Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 1. Jan 2019, 21:59

Stimmt inzwischen sind sogar die Sitze aus Plastik.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1918
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von prodatron » 1. Jan 2019, 22:07

stelen hat geschrieben:Stimmt inzwischen sind sogar die Sitze aus Plastik.

...was eine vegetarisch-lebende Audi-Fahrerin aus meinem Bekanntenkreis aktuell dazu bewegt hat, über einen Umstieg nachzudenken :P
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2687
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Epos » 1. Jan 2019, 22:36

Veganer fühlen sich davon (kein Leder) noch viel stärker angesprochen.
Stromboli (X90D in rot), ausgeliefert 14.03.2017
110 kWp PV
 
Beiträge: 242
Registriert: 10. Jun 2015, 22:41
Wohnort: Wollerau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 1. Jan 2019, 22:52

Nach derzeitigem Kenntnisstand wird es auch den E-Tron in einer veganen Austattung geben, trotzdem erwarte ich in dieser Fahrzeug(preis)klasse das zumindest eine mit heftigem Aufpreis versehene "Premium-Innenaustattung" auch Ledersitze bedeutet.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1918
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Epos » 1. Jan 2019, 23:05

Dass Tesla deine Erwartungen nicht erfüllt, hast du hinreichend belegt. Passt einfach nicht, gut gibt es Mitbewerber für deine Bedürfnisse.
Stromboli (X90D in rot), ausgeliefert 14.03.2017
110 kWp PV
 
Beiträge: 242
Registriert: 10. Jun 2015, 22:41
Wohnort: Wollerau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von merlinfive » 1. Jan 2019, 23:10

stelen hat geschrieben:Nach derzeitigem Kenntnisstand wird es auch den E-Tron in einer veganen Austattung geben, trotzdem erwarte ich in dieser Fahrzeug(preis)klasse das zumindest eine mit heftigem Aufpreis versehene "Premium-Innenaustattung" auch Ledersitze bedeutet.


Bin eher für eine Ausstattung mit dem "Leder" des Vorstandes und Aufsichtsrates , ist zwar dann nicht vegan aber bestimmt hilfreicher !
seit 25.06.2015 S85D rot ,PV 5KWp mit Speicher , Pelletheizung mit Solarthermie
167260Km ~231Wh/Km, 9x22" VA 255/30 HA 265/30
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1602
Registriert: 23. Nov 2014, 14:09
Wohnort: Rexingen
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 1. Jan 2019, 23:17

stelen hat geschrieben:Nach derzeitigem Kenntnisstand wird es auch den E-Tron in einer veganen Austattung geben, trotzdem erwarte ich in dieser Fahrzeug(preis)klasse das zumindest eine mit heftigem Aufpreis versehene "Premium-Innenaustattung" auch Ledersitze bedeutet.


Ich erwarte bei dem Preis dass das Unternehmen sich seiner grundsätzlichen Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Kunden bewusst ist und demnach handelt. Klar kann man über PU-Sitzbezüge schmunzeln, aber über selbstverliebte, arrogante, kriminelle Unternehmenslenker nicht. Somit ist mir unverständlich, wie man sich zwar über den Antrieb, tierische Produkte aus dem Auto zu verbannen, lustig macht, nicht aber über die Machenschaften eines großen Autokonzerns. Wenn der Audi so super ist und Du Dich gerne von einem Großkonzern hinters Licht führen lässt, ist das Auto genau Dein Produkt. Dann frage ich mich allerdings, was Du hier im Forum willst.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von kau-tschuk » 1. Jan 2019, 23:29

Falls du es nicht geschnallt hast, bin ich noch Teslafahrer, und über einen Herrn Musk gibt es bestimmt auch einiges zu erzählen.
LG
Kau-tschuk
Model S 85 D Deep Blue, Luftf.,Winterp.Soundp.Leder Beige,Einzelsitze hinten,Autopilot, seit Februar 2016
 
Beiträge: 238
Registriert: 30. Jul 2014, 12:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 2. Jan 2019, 00:04

KrassesPferd hat geschrieben:Dann frage ich mich allerdings, was Du hier im Forum willst.




Ganz einfach ich versuche im Vorfeld von Probefahrten \ Anmietungen möglichst viele Informationen über die beiden potentiellen Nachfolger meines aktuellen Fahrzeugs, also das MS 100D und den E-Tron (Sportback) zu sammeln. Das allerdings ohne irgendwelche ideologischen Scheuklappen, mich interessiert einzig und allein das Produkt.


Dabei konnte ich hier im Forum schon einige -für mich durchaus wichtige- Aspekte lernen, die durchaus in den Entscheidungsprozess einfliessen werden.


Ich gebe allerdings zu, dass ich mich gegen diese "Der E-Tron ist ein Kackfass, weil es ein Audi ist" Schreibereien stelle, wie ich es auch in den Verbrenner-Foren tue, wo zum MS exakt das Gleiche geschrieben wird.


Irgendwelche ideologischen Verblendungen, egal ob gegen Audi oder Tesla sind mir völlig egal, ich suche nach dem für mich passenden BEV, da ich eigentlich nicht noch einen PHEV bestellen möchte und da läuft es für mich derzeit schlicht auf Audi vs. Tesla raus. Beide haben für mich jeweils wichtige Vorzüge genauso aber auch Nachteile, einen Kompromis muss ich sowohl mit dem MS, als auch mit dem Sportback eingehen.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1918
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Frank » 2. Jan 2019, 00:42

jonn68 hat geschrieben:
Daß der Audi, wie es aussieht einen sehr hohen Verbrauch haben wird, das stellen die wenigsten in Frage. Dies ist leider Armutszeugnis für Audi, denn Aerodynamik sollten auch Audi Ingenieure beherrschen können.

Der Audi ist halt mit dem MX zur Zeit das einzige E-Auto mit dem man einen Hänger ziehen, leider.



Das MX ist derzeit das einzige E-Auto was serienmäßig mit AHK erhältlich ist. Der e-tron ist derzeit noch Vaporware.

Warum sollte Audi bzw. die anderen Hersteller bei dem was ein E-Auto eigentlich ausmacht (Skateboard) besser sein?
Bisher sind sie doch ohne große Anstrengung in der ICE Welt klargekommen. Es gibt dort keinen Wettbewerb, der Markt ist aufgeteilt. Man spricht sich regelmäßig ab wer wann irgendwann mal was "neues" bringt, wie man den CW-Wert auf dem Prüfstand manipuliert, was man Mutti vorheult, wie klein man die Adblue Tanks macht, wie man am Besten bei den Abgastests bescheißt, bis zu welchen Geschwindigkeit Cabriodächer öffnen/schließen etc.
Es gibt in deren Welt keinerlei wirkliche Innovation, man entwickelt sich nur im Schneckentempo weiter.
Und jetzt sollen diese Herrschaften aus ihrer Bräsigkeit erwachen und plötzlich was total neues, richtig geiles einzigartiges erfinden? Ich glaube nicht daran.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 427
Registriert: 6. Nov 2013, 18:29
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast