Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Twizyflu » 9. Okt 2018, 12:59

Also aus Tesla S/X Sicht, mag der KONA ja antiquiert wirken.
Aber in Sachen leistbare E-Mobilität zieht er Tesla die Hosen aus - und der IONIQ genauso.
Für 25.000 EUR nach Förderungen kriegst du 200 ehrliche km Reichweite, schnelle 70 kW CCS DC Ladung (20 min) und eine sehr gute Verarbeitung und Ausstattung?
Die Displays sind gestochen starf aufgelöst, klar sind das halt nicht so kompromisslose Anzeigen wie bei Tesla.
Irgendwo muss man aber auch halt sparen für den Preis?

Garantie besser als bei Tesla
(5 Jahre km frei, 12 Jahre Rostgarantie und ebenso 8 Jahre auf die Batterie bzw. 200.000 km <- Model 3 und Model S 60 alt lassen grüßen).

ACC und Lenkassistent sind zwar nicht so top wie Autopilot aber serienmäßig dabei.
Ebenso das Soundsystem (Krell - ist in Ordnung).

Es ist das Auto mit der Reichweite eines Model S 85D zum Preis eines ZOE mit Kaufbatterie.
Denn den KONA Elektro Trend 64 kWh kriegt man nach Rabatten und Förderung um 32.000 EUR brutto.

Aber der Flaschenhals ist die Produktion.
Sorry, aber würde das Model 3 nicht kommen - und so kommen wie erhofft - würde ich beim IONIQ bleiben bzw. den KONA nehmen.
Außerdem gibts dann noch den Kia Niro EV.

Unter den "normalen EVs" ist der KONA ein König - er schlägt den Ampera e in Sachen Preis Leistung und kostet kaum mehr als eine ZOE Life mit Kaufbatterie, lädt schneller, hat Flüssigthermalmanagement und kommt ehrliche 300-400 km weit je nach Witterung/Fahrweise.
178 km/h vmax schaffen auch viele EVs sonst nicht.

Wer natürlich fest im Sattel sitzt und 100k für ein Model S übrig hat, kann leicht mit vollen Hosen stinken ;)
https://www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 26. Sep 2014, 23:42
Land: Oesterreich

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von krouebi » 9. Okt 2018, 13:18

Hi @Twizyflu,

Danke für dein Beitrag - ich bin persönlich vollständig deiner Meinung.

Aber hier bei den TFF'lern ist es ja nicht populär sowas zu schreiben - eher schwärmt man über ein 3½ Jahre alter MS mit 170.000 km und entsprechenden Gebrauchsspuren als "Super Schnäppchen" ;) .

Jedem das seine, und wir sind auch mit unser "The Blue Whale" sehr zufrieden, aber ob das nächste Fahrzeug auch so'n Ding wird??? Preismäßig hat sich seit unser Kauf nicht viel getan, aber Leder, SuC- und Connectivity-Frei sind alle weg....
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Twizyflu » 9. Okt 2018, 14:32

Ich fahre derzeit ja den IONIQ Elektro.
Top Fahrzeug.

Ich warte schon hart auf das Model 3.
Aber auch wenn die Etablierten E-Mobilität nicht so leben und schaffen, wie Tesla, so bringen sie die leistbaren Fahrzeuge und so Diskussionen, wie gerade beim Model 3 bzgl Rost Garantie / Probleme / Ängste, gibt es dort nicht.

Soll heißen:
Jedes Elektroauto zählt und jedes Elektroauto hat seine Berechtigung.

Für 32.000 Euro kriegst du nirgends 64 KWh mit guter Ausstattung und 5 Jahre km frei Garantie usw.

Das Model 3 wird sich erst mal noch beweisen müssen.
https://www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 26. Sep 2014, 23:42
Land: Oesterreich

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von OS-Electric-Drive » 9. Okt 2018, 15:41

Was interessiert eine kaum verfügbares Auto? Wie kann man von einem Auto das in viel größeren Stückzahlen kommen müsste dass es Tesla die Hosen ausziehe? Und ein IONIQ mit 28kWh und echten 200km Reichweite, das ist schon alleine aus Gründen der Physik nicht machbar.

Klar hinter einem LKW im Windschatten aber aus dieser Ecke müssen die BEVs endlich mal raus.

Der KONA ist sicher ein tolles Auto, aber heute konnte ich ein M3 und ein Kona direkt in kurzen Abständen erleben und das ist Day and Night. Der Kona ist danach absolut gestrichen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14638
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Volker.Berlin » 9. Okt 2018, 15:50

OS Electric Drive hat geschrieben:Der KONA ist sicher ein tolles Auto, aber heute konnte ich ein M3 und ein Kona direkt in kurzen Abständen erleben und das ist Day and Night. Der Kona ist danach absolut gestrichen.

Wen interessiert schon ein kaum verfügbares Auto? :P SCNR
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15615
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Bones » 9. Okt 2018, 16:05

'Nailed it. :D
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5035
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von OS-Electric-Drive » 9. Okt 2018, 18:03

Haha... .. Ja das passt... @Volker

Ich wollte ja sagen dass ich den Eindruck habe dass Tesla mehr bock hat als Hyundai..

Aber ein guter Joke...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14638
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Chipwoman » 9. Okt 2018, 18:10

Volker.Berlin hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Der KONA ist sicher ein tolles Auto, aber heute konnte ich ein M3 und ein Kona direkt in kurzen Abständen erleben und das ist Day and Night. Der Kona ist danach absolut gestrichen.

Wen interessiert schon ein kaum verfügbares Auto? :P SCNR
Immerhin hat der Kona schon die EU Zulassung. :D SCNR
 
Beiträge: 331
Registriert: 27. Mär 2018, 11:19
Land: Deutschland

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von Twizyflu » 9. Okt 2018, 19:27

OS Electric Drive hat geschrieben: Und ein IONIQ mit 28kWh und echten 200km Reichweite, das ist schon alleine aus Gründen der Physik nicht machbar.


Nicht?

https://ecalc.ch/evcalc.php

Ich fahr das Ding seit 04/2017.
Im Sommer mit 120 km/h ist das machbar (Schnitt 100-110 km/h).
Im Winter ist es eher ein Schnitt von 86-90 km/h (105 km/h Tempomat).
In Österreich gibts sowieso nix anderes.

Jedenfalls:
Hyundai will schon, lässt aber 2/3 der Produktion in Korea - die bauen 5000-5500 KONA/IONIQ im Monat.
Ja das ist gemessen am Teslaschen Output mittlerweile mager.
Renault bringt es auf ca. 4000 ZOE im Monat - nur für Europa.

Aber den KONA kriegst du hier schon - nicht neu bestellt - aber das was man schon bestellen konnte kommt jetzt, es gibt ihn, das Model 3 noch nicht (sehr zu meinem Nachteil, denn ich will ihn!).

Bitte haut hier einfach nicht so auf andere EVs hin, die echt nicht schlecht sind (für das, was sie kosten und können).
Dateianhänge
vergleich.PNG
https://www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 26. Sep 2014, 23:42
Land: Oesterreich

Re: Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

von OS-Electric-Drive » 9. Okt 2018, 20:02

Ja, wenn man auch 28kWh wirklich in den Inverter bekommt und 110km/h ist ja absolut weltfremd!

Ich habe hier einen tollen Vergleich und eine schöne Kurve in diesem Beitrag gefunden die sich sehr genau mit der Physik deckt.

Ich habe das schon mal berechnet und komme ziemlich auf die gleichen Werte. Bei 120, 27,5kWh verfahrbare Kapazität und rund 5% Reserve macht 150km Reichweite auf der Ebene ohne Heizung und ohne Schnee und Co!

Hab es gefunden

Der Hyundai hat eine Stirnfläche von 2,22² und einen cw von 0,24. Bei 120 km/h wird nach Adam Riese eine Leistung von um die 18-19kW aufgerufen und das ohne Wirkungsgrad für den Antrieb. Sind also ca. 16kWh/100km Ohne Heizung und ohne den Berg hoch zu fahren.

Wenn man dann noch 800m nach oben will kommen ca. 3 kWh dazu und für die Heizung mit rund 1-2kW.

Macht also Antriebsleistung im Winter ohne große Nässe ca. 21kW @120 also rund 17,5kWh /100km und den Berg hoch verringert den Akku auf 25kWh. Reserve 3kWh macht 22kWh nutzbar... Also 125km...

Der Kona ist mit seinem Akku genau richtig unterwegs. Nur die Produktionszahlen sind so mager, da sollte man sich wenig Hoffnung machen!
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14638
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CityEL, TeslaFan07 und 8 Gäste