Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von merlinfive » 1. Jan 2019, 23:55

+1 sehe ich genauso
seit 25.06.2015 S85D rot ,PV 5KWp mit Speicher , Pelletheizung mit Solarthermie
167260Km ~231Wh/Km, 9x22" VA 255/30 HA 265/30
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1602
Registriert: 23. Nov 2014, 13:09
Wohnort: Rexingen
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 2. Jan 2019, 00:21

Frank, deine Argumentation basiert auf Vorurteilen, komplett faktenfrei.

Der etron existiert und wird ziemlich sicher in Kürze auch zu bestellen sein. Warum sollte Audi sonst dafür Werbung machen?

150kW Laden und deren Kühlsystem ist Innovation, das hat im Moment kein anderer. Bestätigt auch von unabhängigen Quellen wie fastned.

Du musst Audi nicht mögen, aber bleib doch bitte bei Fakten anstelle von Vorurteilen.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1834
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Frank » 2. Jan 2019, 01:23

.... Fakt ist daß der Audi derzeit nicht lieferbar ist :-O

Ladegeschwindigkeit ist nur ein Teil des Gesamten. Die Dinge die man m.M.n. im Zusammenhang betrachten sollte sind die Ladegeschwindigkeit in km pro Zeit sowie die Akkulebensdauer. Dazu liegen aus Ermangelung von verfügbaren Fahrzeugen beim Audi leider keine Daten aus dem wirklichen Leben vor.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 420
Registriert: 6. Nov 2013, 17:29
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von J.R. » 2. Jan 2019, 02:23

Für mich kommt ein Fahrzeug aus dem Volkswagen-Konzern und insbesondere der Audi-Tochter angesichts der beispiellosen Betrugsgeschichte sowohl des Vorstands als auch wesentlicher Teile der Motorenentwicklung nicht in Frage.

Das hat nichts mit Ideologie zu tun, sondern damit, dass ich diesen bewussten und gewollten Vertrauensmissbrauch eines Unternehmens gegenüber seinen Kunden und den übrigen Menschen nicht bereit bin, folgenlos hinzunehmen. Ich werde von denen nie mehr irgendein Produkt kaufen. Da müssen jedenfalls noch sehr viele Jahre ins Land gehen.

Wer nicht bereit ist, so konsequent zu sein, dem muss ich leider a priori erst mal unterstellen, in seinem Unternehmens- und Privatbereich ähnlich skrupellos zu handeln oder sich zumindest nicht daran zu stören.
Model S 75D VIN 2174xx 11/2017, Red Multi-Coat Paint, Leder crème, Pano, Komfort- und Premium Upgrade, AP2.5
 
Beiträge: 642
Registriert: 9. Aug 2017, 20:57
Wohnort: Köln
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Boris » 2. Jan 2019, 03:03

Hendrik hat geschrieben:150kW Laden und deren Kühlsystem ist Innovation, das hat im Moment kein anderer. Bestätigt auch von unabhängigen Quellen wie fastned.


Die 150 kW dürften nominal sein bei Tesla sind es 135 kW. Und selbst wenn es effektiv 150 kW wären, dann sind es bei Tesla 120 kW. Eine Steigerung von nur 10-20% nach 7 Jahre alter Tesla-Technik ist nicht innovativ, sondern der erste Versuch Anschluss an Tesla zu finden...

Von mir aus die 350 kW vom Taycan, wenn er die denn tatsächlich auch effektiv schafft und nicht nur 250 kW oder weniger. Der e-tron ist deshalb in keinem Punkt innovativ, ausgenommen die Außenspiegel vielleicht.
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4182
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 2. Jan 2019, 03:15

Frank hat geschrieben:.... Fakt ist daß der Audi derzeit nicht lieferbar ist :-O


Ich habe das Gefühl, dass dieses Argument nicht lange halten wird. Lass uns einfach mal Ende Januar abwarten, wo wir dann stehen. Ich bin sehr sicher, dass der e-tron kommen wird.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1834
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 2. Jan 2019, 03:20

Boris hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:150kW Laden und deren Kühlsystem ist Innovation, das hat im Moment kein anderer. Bestätigt auch von unabhängigen Quellen wie fastned.


Die 150 kW dürften nominal sein bei Tesla sind es 135 kW. Und selbst wenn es effektiv 150 kW wären, dann sind es bei Tesla 120 kW. Eine Steigerung von nur 10-20% nach 7 Jahre alter Tesla-Technik ist nicht innovativ, sondern der erste Versuch Anschluss an Tesla zu finden...

Von mir aus die 350 kW vom Taycan, wenn er die denn tatsächlich auch effektiv schafft und nicht nur 250 kW oder weniger. Der e-tron ist deshalb in keinem Punkt innovativ, ausgenommen die Außenspiegel vielleicht.


Auch die +25% (150kW vs 120kW) sind schon ein relevanter Fortschritt. Dazu kommt dann noch, dass die Ladeleistung beim Audi bis 80% gehalten wird. Ich selbst sehe die vollen 120kW bei meinem Model S fast nie (eher so 116kW Peak) und fällt auch recht schnell unter 100kW.

Audi hat in einem Aspekt gute Verbesserungen gebracht. Wenn es mit solchen Schritten weiter geht, wird Elektromobilität noch besser alltagstauglich.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1834
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 2. Jan 2019, 03:29

150kW sind nett, ist aber wirklich die Frage, ob das dem Akku auf Dauer so gut tut...und da liegen nun mal wenig Erfahrungswerte bzgl. der verwendeten Zellen und ihrem Langzeitverhalten vor, das kann alles nur per Simulation getestet sein. Bei Tesla kann man real auf 7 Jahre Model S (und noch länger, wenn man den Roadster dazuzählt) im Straßeneinsatz und in unterschiedlichsten Klimazonen zurückblicken. Bei Marketingaussagen bin ich deshalb immer vorsichtig und sparsam mit Vorschusslorbeeren...speziell wenn sie aus WOB/IN kommen.

Den Erstkäufer interessiert die Haltbarkeit wohl eher wenig...aber im Gebrauchtwagenmarkt wird es dann interessant.

Und was dazukommt: Klar kann er dann schnell laden, aber das ändert nichts am (höchstwahrscheinlich eher hohen) Verbrauch. Ich lade gern so wenig unterwegs wie möglich, egal wie schnell es geht. ;)
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 19:11
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 2. Jan 2019, 04:32

teslacharger hat geschrieben:150kW sind nett, ist aber wirklich die Frage, ob das dem Akku auf Dauer so gut tut...und da liegen nun mal wenig Erfahrungswerte bzgl. der verwendeten Zellen und ihrem Langzeitverhalten vor, das kann alles nur per Simulation getestet sein. Bei Tesla kann man real auf 7 Jahre Model S (und noch länger, wenn man den Roadster dazuzählt) im Straßeneinsatz und in unterschiedlichsten Klimazonen zurückblicken. Bei Marketingaussagen bin ich deshalb immer vorsichtig und sparsam mit Vorschusslorbeeren...speziell wenn sie aus WOB/IN kommen.


Bis jetzt hat quasi jeder westliche Hersteller das Thema Akkulebensdauer hinbekommen. Selbst Nissan ohne aktive Kühlung ist meist gut gegangen. Bei großen Akkus ist das ganze eh noch unproblematischer: 150kW in einen 95kWh Akku zu laden ist für die Zellen harmloser als z.B. 70kw in einen 28kWh Akku zu laden. Würde daher nicht erwarten, dass Audi die ersten sind, die hier scheitern. Ein paar Jahre hat Audi den e-tron auch schon getestet und bewusst Fokus auf das Kühlsystem mit Wärmepumpe gelegt.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1834
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von StefanSarzio » 2. Jan 2019, 06:36

Hendrik hat geschrieben:
Bis jetzt hat quasi jeder westliche Hersteller das Thema Akkulebensdauer hinbekommen. Selbst Nissan ohne aktive Kühlung ist meist gut gegangen.


Das hier (https://pushevs.com/2018/03/20/nissan-l ... batteries/) definierst Du als "gut gegangen"??
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1282
Registriert: 8. Apr 2016, 06:32
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: em.zwei, ft90d, stnh, william.achterfeld und 7 Gäste