)

Und bitte auch die Unsitte Links ohne Erklärung einzustellen. Danke

Das hier ist ein Erkärvideo für die Denglisch-Buxe von Mercedes. Könnt ihr euch sparen. Statt einen modernen Antrieb zu bauen basteln sie lieber am Gameboy rum.


Für mich jedenfalls wesentlich zielführender, als alles in einen Touchscreen zu packen, wo man selbst das Handschuhfach per Display öffnen muss, HURRA das ist Fortschritt.. Nicht :mrgreen:

Aber um die Sache jetzt hier abzukürzen, es sollte damit nur gezeigt werden, dass die Deutschen Autos vieles auch schon seit Jahren! können, und Tesla eben nicht jedes Rad neu erfunden hat. Wenn ich dann immer lese sie wären Lichtjahre vorraus Ich habe manchmal das Gefühl einige ergötzen sich regelrecht daran die Deutsche Automobilindustrie in Grund und Boden zu schreiben! Gestern las ich unter einem Video auf Youtube, das die Autoindustrie in Deutschland in 5 Jahren von Tesla und China in Schutt und Asche gelegt wird und wir weltweit nichts mehr zu sagen hätten :lol:

Ich mag Tesla für Ihren Mut, und den Weg den sie gegangen sind, ohne auf die Zweifler zu hören! Aber ich wehre mich vehement dagegen, unsere Automobilgeschichte um die uns alle beneiden in Frage zu stellen.

Jetzt kommt Audi und Mercedes und viele danach, und es wir (fast) NUR gemotzt, das haben sie falsch gemacht, da fehlt was...usw.

Ich freue mich auf den Audi.. und ich bin jetzt ruhig :mrgreen:
 
Beiträge: 328
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von kai » 18. Jan 2019, 11:15

egn hat geschrieben:
BernhardLeopold hat geschrieben:Der Audi erreicht aber auch nur 580 km/h Ladegeschwindigkeit. Das Tesla Model 3 mit nur 118 kW bis zu 775 km/h.


Wenn man den unterschiedlichen Verbrauch/km herausrechnet dann ist die effektive Ladegeschwindigkeit deutlich langsamer. Zudem gilt die Ladegeschwindigkeit beim M3 nur bis etwa 44 % SOC, während sie beim e-tron bis 80 % läuft. Beim M3 lädt man also am besten nur bis maximal 50 % und fährt dann weiter, beim e-tron kann man problemlos auch bis 80 % laden, ohne Zeit zu verlieren.

Vergleiche doch bitte besser mal den e-tron mit dem Model X und Du wirst feststellen dass sich die Reisezeiten auf Langstrecke kaum unterscheiden werden.


Moin Leute,
ich denke auch das der Audi e-Tron gut wird, das ist immerhin der erste Wurf !!
Und Tesla wird beim Laden auch bei den Model S/X nachlegen müssen. Incl. Reichweiten+

M3:
Björn hat 116/118kw bis 51% am SuC gesehen und im Video dokumentiert mit einem neuen M3P.
An CCS und SuC V3 sollen 150 bzw. 180kw gehen (Gerücht), wir werden das dann im Februar bestimmt sehen.

MS/MX:
Da kommt doch was ... Wenn die 2170er bekommen mit SUC V3, sollen 200-250kw an Ladespeed drin sein. Und mit dem neuen M3 Motor als RWD, und höherer Kapazität sind dann locker 800km WLTP drin :)

Am Ende kann man mit diesen Autos nun endlich mal längere Strecken fahren ohne in Vollpanik zu kommen.
Mir persönlich gefällt de Integration der SUC im Tesla Universum besser, und ich finde die 560 km WLTP für mein M3 LR AWD sind ein nicht zu verachtender Ansage, aber das ist Geschmackssache.
Und ein M3 ist eben kein e-Tron/Model-X, sondern irgendeine Mittelklasse Kiste, ist schon klar.
M3 LR AWD+ in Midnight Silver Metallic, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit EV und 9,43 kWp.
PW2.0 mit Backup GW2.0 und Notstrom-Inselfunktion. Referal Link: https://ts.la/kai75442
Benutzeravatar
 
