Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 7. Dez 2018, 14:37

Schutzschi hat geschrieben:@stelen: So setzt eben jeder seine Prioritäten unterschiedlich an. Wenn der etron für dich das bessere Gesamtpaket ist und du auf Performance / Platzangebot / Unterhaltskosten / Ladenetz (zumindest bisher gibt es das nicht in ausreichender Form für den etron) keinen so großen Wert legst und z. B. dafür die besseren Assistenzsystem und auf die Verarbeitung mehr Wert legst, wirst du mit dem etron sicher auch glücklich werden.



Nicht nur die Prioritäten sind unterschiedlich auch die Wertungen ;)

Performance? Bringt keiner von beiden in entscheidender Form. Ich fahre ja derzeit auch ein 400+PS SUFF mit 2,4to. Ja das Ding kann schnell geradeaus, das wars dann aber auch. Mit meinem über 100PS schwächeren aber 1to leichteren Spaßauto fahre ich Kreise um die Riesenschiffe. Das ist für mich Performance. Autobahn geradeaus Vollgasgeben hat für mich nichts mit Fahrspaß zu tun. Daher ist das weder beim E-Tron noch beim X ein Kriterium, da beide Nicht-Performer sind.

Platzangebot? Ja ganz klar ist ein Thema bei mir, deswegen zog ich damals auch den XC90 einem Q7 vor, da der VOLVO einen viel größeren und besser nutzbaren Laderaum hat. Beim E-Tron müßte ich für die Firma 2-3x im Jahr ein anderes Fahrzeug zumieten und für die privaten Zugaufgaben ein Nutzfahrzeug beschaffen. Da ist der X klar besser, ich bräuchte für die Firma nichts zumieten würde aber die AHK des X öfter mal überlasten. Da ich aber nur Kurzstrecken mit dem schweren Anhänger fahre würde er die 2,7to wohl überleben. Auf der anderen Seite bleiben die Riesenabmasse vom X, bisher bin ich ihn allerdings noch nicht gefahren. Den VOLVO, der fast genauso groß ist zirkele ich durch schmalste Parkhäuser ohne drüber nachzudenken. Von den Aussenmassen wäre mir der E-Tron zwar lieber trotzdem sind wir uns da einig, hier liegt der X klar vorn.

Unterhaltskosten? Naja, wenn ich mir die Wartungspakete und manchen Ersatzteilpreis hier im Forum so ansehe glaueb ich ehrlich gesagt nicht, das Ausi da noch teurer werden könnte. Zu den Versicherungen ist wohl noch nichts bekannt, aber da ist der X auch in einer recht üblen Liga. Bei dem Thema würde ich erstmal abwarten wollen. Free SuC wäre bei mir ja auch nicht, sodaß auch da abzuwarten bleibt wie sich die Preise bei Ionity / Fastned entwickeln. Selbst wenn der Audi etwas teurer im Unterhalt ist bleibt der -Im Vergleich zum 100er X- drastisch niedrigere Grundpreis und vmtl. auch erheblich niedrigere Leasingraten.

Ladenetz? Ja und Nein, die Frage wird sein inwieweit Tesla die SuC auch für Fremdlader öffnet. Derzeit glaube ich daran, das es kommt und noch würde ich ja ein X ohne CCS bestellen müssen, somit hat der E-Tron dann das größere Ladenetz, nämlich die SuC und alle CCS-Lader die es schon gibt und noch kommen.

Bei den Assistenzsystemen bin ich noch unschlüssig. Ich fahre jetzt schon fast nur noch per Pilot-System, das ist leider beim Audi immer noch ähnlich rudimentär wie bei meinem VOLVO und ich wäre da eher bereit auf die Rund-Um Kameras zu verzichten, dafür aber den AP2.5 zu haben.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2245
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 7. Dez 2018, 14:38

KrassesPferd hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben: der E-Tron nächste Jahr da ist, dann gibt es bestimmt 100+ Ladestationen + die CCS SuC, d.h. deutliche bessere Ladesituation als bei Tesla Europaweit noch 2017.


Wo steht denn, dass der Audi nächstes Jahr an den SuC von Tesla laden kann? Ich hoffe dass das nie der Fall sein wird.



Ach ich dachte hier ginge es um das Voranbringen der E-Mobilität und nicht darum elitäre Klüngel gegen die E-Mobilität zu bilden. :?:
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2245
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ChrEgger » 7. Dez 2018, 14:41

jonn68 hat geschrieben:Leider hast du vieles durcheinander gebracht, erst einmal der E-Tron und der MX sind völlig verschiedene Fahrzeuge, das eine Fahrzeug ist ein klassischer SUV mit noch moderaten Aussenmaßen und der MX ist einfach nur ein Dickschiff, das für viele deutsche Parkhäuser und Parkplätze einfach schon zu groß ist, dafür aber sehr viel Platz und bis zu 7 Sitzplätze hat :!: .


Ich denke hier liegt ein Missverständnis vor. Das Model X ist nicht zu gross sonder die Strassen und Parkhäuser zu klein. ;)
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, AP 3.0 Retrofit, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 815
Registriert: 13. Jul 2018, 18:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von UTs » 7. Dez 2018, 14:44

Natürlich soll die eMobilität insgesamt vorangebracht werden. Man muss sich in Zukunft daran gewöhnen, dass auch fremdfabrikate am SuC laden können. Anders herum profitiert aber auch Tesla von den neuen CCS-Ladesäulen!

-

Stelen: nimm doch mal bitte die Schärfe aus deinen Posts raus :-) .
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5694
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 7. Dez 2018, 14:48

Hi,

also, einige Vorteile hat der e-tron quattro wohl schon gegenüber ein Model X:

- bessere Karosserie- und vor allem Innenraumverarbeitung und -Anmutung;
- besseres Fahrlicht;
- funktionierende Verkehrsschilderkennung;
- funktionierende Abblendlichtautomatik;
- funktionierende Scheibenwischerautomatik;
- Laderaumabdeckung;
- weniger kompliziertes Türkonzept;
- Leder- und nicht Kunstledersitze;
- bessere Individualisierungsmöglichkeiten;
- Ladekabel beidseitig anschließbar;
- geringerer Preis;
- kleinere Außenmaße - paßt in eine "normale" Garage;
- in Europa hergestellt;
- nicht-polarisierendes Design.

Persönlich finde ich die Idee mit den zu- und abzubuchende Funktionen nicht schlecht - dann kostet wenigstens DAS nicht Geld im Winterhalbjahr, wo unser Fahrzeug stillgelegt ist.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 7. Dez 2018, 14:51

stelen hat geschrieben:

Ach ich dachte hier ginge es um das Voranbringen der E-Mobilität und nicht darum elitäre Klüngel gegen die E-Mobilität zu bilden. :?:


Absolut! Nur ist ja leider der VAG Konzern genau am Gegenteil interessiert. Mal davon abgesehen dass ich nicht glaube, in 2019 einen Audi eTron auf der Straße zu sehen.

Tesla hat die Elektromobilität möglich gemacht. VAG wäre nur der Nutznießer eines perfekten Ladenetzes, nachdem man jahrelang gegen das Unternehmer gestänkert hat, das dieses Ladenetz aufgebaut hat.

Ich persönlich wünsche mir, dass das SuC-Ladenetz exklusiv bleibt. Der Audifahrer soll bei Ionity laden.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2634
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 7. Dez 2018, 16:05

KrassesPferd hat geschrieben:
stelen hat geschrieben:

Ach ich dachte hier ginge es um das Voranbringen der E-Mobilität und nicht darum elitäre Klüngel gegen die E-Mobilität zu bilden. :?:


Absolut! Nur ist ja leider der VAG Konzern genau am Gegenteil interessiert. Mal davon abgesehen dass ich nicht glaube, in 2019 einen Audi eTron auf der Straße zu sehen.


Kleines Detail am Rande: Audi hat im November 220 reine Elektrofahrzeuge in Deutschland zugelassen. Das sind mehr Fahrzeuge als Tesla Model X und S zusammen zugelassen hat.
Das können eigentlich nur etron SUV sein (Vorführer etc.), da etron Sportback und GT noch nicht so weit sind.
VW hat lange gebraucht. Aber jetzt deutet alles darauf hin, dass sie es ernst meinen. Der etron SUV wird kommen.

Tesla hat die Elektromobilität möglich gemacht. VAG wäre nur der Nutznießer eines perfekten Ladenetzes, nachdem man jahrelang gegen das Unternehmer gestänkert hat, das dieses Ladenetz aufgebaut hat.

Ich persönlich wünsche mir, dass das SuC-Ladenetz exklusiv bleibt. Der Audifahrer soll bei Ionity laden.


Erstmal wird Tesla jetzt vom ionity Ladenetz profitieren. Die Ionity-Lader werden zum Model 3 Launch eine wichtige Rolle spielen, da Tesla bis dahin ja nur einige Supercharger mit CCS ausrüsten möchte und bis jetzt afaik noch gar nicht angefangen hat. Februar ist nicht mehr lang hin. Ich halte diese Abschottungsideen nicht für sinnvoll: Für das Model 3 bei Ionity bedienen aber selber nichts abgeben.
Meinetwegen soll Tesla das über den Preis regeln, so dass es unattraktiv aber nicht unmöglich ist.
Zuletzt geändert von Hendrik am 7. Dez 2018, 16:23, insgesamt 1-mal geändert.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2042
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 7. Dez 2018, 16:13

KrassesPferd hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben: der E-Tron nächste Jahr da ist, dann gibt es bestimmt 100+ Ladestationen + die CCS SuC, d.h. deutliche bessere Ladesituation als bei Tesla Europaweit noch 2017.


Wo steht denn, dass der Audi nächstes Jahr an den SuC von Tesla laden kann? Ich hoffe dass das nie der Fall sein wird.

Also ich habe die letzten Meldungen von Tesla so verstanden, daß CCS Fahrzeuge irgendwann an den SuC laden können, wenn das so nicht stimmt, dann nehme ich diese Aussage natürlich zurück.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2163
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 7. Dez 2018, 16:20

UTs hat geschrieben:Stelen: nimm doch mal bitte die Schärfe aus deinen Posts raus :-) .



Sorry, war nicht so scharf gemeint, aber ich habe bekennend ein Problem mit Klüngelrunden / Standesdünkel. Das das Model 3 CCS bekommt und überall laden kann ist etwas Tolles, das andere dann auch an den CCS-SuC laden können hingegen verwerflich?

Wie bereits vorgeschlagen kann man das locker über den Preis regeln. Ionity hat ja auch schon gesagt, das die 350KW Ladungen teurer sein werden. Ja ich gebe zu, das offene CCS-SuC bei mir durchaus dazu führen können zur Überbrückung bis zum Taycan Cross einen E-Tron oder Niro anstelle eines Tesla zu nehmen, aber Hautpsache ist doch eigentlich, das ich überhaupt ein E-Auto nehme?
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2245
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von FFF » 7. Dez 2018, 16:27

stelen hat geschrieben:
UTs hat geschrieben:Stelen: nimm doch mal bitte die Schärfe aus deinen Posts raus :-) .

Sorry, war nicht so scharf gemeint, aber ich habe bekennend ein Problem mit Klüngelrunden / Standesdünkel. Das das Model 3 CCS bekommt und überall laden kann ist etwas Tolles, das andere dann auch an den CCS-SuC laden können hingegen verwerflich?
Es ist nun wirklich alter Hut, daß Tesla immer wieder den Rest der Welt eingeladen hat, sich am SuC Netzwerk zu beteiligen, was ausnahmslos ohne Widerhall blieb. Es fällt mir schwer zu glauben, daß Du das nicht mitbekommen hast, deshalb sehe ich Deinen Klüngelvorwurf schon eher grenzwertig.
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 79500km, @2020.16.2.1, 215 Wh/km
 
Beiträge: 2248
Registriert: 7. Mär 2018, 16:13
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: honkytonk und 6 Gäste