Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Spüli » 17. Nov 2016, 11:54

Moin!
Ob es bei Jaguar auch die "üblichen Nachlässe" für den i-PACE geben wird? ;)
Auf jeden Fall habe ich beim Händler in Hildesheim schon mal meinen Namen für die Probefahrt (Mitte 2018) notieren lassen. Wer kommt mit? :mrgreen:
Gruß Ingo

Smart ED3 Cabrio '13 / MS85D '15 / M3 '19
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1369
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22
Wohnort: Raum Braunschweig
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von teslacharger » 17. Nov 2016, 12:25

hiTCH-HiKER hat geschrieben:"Beim Schnellladen an einer öffentlichen Säule mit 50 kW Gleichstrom dauert ein Ladevorgang rund zwei Stunden. Dann eröffnet sich mit wieder voll geladenem Batteriepaket eine Reichweite von über 500 Kilometer (nach NEFZ-Zyklus). Mit einem 150kW Ladegerät kann man innerhalb von 10 Minuten sogar 100 Kilometer Reichweite erzielen."

Quelle:
http://media.jaguar.com/de-de ("Erster rein elektrischer Jaguar in der weltweit ersten..." anklicken)

Perfekt, danke. Sehr schön, dann ist die CCS-Aussage also nicht aufs Auto bezogen. ;)
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von markusX » 17. Nov 2016, 13:51

OS Electric Drive hat geschrieben:Oftmals sind die Lader NOCH mit 50kW ausgestattet ABER... die Anschlussleistung ist schon auf 150kW vorbereitet.

Und der 300kW Lader ist schon am kommen... Das wird jetzt langsam so cool :) Ich war schon kurz davor mir für nächstes Jahr ein neues Model S zu bestellen aber nach diesem Auto werde ich mal warten!

genau das meinte doch Naheris: Jaguar wedelt mit Filmchen und Details und schon zucken die ersten zusammen. Das ist doch die Absicht von Jaguar. Die haben von den Ankündigungs-WM gelernt und machen ankündigungstechnisch besser! Mehr nicht. Ich stell mich zu Naheris in die virtuelle Ecke :D .
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 591
Registriert: 23. Jan 2015, 14:32
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Snuups » 17. Nov 2016, 13:55

Ankündigen kann jeder. Bevor das Teil nicht im Laden steht sehe ich keinen Grund mich über etwas zu freuen oder aufzuregen was möglicherweise so gar nicht kommt.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4789
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von volker » 17. Nov 2016, 14:02

Ja, das Fahrzeug ist nur angekündigt.

Besser wäre natürlich, es gäbe das Fahrzeug schon zu kaufen. Ist aber nicht so.

Also ist es nun gut, dass es die Ankündigung gibt? Hier meine Bewertung:
+ setzt die anderen Hersteller unter Druck, auch was anzukündigen. Und zu liefern, wenn Jaguar das tut.
+ zeigt den Kunden, dass E-Antrieb in diesem Segment ein Markt wird.
+ hält Kunden davon ab, den nächsten Verbrenner zu bestellen
- hält Kunden davon ab, ein Tesla Model X zu bestellen

Ich finde diese Bilanz erst mal nicht schlecht. Vorbestellungen zu sammeln für das Model 3 hat Tesla enorm viel Aufmerksamkeit gebracht und die anderen Hersteller unter Druck gesetzt. Wenn Jaguar auch gute Zahlen veröffentlicht, ist die Aussage "Solche Autos will kein Mensch" nicht mehr haltbar - und der Zugzwang steigt weiter.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Snuups » 17. Nov 2016, 14:46

Setzt Tesla andere Hersteller so sehr unter Druck? Bei den doch eher bescheidenen Stückzahlen? Wie gross ist der tatsächliche Marktanteil eigendlich?

Kommt der Druck nicht eher vom Kunden? Die Umweltprobleme sind jetzt schon spürbar. Fast jeder ist sich bewusst, es uss sich was ändern.

Ich habe erst einmal in PV investiert, weil ich das für sinnvoller halte als ein EV zu kaufen. Das kommt erst als zweiter Schritt, wenn es dann mal EVs zu 'normalen' Preisen gibt.

Der Jaguar, so schön oder hässlich er auch sein mag, ist sicher ein Schritt in die richtige Richtung. Sofern er Wirklichkeit wird. Aber schon vom Preis her, wird das en seltenes Stück bleiben.

Die Massenelektromobilität geht mit Fahrzeugen zwischen 15.000 - 30.000 Euro/Franken los, bei realer Reichweite ab 300 km. Schnellladenetz vorausgesetzt. Sonst sind eher Reichweiten ab 1000 km notwendig.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4789
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Adastramos » 17. Nov 2016, 14:56

+1 Volker.

Wenn wir über Ankündigungen sprechen, dann müssen wir unterscheiden, denn objektiv ist das Model 3 auf der gleichen Stufe wie der I-Pace. Es macht einen Unterschied ob ein praktisch virtueller Q6 e-tron, IQ, EQ oder Maybach 6 vorgestellt wird oder ob im zeitnahen Bereich ein Serienfahrzeug produziert werden will, klar ist das zweite Halbjahr 2018 nicht morgen, dennoch in soweit stimmig, dass es nun ein deutliches Signal vor 2020 oder gar 2025 ist.

Von diesem Gesichtspunkt hat bislang, außer eben Tesla, kein weiterer Hersteller etwas vergleichbares in der Produktpalette 2018 und je mehr eAutos wir angeboten bekommen, desto eher kann der Markt damit gesättigt werden und mir ist es lieber, wenn die Leute einen I-Pace fahren, als z.B. einen GLE, Tiguan, Macan, ...

Alles Gute!
Auf die bestmögliche Zukunft!

The only thing worse than being blind is having sight but no vision. *Helen Keller
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1610
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Hein_Mück » 17. Nov 2016, 17:54

Adastramos hat geschrieben:denn objektiv ist das Model 3 auf der gleichen Stufe wie der I-Pace.

Das sehe ich nicht so. Selbst auf der Messe war das gute Stück nur via VR-Brille zu "betrachten". Vom Model 3 fahren diverse "Konzeptautos" physisch herum.
Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.12.11.2

1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Adastramos » 17. Nov 2016, 18:30

Das ist nicht ganz richtig, auf der Veranstaltung war auch das Vorführfahrzeug zum Konzept vorhanden.

Bild

Quelle: http://media.jaguar.com/node/11579

Alles Gute
Auf die bestmögliche Zukunft!

The only thing worse than being blind is having sight but no vision. *Helen Keller
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1610
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von CLG » 17. Nov 2016, 21:05

Wenn der hier gezeigte silbern ist, gibt es mindestens zwei davon... ;-)
S85D, schwarz, seit 08/15, 181.000 km. Hier im Video: https://www.youtube.com/watch?v=iwjXWornBNc
Die viel bessere Hälfte: M3P seit 24.3.2020, perlweiß.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1106
Registriert: 10. Mär 2015, 12:10
Wohnort: Landau in der Pfalz
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste