Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Eckhard » 6. Mär 2018, 07:54

Das stimmt natürlich, es sind verschiedene Fahrzeugklassen.

Es ging aber auch um die Aussage, dass man einen Verbrenner 1 zu 1 ersetzen will und das kann man mit dem Kona in seiner Klasse bei der Reichweite und DC-Ladegeschwindigkeit auf jeden Fall.

Viele Grüße

Dirk
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.16.2.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 699
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von FrankfurterBub » 6. Mär 2018, 08:10

Danke, den Ikona kannte ich in der Tat nicht - die Koreaner sind bei mir irgendwie nie auf dem Schirm :?

Bitte nicht falsch verstehen: Ich finde den Ipace nicht absurd bepreist, ich meinte nur, dass der durchschnittliche Neuwagenpreis (bislang) bei knapp über 30.000 EUR in Deutschland lag, wobei da natürlich die Firmenwagen mit ü60k EUR (auch) den Schnitt beeinflussen. Jaguar und Tesla haben ja gar nicht den Anspruch, supergünstige Autos anzubieten - nur verfestigt sich damit (leider) erst einmal der Eindruck, dass die Emobility (zunächst) für Besserverdienende vorbehalten ist, zumindest wenn man von den 1:1-Ersatzfahrzeugen redet. Stimmt zwar nicht so ganz, aber wenn man mit den Leuten „von der Straße“ spricht, kommt mindestens als zweites Argument „Ist mir zu teuer“. Sorry, sollte jetzt nicht in eine OT-Preisdiskussion ausarten, wollte nur ganz nüchtern feststellen, dass der Ipace nicht unbedingt ein „Jedermannsauto“ sein wird (was ja auch nicht intendiert war).
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von OS-Electric-Drive » 6. Mär 2018, 08:12

Dieser Eindruck ist auch richtig, denn wie ich schon öfters sagte haben alle Menschen ungefähr eine ähnliche Ansicht auf Verfügbarkeit und Reichweite ihres fahrbaren Untersatzes egal ob Polo oder S-Klasse. Der Nachteil bei den kleinen Autos ist eher dass diese oftmals keine eigene Garage haben.

Wichtig finde ich, dass es jetzt los geht und ich bin gespannt wann ich den ersten Probefahren kann.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14670
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Jaguar i-PACE

von volker » 6. Mär 2018, 11:25

zed hat geschrieben:
volker hat geschrieben:Jaguar ist ne britische Marke und hat eine indische Konzerntochter.

Du bist lustig. Die Inder (tata) halten sich das raubkätzchen als Spielzeug


Nein ich bin schusselig, ich wollte "Konzernmutter" schreiben. ;) Danke für die überaus freundliche Korrektur.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE

von Helmut1 » 6. Mär 2018, 11:49

Naheris hat geschrieben:Jaguar gibt derzeit auf der US-Seite die Reichweite nach EPA mit 240 Meilen an, allerdings als vorläufigen Wert. Er konkurriert somit mit dem Model X 75D, was wohl auf den schlechten cW zurückzuführen ist.

Die Batterie hat übrigens laut einer Quelle 84 kWh Netto. Wie zuverlässig die ist sei dahin gestellt. Es passt aber besser zu den Ladezeit-angaben als 90 kWh Netto.

EPA 240 Meilen sind aber extrem enttäuschend. Das Model X mit 75er Akku schafft EPA 237.
Ich schätze mal der Luftwiderstand ist ist grob identisch da der X deutlich mehr Stirnfläche als der Jaguar hat. Außerdem ist er noch schwerer. Insgesamt dürfte der Fahrwiderstand beim X nicht geringer sein.

Das deutet stark darauf hin, dass der Antriebswirkungsgrad vom Jaguar geradezu miserabel gegenüber Tesla ist. :!:

Weiß einer wieviel der Tesla 75er Akku Netto an Kapazität hat?

Tesla nach wie vor der Konkurrenz 7 Jahre voraus? :?:
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Helmut1 » 6. Mär 2018, 12:07

Habe gerade im Forum gestöbert und danach hat der Tesla 75er Akku 72,4 kWh entnehmbare Kapazität.
Wenn Naheris Angaben über den Jaguar Akku stimmen, ist Jaguar gegenüber Tesla in Sachen Antriebswirkungsgrad sehr, sehr weit zurück. :!:

Edit:
Im US-Teslaforum sind auch die von Naheris genannten 84 kWh Netto beim Jaguar im Gespräch.
Zuletzt geändert von Helmut1 am 6. Mär 2018, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von tornado7 » 6. Mär 2018, 12:30

... oder die Designsprache mit vielen Jaguar-typischen Elementen geht auf Kosten der Aerodynamik, Schlitz in der Haube hin oder her.

Das ist ein Punkt, der wird leider bei Diskussionen oft ausgeblendet: Für weite Strecken sind natürlich der Akku und der NEFZ-Verbrauch gute Anhaltswerte. Aber insbesondere die Aerodynamik und somit der Verbrauch bei 100 bis 140 km/h sind schlussendlich massgebend für die Praxistauglichkeit auf Langstrecke.

Mein Tesla braucht zwar in der Stadt 25% mehr als eine Zoé (20 vs. 15 kWh auf 100km). Das Model S ist aber sogar auf der Schweizer Autobahn sparsamer als die Zoé (die ja auch nicht primär dafür entwickelt wurde).

Da bin ich gespannt auf Realwerte des i-Pace und hoffe, der Wagen wird auch da gut dastehen.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3675
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Jaguar i-PACE

von Südstromer MS85 » 6. Mär 2018, 13:02

TeslaVIE hat geschrieben:Also das einphasige "Schlafladen" ist ja wirklich ein no-go für ein Auto in dieser Preisklasse. Bedaure wirklich jeden Käufer. Da wird ja wirklich alles versucht, dass der Wagen nicht verkauft wird.

Wenn es nicht Unwissenheit ist, dann kann es nur Absicht sein. Das selbe Trauerspiel im Hyundai oder im Leaf. Klar, auf reinen Autobahnfahrten sicher alles gute Autos und was macht man in Tirol, am Bodensee, am Cromersee, im Allgäu..? Nach dem ausgiebigen Mittagessen fährt man dann zu T&R und steht dann nochmal 50 Min. um nach Hause zu kommen? Tolle Konzepte. Vermutlich ist die Region Europa mit ca. 230 Mio. Einwohnern auch einfach zu klein, ob so einen unglaublich schweren (12KG) 22kW Lader einzubauen, oder wenigstens anzubieten.
"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen"
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Hein_Mück » 6. Mär 2018, 17:39

Südstromer MS85 hat geschrieben:Tolle Konzepte. Vermutlich ist die Region Europa mit ca. 230 Mio. Einwohnern auch einfach zu klein, ob so einen unglaublich schweren (12KG) 22kW Lader einzubauen, oder wenigstens anzubieten.[/size]

Keine Ahnung wo in Europa jetzt konkret 3-Phasen Wechselstrom verfügbar ist, aber allein der Euro-Raum hat >330 Mio-Einwohner (in etwa so viele wie in den USA). Die Einwohner der EU liegen bei einer halben Milliarde. So ein, zwei Leutchen wohnen hier schon - ob sich natürlich alle einen i-Pace leisten können ... :-)

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.16.2.1

1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1101
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 6. Mär 2018, 17:44

Bald werden wir wissen wie gefragt der I-Pace ist. ;)

Angeblich lagen Vorbestellungen für 2 Jahre vor.

Meine Meinung:
So ärgerlich der schwache AC Lader ist. Den meisten (vor allem Neukunden) wird es genügen. Wichtiger ist das Jaguar Image.

11 kW sollen schon Anfang 2019 kommen.
Also ca. 6 Monate nach dem Auslieferungsstart.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste