Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Volker.Berlin » 2. Mär 2018, 13:02

Danke für die Bilder! Der "Froot" ist ja wohl nicht ernst gemeint. Da passt ja nicht mal ein Ladekabel rein! Hoffentlich ist das Handschuhfach größer... :P Zumindest verstehe ich jetzt, warum sie ihn während der Präsentation nicht gezeigt haben.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15616
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Healey » 2. Mär 2018, 13:05

Warum haben die überhaupt noch eine Fronthaube gemacht, der Frunk ist so klein da hätten Sie Ihn gleich weglassen können. Das würde in der Herstellung den einen oder anderen Tausender einsparen. Es hätte den cw - Wert verbessert und die Spaltmaße, in diesem Bereich auf Null reduziert. :twisted:

Danke für die Bilder...

LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10811
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE

von UliK » 2. Mär 2018, 13:12

Der untere Teil des Ladeanschlusses (für DC) ist Eine Blende - keine Anschlüsse darunter zu erkennen. Habe sie versucht abzunehmen wie beim i3. Kann das einer erklären?
Model 3 AWD; blau/schwarz; 19“ SF, EAP
Übergabe (Neuss): 03.04.19
 
Beiträge: 59
Registriert: 2. Mär 2016, 17:36
Wohnort: Solingen
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von 2slow4you » 2. Mär 2018, 13:18

Selbst der Frunk vom Model 3 ist doppelt so groß. Wo ich das vor Ort gesehen habe dachte ich auch nur: dann lieber weglassen.
Hab das Facelift Model S und mag es ( warum auch immer ) vorne meinen kleinen Wocheneinkauf reinzutun. Ohne Getränke geht das.
Beim I-Pace dagegen kann man da ja nur das Ladekabel verstauen sonst nichts.

Merke immer mehr dass der Funke nicht so sehr überspringt wie gesagt. Vor allem ohne Probefahrt ist das Fahrgefühl ja auch nur zu erahnen.
Denke dass er vom Fahren her besser wie der Tesla ist. Da bin ich mir ziemlich sicher. Aber das Cockpit ist schon recht wuchtig...

Viele finden das Heck nicht so toll, aber da habe ich mir irgendwie drin verliebt.
 
Beiträge: 278
Registriert: 1. Sep 2015, 13:04
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Moko01 » 2. Mär 2018, 13:21

Na ja....das Leasingangebot ist ja nicht so dolle :shock:


Sehr geehrter Herr ....,

Start frei für Ihren neuen Jaguar I-PACE: Gestern Abend feierte er seine Weltpremiere, ab heute können Sie Ihren Jaguar I-PACE konfigurieren und bestellen!
Da Sie eine „Reservierungserklärung“ unterzeichnet haben, ist eines der ersten Fahrzeuge für Sie reserviert.

Sie haben nun bis zum 3. April 2018 Zeit, sich von Ihrem Jaguar Partner beraten zu lassen und sich zu entscheiden, ob Sie einen der allerersten Jaguar I-PACE bestellen möchten. Danach werden auch Bestellungen von weiteren Kaufinteressenten angenommen.




Alle Informationen zum ersten vollelektrischen Jaguar und zum attraktiven Leasingangebot ab 699 € monatlich* sowie den Konfigurator finden Sie jetzt auf unserer Website.


* Leasingbeispiel für den Jaguar I-PACE: UPE 77.850 €, 36 Monate Laufzeit, 15.000 km Laufleistung pro Jahr, Sonderzahlung 15.534 €. Ein unverbindliches Leasingbeispiel mit Kilometerabrechnung inkl. 3 Jahre Garantie mit Kilometerbegrenzung (die Laufzeit der Fahrzeuggarantie des Jaguar I-PACE beträgt 3 Jahre bzw. 100.000 km, je nachdem, was zuerst eintritt), vermittelt für die Jaguar Bank, Zweigniederlassung der FCA Bank Deutschland GmbH, Salzstraße 138, 74076 Heilbronn auf Basis aktuell gültiger Konditionen. Zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten. In den Monatsraten ist eine GAP Plus+ Versicherung (Differenzkaskoversicherung) der AXA enthalten. Diese unterliegt nicht der MwSt. Alle sonstigen Preise verstehen sich inkl. 19 % MwSt.
Ab 29.06.2019 MX P100DL....freue mich riesig
Model S 75D seit dem 19.02.2018 in midnight silver met. , schwarz Premium und Carbon. Verkauft!
Würde gerne einen Roadster gewinnen http://ts.la/michael544696
Benutzeravatar
 
Beiträge: 418
Registriert: 27. Aug 2017, 09:25
Wohnort: bei Münster
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von UliK » 2. Mär 2018, 13:30

Werde mir den mal sehr genau beim Händler anschauen. Gibt es schon Termine wann die dort verfügbar sind, nach Genf?
Ich glaube der kann Tesla nicht das Wasser reichen.
Model 3 AWD; blau/schwarz; 19“ SF, EAP
Übergabe (Neuss): 03.04.19
 
Beiträge: 59
Registriert: 2. Mär 2016, 17:36
Wohnort: Solingen
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Grobi » 2. Mär 2018, 13:35

FrankfurterBub hat geschrieben:Ganz klar das modernere Auto ggü. Tesla. Nicht besser (auf keinen Fall), aber einfach moderner. Desing ist Geschmacksfrage, ich finde das MX z. B. extremst hässlich und wahnsinnig unproportioniert. Der Jaguar gefällt mir besser, ist aber beileibe noch nicht das, was ich mir wünschen würde.


Was meiner Ansicht nach völlig ausser Acht gelassen wird ist, dass Tesla nun einmal der "Platzhirsch" ist im Bereich Elektro - Premiumklasse ist.

Wenn also jemand ernsthaft vor hat (hat Jaguar das überhaupt?), der Firma Tesla Marktanteile abzujagen, dann muss sie kein Auto herausbringen was gleich gut ist, dann müssen sie ein Auto bringen, was wesentlich besser ist bzw. wesentlich preiswerter ist.

Und selbst dann ist der Erfolg fraglich, siehe z.B. Lexus auf dem deutschen Markt.

Wenn ich I - Pace mir Model X vergleiche derzeit:

Preis: Unentschieden in der Basis
Leistung: Gewinner Tesla
Raumangebot: Tesla gewinnt haushoch
Beschleunigung: (wer es braucht): Unentschieden in der Basis
Endgeschwindigkeit (unwichtig): Gewinner Tesla
Anhängerkupplung: Gewinner Tesla
Reichweite NEFZ: Gewinner Tesla (trotz viel mehr Raumangebot!)
Ladegeschwindigkeit: Gewinner Tesla
Ladenetz: Haushoher Gewinner Tesla
Unterhaltskosten/Reparaturen: vermutlich Unentschieden, Jaguar wird auch ordentlich zulangen!
Image: Was ist der Lieblingsplatz des Jaguarfahrers? - Der Pannenstreifen!.

Wie soll so ein Fahrzeug jemals eine grosse Käuferschicht finden? Ok, vielleicht in Norwegen dank Mega - Subvention. Wohl auch eher für die Jaguar Fans in Norwegen. Aber sonst?
Wer das "Design" so toll findet am I-Pace, der trifft im Autohaus 2 Reihen weiter die Benzin- oder Dieselversion, die dann aber grob gesagt die Hälfte kostet.

Das einzige, was eigentlich gegen den Tesla spricht, sind die Flügeltüren. Keine Ahnung was sich Tesla da gedacht hat, meiner Ansicht nach eine totale Fehlkonstruktion. Die kompakteren Aussenmasse sind für mich kein echtes Argument, denn wer darauf Wert legt kauft sich kein SUV/Crossover.

Meiner Ansicht nach wird der grosse Gewinner Tesla sein, wenn Jaguar, Audi, MB ihre vollelektrischen "Konkurrenten" tatsächlich in den Verkauf lassen.
Dann werden wahrscheinlich viele Teslabesitzer erst einmal sehen, wie "günstig" ihre Teslas eigentlich im Vergleich sein werden bzw. was sie im Gegensatz zur Konkurrenz geboten bekommen.
Die Besitzer von I-Pace, E-tron usw dagegen werden mitleidige Blicke ihrer "Markenkollegen" ernten, wenn die erfahren, dass diese Leute fast doppelt so viel bezahlt haben wie sie selber...
 
Beiträge: 279
Registriert: 2. Feb 2018, 22:22
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von M3-75 » 2. Mär 2018, 14:02

Und der Nissan leaf hat mit den 17" Rädern einen WLTP Verbrauch von 20.6kwh/100km.

Also entweder der Nissan ist sehr sehr schlecht oder der WLTP ist dafür gemacht, das SUVs den gleichen Verbrauch haben wie kompakt Wagen.

Oder der ipace wurde in dünner Alpenluft gemessen ;-)

Naja, nachdem auch der Kona EV ja nur 15kwh/100 braucht.

Nach den Abmessungen/Gewicht würde ich schätzen, das der ipace ca.10% besser liegen könnte als der x90, aber nur bei gleichem CW, was auch kaum zu erwarten ist.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2790
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von einstern » 2. Mär 2018, 14:06

Um noch eine weitere Geschmacksnote zu hinterlassen, das Heck ist gut annehmbar. Die Front mit dem Grill ist aus dem falschen Jahrhundert.

Im Innenbereich sind mir zu viele Knöpfe. Das scheinen noch immer Designer zu beschäftigen, die damals auf der Dampflokomotive gelernt haben.

Wenn die Kiste nicht so hoch in der Preisregion eines MX angesiedelt wäre, hätte ich keine Kritik. Aber es gibt nunmal eine Wahlmöglichkeit.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5419
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE

von egn » 2. Mär 2018, 14:19

einstern hat geschrieben:Wenn die Kiste nicht so hoch in der Preisregion eines MX angesiedelt wäre, hätte ich keine Kritik. Aber es gibt nunmal eine Wahlmöglichkeit.


Also ein X 100 D mit entsprechender Reichweite kostet mindestens 110.000 € und der I-Pace mit einigermaßen brauchbarer Konfiguration für mich 80.000 €. Das wären 30.000 € günstiger.

Allerdings hat man damit keinerlei funktionierendes Ladenetzwerk für die Langstrecke, keine Anhängerküpplung, keine schnelle AC Lademöglichkeit, usw.

Die Nachteile überwiegen für mich. Insbesondere das fehlende Ladenetz für Langstrecke ist momentan der Show Stopper. In 2-3 Jahren wird es vielleicht interessant.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste