Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Deadpool » 11. Dez 2018, 10:12

Die Heckluke des Taycan sah gestern im unsäglichen ARD Beitrag kleiner als beim Model 3 aus. :roll:
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 (PWF Matt Krypton Green)
  • Tesla Cybertruck Dual Motor AWD FSD reserviert
  • Hyundai Kona electric (Frau)

9,9kWp PV-Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 275
Registriert: 11. Sep 2018, 20:08
Wohnort: Geisenfeld
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Diemuhkuh » 11. Dez 2018, 16:17

MS-FL_ZH hat geschrieben:Vielleicht hatten wir das schon, aber ich habe nur die letzten paar Seiten gelesen…

Es wird doch dauernd damit geprahlt, dass die Leistung permanent gebracht werden kann. Nicht so wie bei Tesla!

In der Presseinfo (https://audimediacenter-a.akamaihd.net/ ... 1544087493) zum e-tron auf den Seiten 9 & 10 schreibt Audi jedoch, dass die Peakleistung von 265 kW, welche auch die 6.6 Sekunden auf 100 ermöglicht, bis zu 60 Sekunden gehalten werden kann. Die Boost-Leistung von 300 kW, welche die 5.7 Sekunden ermöglicht, steht 8 Sekunden lang zur Verfügung.
Also wenn ich das so lese, wird dieses Auto im realen Leben auf der freien Deutschen AB bestimmt nicht besser laufen wie ein Tesla. In meinen Augen alles nur Marketinggeschwätz.
:



Hier muß man unterscheiden. Der Wagen ist bei (waren es 180 oder 200 kmh) abgeregelt. Da braucht er dann nicht mehr die volle Leistung. Genau die maximale Geschwindigkeit (nicht maximale Leistung) soll das Auto aber sehr lange halten. Genau das spricht auch der Audi Mensch an, in einem der Wüstenvideos.
 
Beiträge: 417
Registriert: 7. Jul 2017, 08:20
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Healey » 11. Dez 2018, 16:25

Diemuhkuh hat geschrieben:
MS-FL_ZH hat geschrieben:Vielleicht hatten wir das schon, aber ich habe nur die letzten paar Seiten gelesen…

Es wird doch dauernd damit geprahlt, dass die Leistung permanent gebracht werden kann. Nicht so wie bei Tesla!

In der Presseinfo (https://audimediacenter-a.akamaihd.net/ ... 1544087493) zum e-tron auf den Seiten 9 & 10 schreibt Audi jedoch, dass die Peakleistung von 265 kW, welche auch die 6.6 Sekunden auf 100 ermöglicht, bis zu 60 Sekunden gehalten werden kann. Die Boost-Leistung von 300 kW, welche die 5.7 Sekunden ermöglicht, steht 8 Sekunden lang zur Verfügung.
Also wenn ich das so lese, wird dieses Auto im realen Leben auf der freien Deutschen AB bestimmt nicht besser laufen wie ein Tesla. In meinen Augen alles nur Marketinggeschwätz.
:



Hier muß man unterscheiden. Der Wagen ist bei (waren es 180 oder 200 kmh) abgeregelt. Da braucht er dann nicht mehr die volle Leistung. Genau die maximale Geschwindigkeit (nicht maximale Leistung) soll das Auto aber sehr lange halten. Genau das spricht auch der Audi Mensch an, in einem der Wüstenvideos.


Bei 200 km/h brauchen unsere Model S ca. 69 kW, das ist genau die Dauerlast der Teslamotoren. So besehen liegt Audi genau auf einem ähnlichen Wert. Von einem Vorsprung durch Technik ist da nichts zu merken. Bald 7 Jahre später schaffen Sie nur mit Ach und Krach die Werte eines Teslas. In der Realität scheinen Sie immer noch eher dahinter zu liegen, wenn ich mir Ihre Boost und Peakwerte anschaue.

LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 154.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 24.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10644
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KaJu74 » 11. Dez 2018, 17:03

Und dem realen Verbrauch.
Da liegen sie deutlich zurück.
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5853
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 12. Dez 2018, 08:53

Zuletzt geändert von TArZahn am 19. Dez 2018, 09:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötige Vollzitate entfernt
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13979
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MS-FL_ZH » 12. Dez 2018, 12:17

Diemuhkuh hat geschrieben:
MS-FL_ZH hat geschrieben:Vielleicht hatten wir das schon, aber ich habe nur die letzten paar Seiten gelesen…

Es wird doch dauernd damit geprahlt, dass die Leistung permanent gebracht werden kann. Nicht so wie bei Tesla!

In der Presseinfo (https://audimediacenter-a.akamaihd.net/ ... 1544087493) zum e-tron auf den Seiten 9 & 10 schreibt Audi jedoch, dass die Peakleistung von 265 kW, welche auch die 6.6 Sekunden auf 100 ermöglicht, bis zu 60 Sekunden gehalten werden kann. Die Boost-Leistung von 300 kW, welche die 5.7 Sekunden ermöglicht, steht 8 Sekunden lang zur Verfügung.
Also wenn ich das so lese, wird dieses Auto im realen Leben auf der freien Deutschen AB bestimmt nicht besser laufen wie ein Tesla. In meinen Augen alles nur Marketinggeschwätz.
:



Hier muß man unterscheiden. Der Wagen ist bei (waren es 180 oder 200 kmh) abgeregelt. Da braucht er dann nicht mehr die volle Leistung. Genau die maximale Geschwindigkeit (nicht maximale Leistung) soll das Auto aber sehr lange halten. Genau das spricht auch der Audi Mensch an, in einem der Wüstenvideos.


Danke für die Berichtigung.
So wie ich es im Kopf hatte, war die Rede davon, dass die maximale Leistung permanent zur Verfügung steht.

Wie wir ja schon in Videos von bekannten Youtubern gesehen haben, könnte man den Akku eines MS 100D auch bei konstant ca. 220 bis 230 km/h leer fahren. Also auch kein Vorteil für den Audi, zumal er "nur" Tempo 200 erreicht.
Ewiges Beschleunigen mit maximaler Leistung bis zu dieser Geschwindigkeit und Rekuperieren, so wie es im normalen Leben am Tag auf der D AB "nötig" ist, wird der Audi aber bestimmt auch nicht schaffen.
Und wenn ich ihn mit voller Beschleunigung einen Pass hoch jage, dürfte vermutlich spätestens nach der 10. bis 20. Haarnadelkurve auch schon die Leistung reduziert werden, obwohl er schon von Anfang an kaum etwas zu bieten hat :mrgreen:

Natürlich braucht das nicht Jeder, aber für mich ist dieses Auto mit seiner Performance und Reichweite nichts. Mir ist schon mein P100D nach 3 Monaten zu lahm :lol:

Probefahren würde ich den e-tron aber dennoch gerne einmal. Den Horizont erweitern hat noch nie geschadet :)
Model S P100DL
Benutzeravatar
 
Beiträge: 344
Registriert: 29. Jun 2016, 15:34
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PtoGo » 13. Dez 2018, 14:14

https://www.golem.de/news/elektromobilitaet-die-erste-ultraschnellladestation-laedt-mit-450-kilowatt-1812-138227.html

Im Videobeitrag wird der etron mit einer Evtec "espresso&charge" DC CCS Ladestation über ein ungekühltes Ladekabel geladen. Folgende Ladeleistungen werden gezeigt:

132 kW bei 31% SOC am Anfang des Ladevorgangs und 124 kW bei 44% SOC und einer Außentemperatur von 29°C.
 
Beiträge: 42
Registriert: 4. Jul 2014, 16:27
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Strombär » 16. Dez 2018, 22:28

Der Audi e-tron wird nun doch nicht mehr 2018 ausgeliefert.

https://www.electrive.net/2018/12/16/ma ... -bis-2019/

Aus dem Artikel:
Nun hat ein Audi-Sprecher auf Nachfrage von electrive.net bestätigt, dass es in den verbleibenden zwei Wochen des laufenden Jahres nichts mehr wird mit dem Marktstart: „Mit ersten Auslieferungen des Audi e-tron ist Anfang 2019 zu rechnen.“ Was genau das bedeutet, blieb unklar.


war abzusehen.
Die Antwort seitens Audi ist einfach ein tritt ins Gesicht aller Reservierer.
Mal eine ehrliche/vernünftige Antwort kann man wohl nicht erwarten.
 
Beiträge: 36
Registriert: 25. Okt 2018, 21:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Technics1200LTD » 17. Dez 2018, 09:14

Durch Zufall beim Surfen auf der Audi Seite entdeckt:


https://www.audi.de/de/brand/de/kampagn ... ieren.html

Audi e-tron room

Elektromobilität mit allen Sinnen erleben – lösen Sie ein spannendes Rätsel rund um das Verschwinden eines Entwicklungsexperten des Audi e-tron. Mit futuristischen Soundeffekten, faszinierenden Lichtsimulationen und jeder Menge Requisiten zum Anfassen und Bewegen werden alle Sinne gefordert. Am Ende wartet eine Überraschung, die als Schlüssel für die Lösung des Rätsels dient. Der Audi e-tron room ist für Kleingruppen bis zu 5 Personen geeignet, eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Das Abenteuer dauert ca. 45-60 Minuten.
Jetzt anmelden

BUCHT EUREN SLOT AB DIENSTAG, 18. DEZEMBER 12:00 UHR.
https://www.audietronroom.de/
Benutzeravatar
 
Beiträge: 899
Registriert: 23. Okt 2015, 12:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von volker » 17. Dez 2018, 10:37

Oha! 20x durchgespielt und die gesamte Entwicklungsabteilung ist verschwunden. Ob die das Spiel bei BMW ausgeliehen haben? :mrgreen:
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11172
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Epos, goetzingert, Tourist und 6 Gäste