Beiträge: 261
Registriert: 16. Aug 2013, 23:27
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von shunty » 18. Jan 2019, 11:21

Dann fassen wir die letzten 3 Seiten mal faktisch zusammen:

) Die Hater haten Audi, weil sie haten. Oder so. Und die Tesla Fans haben eine religiöse Grundeinstellung zur Marke (Meinung)
2) Der Audi hat schon länger als Mercedes mit seinem MBUX eine super Spracherkennung. Fakt. Kann jeder beim freundlichen Händler um die Ecke mal in einem Audi A8 ausprobieren.
3) Die von Tesla ist natürlich auch sehr gut. Aber Sprachsteuerung funktioniert auch im Tesla noch lange nicht "super". Meine kann nur "Drive-To" verstehen, deutsche Kommandos immer noch nicht. Obwohl er das eigentlich kann oder können sollte.
4) Die Ladeleistung des Audi ist derzeit Weltklasse. Punkt und Ende. Fakten sind halt Fakten. Mein P85D lädt noch nicht mal bis 50% mit 100 kW.
5) Die damit erreichte Kilometerleistung pro Ladezeit ist gut, sicher nicht besser als Tesla, vielleicht sogar schlechter (Vergleich. Model X), wahrscheinlich schlechter im Vergleich zu einem mit 115 kW bis 50% ladenden Model3.
6) Der Verbrauch des E-Tron ist höher als Model S, Model 3, in etwa im Niveau des Model X, wobei das was. trotzdem effektiver bzw. verbrauchsärmer ist, v.a. bei höherer Geschwindigkeit. Besserer cW-Wert und geringere Stirnfläche.
7) Irgendwelche realen Reichweiten oder realen Verbräuche aus den Anzeigen der Fahrzeuge ableiten zu wollen, ist Bullshit.

Was vergessen?

Dann wären ein paar neue Facts zum E-Tron ab jetzt wieder interessant. Zumindest für mich.
 
Beiträge: 929
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 18. Jan 2019, 11:25

kai hat geschrieben:
Am Ende kann man mit diesen Autos nun endlich mal längere Strecken fahren ohne in Vollpanik zu kommen.



Mit einem Model S kann man seit mindestens 2014/2015 lange Strecken fahren. Ich bin noch nie in eine Vollpanik gekommen, was auch immer das sein mag. Das Model 3 schlägt jeden etron und jeden ipace um Längen bei der Reichweite. Ich würde sogar wetten, dass das Model 3 schneller laden kann als der etron, für den den Beweis müssen wir aber noch bis Februar/März warten.

Der Audi wird bestimmt gut. Mehr aber eben leider nicht. Keine Innovation in einem neuen Markt, kein Mut, seine Kunden in eine Mobilität zu führen. Der Innenraum ist voll mit Krempel, der zwar zum Showroom-BlingBling taugt, nicht aber für den Alltag. Selbst der Bloch hat in seinem wirklich guten Video Mühe gehabt, Tesla nicht noch häufiger als gutes, ja sogar besseres, Beispiel zu nennen. Am Ende blieb nur die hohe Rekuperation, der Rest ist heute schon Schnee von gestern (Motor, Akku, Gewicht, Innenraum).
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 18. Jan 2019, 11:27

shunty hat geschrieben:6) Der Verbrauch des E-Tron ist höher als Model S, Model 3, in etwa im Niveau des Model X, wobei das was. trotzdem effektiver bzw. verbrauchsärmer ist, v.a. bei höherer Geschwindigkeit. Besserer cW-Wert und geringere Stirnfläche.
.


Das ist unwahr. Jeder Test den ich finden konnte zeigt, dass der etron einen deutlich höheren Verbrauch als ein Model X hat.

Was mir am Audi gut gefällt ist die blaue Farbe. Die ist super.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], slevin und 3 Gäste