Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 25. Feb 2018, 18:05

Kommt auf den lokalen Netzbetreiber an. Das ist aber einfach der normale Lader für die restliche Welt. Und wenn Jaguar den in Europa echt dann auch noch auf 20A beschränkt wäre es... nicht so gut. ;)

Irgendwo wird immer gespart. Der Vorteil, dass Jaguar zuerst gespart hat und dann doch einen 3p-Lader nachschiebt ist aber, dass wir nicht einfach den typischen 11 kW 3p-Lader von anderen Herstellern kriegen, welche dann den US-Lader in Reihe schalten - sondern einen echten 3p Lader. Hoffentlich zumindest...
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von JeanSho » 26. Feb 2018, 17:17

Was haben hier einige dieses Fahrzeug vorab hochgelobt. Nun kommt wohl stückchenweise die Ernüchterung
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S P100DL (08.2019)
CT 3-Motor reserviert
Fiat 500e
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3376
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Roadster

Re: Jaguar i-PACE

von ChrisKing » 26. Feb 2018, 17:20

JeanSho hat geschrieben:Was haben hier einige dieses Fahrzeug vorab hochgelobt. Nun kommt wohl stückchenweise die Ernüchterung



Wieso? Gibt es neue Erkenntnisse?
- Model S 85D AP1 seit 02/16
- Model X 100D AP2 seit 02/18
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2938
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von JeanSho » 26. Feb 2018, 17:24

Der Preis ist nicht mehr überragend gut, das Ladegerät ist nicht mehr überragend gut.
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S P100DL (08.2019)
CT 3-Motor reserviert
Fiat 500e
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3376
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Roadster

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 26. Feb 2018, 17:30

Der Preis ist genau dort, wo er von Anfang an angekündigt wurde. Man hat nur die ursprüngliche Aussage nicht auf das Basismodell des F-Pace beziehen dürfen, sondern das High-Performance-Modell - was auch jeder mir bekannte so getan hat, der es wirklich wissen wollte. Billig-gerechnet wurde es nur von Fans und sogenannten Fachexperten.

Das AC Ladegerät ist immer noch genauso stark wie von Anfang an angekündigt. Erst seit Mitte 2017 ist überhaupt von einem alternativen 3p-Lader die Rede, der aber eben nicht von Anfang an zur Verfügung stehen wird.

Die DC Ladeleistung stiegt von kolportierten 50 kW nun auch knapp unter 100 kW an einem 100 kW-Lader beim Laden von 0 auf 80% SoC bei zweistelligen Minusgraden. Erst seit Anfang 2017 ist von 120 kW als Obergrenze die Rede, und erst seit diesem Jahr wissen wir, wie gut er bei Minusgraden laden können soll.

Wo genau ist da irgend etwas schlechter geworden?

Ich rechne übrigens mit sehr optimistisch gerechneten Zyklusdaten. Aber das habe ich auch schon von Anfang an. Alle Autohersteller sind da traditionell viel zu optimistisch. Erst mit dem Model 3 tut sich Tesla da sehr positiv hervor.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von shunty » 26. Feb 2018, 18:57

JeanSho hat geschrieben:Der Preis ist nicht mehr überragend gut, das Ladegerät ist nicht mehr überragend gut.

Der Preis ist Jaguar-typisch.
Dafür gibt's dann aber höchstwahrscheinlich auch Qualität, Anmutung und (wenn man den Videos auf YouTube Glauben schenken darf) Spaltmaße auf echtem Oberklasse-Niveau :D . Was man von den bisherigen Model 3 wohl nicht behaupten kann, da häufen sich die Videos über "tolles Auto, schlechte Verarbeitung".
Ladegerät: Ich hoffe mal auf 3 p/22Kw für zuhause. Mein Model S kann das noch, die neuen sind ja leider Schnarchlader (ja, auch die 16 kW sind Schnarchladen!). Verstehe allerdings auch nicht, was an einem blöden 22KW-Ladegerät so technisch schwer sein soll, daß man das nicht vom 1. Tag an anbieten kann.
 
Beiträge: 929
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von shunty » 26. Feb 2018, 18:59

sebas hat geschrieben:Ich bin gespannt ob ich am Donnerstag in Düsseldorf schon drinsitzen darf

Photos , PLEASE ! Oder zumindest einen ersten qualifizierten schriftlichen Eindruck :)
 
Beiträge: 929
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Michel-2014 » 26. Feb 2018, 19:11

shunty hat geschrieben:
JeanSho hat geschrieben:Der Preis ist nicht mehr überragend gut, das Ladegerät ist nicht mehr überragend gut.

Der Preis ist Jaguar-typisch.
Dafür gibt's dann aber höchstwahrscheinlich auch Qualität, Anmutung und (wenn man den Videos auf YouTube Glauben schenken darf) Spaltmaße auf echtem Oberklasse-Niveau :D . Was man von den bisherigen Model 3 wohl nicht behaupten kann, da häufen sich die Videos über "tolles Auto, schlechte Verarbeitung".
Ladegerät: Ich hoffe mal auf 3 p/22Kw für zuhause. Mein Model S kann das noch, die neuen sind ja leider Schnarchlader (ja, auch die 16 kW sind Schnarchladen!). Verstehe allerdings auch nicht, was an einem blöden 22KW-Ladegerät so technisch schwer sein soll, daß man das nicht vom 1. Tag an anbieten kann.



Ich bitte um die Links der besagten Videos da ich genau das generell lese und sehe.

"Was man von den bisherigen Model 3 wohl nicht behaupten kann, da häufen sich die Videos über "tolles Auto, schlechte Verarbeitung."
M3SR+ white/white AHK
Seit 20.2 2020

Schon einige"verkauft"leider konnte sich bisher keiner erkenntlich zeigen da ich kein Empfehlungslink hatte.Vielleicht klappt es ja auf diesem Weg.Ich würde mich freuen:

https://ts.la/ralf91633
Benutzeravatar
 
Beiträge: 620
Registriert: 12. Feb 2016, 00:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von teslacharger » 26. Feb 2018, 19:12

Es bringt nichts hier das Model 3 mit dem i-Pace zu vergleichen...das sind unterschiedliche Preisklassen. Abgesehen davon gibt's auch sehr viele positive Berichte zur Verarbeitung...je nachdem was man finden will.

Verarbeitung bei Jaguar wird sicher zufriedenstellend bis gut sein, allerdings hab ich da in der Vergangenheit auch schon einige Klappergeschichten aus dem Umfeld gehört (natürlich von Verbrenner-Fahrzeugen), da hieß es dann immer "dafür fährt man halt mit britischem Stil". Also Vorschusslorbeeren würde ich da noch nicht verteilen...positiv ist wohl, dass das Auto bei Magna in Graz gebaut wird und die auch mit Mercedes und BMW-Fahrzeugen Erfahrung haben - da kann schon was Gutes bei rauskommen, auch ist der Projektleiter ja ein alter Hase im Geschäft.

Zum Rest...abwarten.
Bisher wäre der i-Pace für uns immer noch uninteressant da kein passendes, unkompliziertes Ladenetz vorhanden. Wenn das Leasing vom Tesla ausläuft wird das Angebot am Markt bewertet und das Ladenetzwerk wird ein zentrales Element sein - und nein, da hilft es auch nicht, dass es mittlerweile einige 50kW CCS-Ladestationen mehr gibt und sich im Aufbau befinden. Alles was hinter dem SC-Netzwerk bzgl. Ladegeschwindigkeit, Sicherheit der Verfügbarkeit und Erreichbarkeit zurücksteht, wird zum Ausschluss der Alternativen führen weil es ein Rückschritt wäre. Und Rückschritte mag ich nicht. ;) Ist das potente Ladenetz bis zu unserem Wechsel Ende 2019 vorhanden, entscheiden Reichweite, Design und Komfort/Technik (in dieser Reihenfolge der Gewichtung) was es für ein Auto wird.

Jetzt freue ich mich aber erst mal auf die Premiere...
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von blinddog » 27. Feb 2018, 00:02

Im Jahr 2018 ein Oberklassen-BEV in einem 3-Phasen-Markt mit einem 1-Phasen-Micky Maus Lader auf den Markt zu bringen ist ein konzeptionelles Totalversagen. Da stellt sich doch die Frage, was sonst noch in der Entwicklung schiefgelaufen ist...
Model S85 mit AP1 aus 15/03
 
Beiträge: 258
Registriert: 16. Mär 2016, 09:42
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste