Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von olbea » 17. Okt 2018, 00:02

OS Electric Drive hat geschrieben:Also ich lese in den ersten Zeilen

Diesmal heißt sein Auftrag: Hol aus dem E-Kona raus, was geht. Und er schafft das Unglaubliche. Fährt zehn Stunden mit nur einer Batterieladung! 613 Kilometer am Stück!


Zusätzlich schicken wir den E-Kona über unsere "normale" AUTO BILD-Verbrauchsrunde. Inklusive 20 Kilometer Vollgas! Dort "schluckt" er 18,8 kWh pro 100 Kilometer, was 6,96 Euro kostet. Die Reichweite des Elektroautos ist nun deutlich geringer als bei unserer Sparfahrt: 340 Kilometer. So richtig schlecht ist aber auch das nicht.


Fazit

Vorbei die Zeiten, in denen E-Autos aussahen wie Prototypen oder wie vom anderen Stern. Auch die ewige Reichweitendebatte ist vom Tisch. Korea gibt da das Tempo vor. Mit dem Kona wird das E-Auto langsam bezahlbar und alltagstauglich.


Was manche sich hier an einem einzigen Satz aufhalten. :roll:


Na weil es das wieder das Image der langsamfahrer befeuert. Im Verhältnis sind die 300 km, echt zu wenig.
Bitte nicht falsch verstehen. Ich finde die Reichweite für den Preis echt Okay. Aber das mit der schleichfahrt, das nervt.... vielleicht bin ich zu dünnhäutig... aber Max 100 km/h auf der AB, das ist doch Weltfremd.
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1145
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von OS Electric Drive » 17. Okt 2018, 05:54

Aber 300km mit Vollgas Abschnitte sind doch super.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14312
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Twizyflu » 17. Okt 2018, 07:29

64 kWh netto
120 km/h sind 300+ ehrliche km.
Wir sind nachts mal BAB mit 178 km/h gefahren

30 kWh / 100 km
Mit 4 Insassen insgesamt also 2to Gewicht.

Ein Model X ist viel größer frisst aber von Haus aus einiges mehr... bei 3 fachen Kosten...

Unfairer Vergleich? Tjo - da ist es also kein Problem wenn man alle 250 km laden muss?

Für effektiv um die 32.000 Euro (nach Förderung und Rabatt) inkl MwSt für Kona Elektro Trend 64 kWh -> hat man ein top Elektrofahrzeug mit super Reichweite.

Ist halt kein Tesla -> aber sonst einwandfrei und mit guter Garantie usw ausgestattet - und 12 Jahre Rostgarantie :D

Fahren soll jeder wie er mag.
Aber mehr fürs Geld gibts derzeit nicht.
https://www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 26. Sep 2014, 23:42
Land: Oesterreich

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von olbea » 17. Okt 2018, 07:44

OS Electric Drive hat geschrieben:Aber 300km mit Vollgas Abschnitte sind doch super.


Klar sind 300 km super, jedoch der Artikel - so kommt es halt bei mir an - setzt das in ein krasses Missverhältnis.
Ich habe in noch keinem Artikel, wo Autos mit Verbrennungsmotor getestet werden, gelesen, dass der Tester mit maximal 100 km/h gefahren ist.

Und zu Vollgas, das sind beim Kona 167 km/h und keine 200 km/h oder mehr wie bei einem Tesla.

Mein 70er kommt unter den Bedingungen (im Test) auch 300 km weit. Ja er hat mehr gekostet. Aber der Akku ist vergleichbar.
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1145
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von vaunet » 17. Okt 2018, 07:50

Ein Kollege hat hier in der Schweiz angefragt. 1 Jahr Lieferzeit schon jetzt :(.

Man kriegt ihn wenn man jetzt bestellt aber immer noch mit Sicherheit vor dem Y. Ich persönlich würde mich aber wohl doch noch etwas gedulden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Registriert: 30. Mai 2017, 07:23
Wohnort: Fraubrunnen (BE)
Land: Schweiz

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Bones » 17. Okt 2018, 07:53

Ein gutes, solides Elektroauto mit gutem Akku, genügend Kapazität, guter, realer Reichweite zu einem fairen Preis.

Der Kona wiederlegt viele, wenn nicht alle Vorurteile gegen Elektromobilität und bringt auch die Automobilpresse zu positiven Ausblicken.

Alles gut. So far.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4853
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Twizyflu » 17. Okt 2018, 18:12

Hier kommt schon die Guillotine für den KONA - möchte man meinen:

https://insideevs.com/60-kwh-nissan-leaf-price/
https://www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 26. Sep 2014, 23:42
Land: Oesterreich

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Beatbuzzer » 18. Okt 2018, 08:46

Twizyflu hat geschrieben:Hier kommt schon die Guillotine für den KONA - möchte man meinen:

https://insideevs.com/60-kwh-nissan-leaf-price/

Sie sollten jetzt erstmal beweisen, dass sie Thermomanagement auch verstanden und erfolgreich umgesetzt haben. Hyundai hat das schon mit dem Ioniq.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4480
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von M3-75 » 18. Okt 2018, 11:20

Gibt's auch schon belastbare Daten über die Degradation? Hyundai/Nissan? Was ich gesehen habe, hat mich bei letzteren noch nicht so überzeugt.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2663
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Beatbuzzer » 18. Okt 2018, 11:41

M3-75 hat geschrieben:Gibt's auch schon belastbare Daten über die Degradation? Hyundai/Nissan? Was ich gesehen habe, hat mich bei letzteren noch nicht so überzeugt.

Joa, weil beim aktuellen Leaf der Akku quasi ständig auch nach kürzeren Fahrten schon nahe 50°C rumkocht und sehr lange zum wieder abkühlen braucht. Damit kriegst den besten Akku kaputt ;)
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4480
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste