Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Twizyflu » 9. Jan 2019, 00:57

ritchie23 hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:In AT kriegst den KONA Elektro Trend 64 kWh mit guter Ausstattung bereits ab 34.000 EUR brutto mit Förderungen.
Dh. Ust noch weg und du hast eine TOP Reichweite und Leistung fürs Geld.


"Trend"? In AT gibt es nur ein einziges Modell zu kaufen, den "Level 5" (entspricht "Premium").

Der hat einen Listenpreis von 47.790 (inkl. USt.). Vorsteuerabzug ist 6.666,- (wegen Angemessenheitsgrenze von 40.000,-), Förderung war/ist 3.000,- Macht netto 38.123,-
2018er Wagen werden um 46.000 brutto (36.333 netto) angeboten (aber noch nicht ausgeliefert).

Wo gibt es ein Angebot um 34.000 BRUTTO? Welcher Händler gibt auf einen ohnehin kaum lieferbaren Neuwagen 10-20% Rabatt?


Sorry
DE natürlich.

Bei Auto Sangl kriegst du IONIQ / Kona zum top Preis.
Mein IONIQ Elektro Style kam dort für 30.000 Euro brutto.
Exkl Förderung in AT.
https://www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 26. Sep 2014, 23:42
Land: Oesterreich

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von ritchie23 » 9. Jan 2019, 09:35

Twizyflu hat geschrieben:Sorry
DE natürlich.


Danke. Hätte mich schon beinahe in eine Nachkaufdissonanz-Depression gestürzt :)
Model X90D seit Juni 2017: http://www.xwing.at
Benutzeravatar
 
Beiträge: 103
Registriert: 13. Jan 2017, 23:33
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von ritchie23 » 9. Jan 2019, 09:37

Deadpool hat geschrieben:Jepp - bestellt - Lieferzeit 12 Monate...
Hoffen ja, dass die Erhöhung der Produktion auch bei uns zieht. Manche die nach uns bestellt haben, bekamen ihren schon. Hängt halt immer von der Linie ab.

Das Warten wird sich lohnen. Toller Wagen.
Model X90D seit Juni 2017: http://www.xwing.at
Benutzeravatar
 
Beiträge: 103
Registriert: 13. Jan 2017, 23:33
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Deadpool » 9. Jan 2019, 09:45

Meine Frau kann es auch kaum erwarten den GLA 45 AMG los zu werden. :D
Wie gesagt hoffen wir einfach mal, dass der schnell produziert wird. März wär ein idealer Liefertermin - nur vorher noch schöne Sommerräder bestellen. ;) Die 17er gehen ja gar nicht für unseren Geschmack.
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 (PWF Matt Krypton Green)
  • Tesla Cybertruck Dual Motor AWD FSD reserviert
  • Hyundai Kona electric (Frau)

9,9kWp PV-Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 291
Registriert: 11. Sep 2018, 21:08
Wohnort: Geisenfeld
Land: Deutschland

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von uwet2277 » 17. Jan 2019, 10:47

Der Youtuber Schräg :D

hat den Kona gestestet, selbst am 350er Lader kommt er leider kaum über die 53kw hinaus(nur mal kurze Ausreißer mit 74kw).

https://www.youtube.com/watch?v=scw_4jwRK_Q&t=571s
 
Beiträge: 330
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Deadpool » 17. Jan 2019, 11:14

Ove's Tipse Michael hat einige Videos mit seinen Erfahrungswerten - da stand schon ein paar mal mehr als 70 auf dem Display. ;)

https://www.youtube.com/user/mikenr330

Und Teslamarcus' Frau bekommt nun auch so einen - in der selben Farbe wie der für meine Frau. :D

https://youtu.be/-li4-4wndEE
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 (PWF Matt Krypton Green)
  • Tesla Cybertruck Dual Motor AWD FSD reserviert
  • Hyundai Kona electric (Frau)

9,9kWp PV-Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 291
Registriert: 11. Sep 2018, 21:08
Wohnort: Geisenfeld
Land: Deutschland

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von harlem24 » 17. Jan 2019, 11:18

uwet2277 hat geschrieben:Der Youtuber Schräg :D

hat den Kona gestestet, selbst am 350er Lader kommt er leider kaum über die 53kw hinaus(nur mal kurze Ausreißer mit 74kw).

https://www.youtube.com/watch?v=scw_4jwRK_Q&t=571s

Klar, weil der Kona, wie auch Ioniq und eNiro nur maximal 74kW Ladeleistung haben.
Und dafür reicht auch ein 175kW Lader...
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1831
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von uwet2277 » 17. Jan 2019, 12:44

naja aber er ist 55km gefahren und 80% davon mit über 100, und das reicht nicht um den Akku warm zu fahren?

Dann sollte man doch ehrlicherweise auf den Kona schreiben "76kw bei warmgefahrener Batterie, ab ungefähr 100-200km?"
 
Beiträge: 330
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von tornado7 » 17. Jan 2019, 15:56

Fahr mal einen Tesla der im Winter draussen parkiert war 50km zum Supercharger und berichte dann wieder. Ich wäre erstaunt, wenn du selbst bei ausgeschaltetem RangeMode und damit nach Bedarf aktivierter Batterieheizung mehr als 70 kW bekommst. Und mal ehrlich, ob 50 oder 70 macht ja auch nicht sooo einen Unterschied, stehst du halt 5min länger.

Zudem wissen wir nicht, wie Hyundai das Programmiert hat. Vielleicht ist es ja besser wenn der Wagen an der Steckdose vorgeheizt wird? Oder das Navi über den Ladestopp Bescheid weiss, oder, oder ...

Das mit der Temperatur ist nunmal einfach so. Genau so wie man früher Turbos warmfahren (und auch wieder runterkühlen) musste, ist das heute eben bei den Akkus und der Schnelladung. Einfach da lassen die Systeme keine Fehler zu und schieben den Riegel. Aus Sicht der Nachhaltigkeit und Langlebigkeit der Produkte zu begrüssen, wie ich finde.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3593
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von umrath » 24. Jan 2019, 14:44

Der Kona lädt an 175 kW mit einer Spitzenleistung von 77 kW.
Dazu muss der Akku hinreichend warm sein, was aber bei normaler Fahrweise eigentlich immer der Fall ist, sofern man nicht mit halbleerem Akku losfährt oder bereits nach 100 km Landstraße einen Stopp einlegt.

Grundsätzlich - und das betrifft eigentlich alle Elektroautos - ist es ratsam, das Auto nicht mit leerer Batterie abzustellen, sondern zu laden und dann zu parken.
Ja, der Akku kann dann über Nacht ziemlich heftig auskühlen und morgens Temperaturen um den Gefrierpunkt erreichen. Das macht aber wenig, wenn der Akku bei >=80 % ist, weil man dann locker auf Temperaturen von 15-20 Grad kommt, bevor der erste Ladestopp fällig wird.
ehemals Hyundai IONIQ und Hyundai Kona
Model 3 LR AWD
https://ts.la/thoralf67427
 
Beiträge: 86
Registriert: 24. Jan 2019, 13:11
Wohnort: Regensburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Cupra, m3ntI, matze25488, Samson39 und 3 Gäste