Jaguar i-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Eckhard » 31. Dez 2017, 06:43

trayloader hat geschrieben:Hi Dirk,

danke für die Klarstellung, und sorry wenn ich zu persönlich gewesen sein sollte.....

Es wäre für jeden Hersteller ein "Klacks" selbst eine Ladeinfrastruktur aufzuziehen, stattdessen flüchten sie sich in "pseudo konkurrenz PR gepose" und "Featuritis". Alles ohne jeglichen Nachweis. Sorry, aber das ist mir einfach zu wenig im ~Jahr 2018.



Hi Trayloder, kein Thema. Das ist für mich geklärt.

Bezüglich des Ladenetzwerks geht es ja jetzt auch richtig voran. Die ganzen Schnellladenetzwerke wie IONITY, ULTRA-E und wie sie heißen haben ihre ersten Ladestationen in Betrieb genommen und im nächsten Jahr werden eine Menge gebaut, bis 2020 so viele, dass sie eine echte Alternative zum Superchargernetzwerk bedeuten.

Denn diese Netze haben eine höhere Ladeleistung als die Supercharger und es sind immer mehrere "Stalls".

Was wirklich schade ist, dass man diese dann nicht auch noch mit dem Tesla nutzen kann, weil er kein CCS hat und die 40 kW Ladeleistung im Durchschnitt via Chademoadapter sind wirklich keine Alternative zu den Superchargern.

Ich kann dich gut bezüglich der Ankündigungsweltmeister verstehen. Mir geht das auch richtig auf den Senkel, dass viele Unternehmen mit dieser billigen Masche versuchen, umsteigewillige Verbrennerfahrer auszubremsen, während sie ihre Produkte entwickeln.

Ich rechne bei meinen Planungen immer nur mit den Autos die es gibt oder von denen man ganz konkret weiß, dass sie in den nächsten Monaten kommen. Der I-Pace ist da schon fast ein Grenzfall für mich, weil er ja erst in 3 Monaten konkret bestellt werden kann und er kommt erst auf meine Liste, wenn man ihn Probe fahren kann.

Viele Grüße

Dirk
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, Softwareversion 2018.24.1 12dd099 BJ 06/17
BMW i3 94Ah BJ 04/17
http://eautovlog.de YouTube-Kanal zum Praxiswissen zur E-Mobilität für Elektroauto - Fahrer und Interessierte
 
Beiträge: 334
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42

Re: Jaguar i-PACE

von Elektroniker » 31. Dez 2017, 10:47

trayloader hat geschrieben:Wie ging es denn mit Deinem "K.O. put" weiter, den Du kürzlich umgesetzt hattest?
Ist Tesla eingegangen?
Haben sie wie von Dir prophezeit den Ramp vergeigt?

Ich hab den KO-Put mit ca. 30% Verlust wieder verkauft, als die Aktie für mich unerwartet nach oben sprang.
Es gab Gerüchte, dass die M3-Produktion in Gang käme.
Inzwischen ist die Aktie wieder runtergekommen - ohne dass ich irgendwie investiert wäre.

Ich sehe allerdings leider auch noch keinen Fortschritt bei der M3-Produktion.
Überlege, ob ich wieder einen Put kaufe, denn es wird wohl extrem schlechte Q4-Zahlen geben und keine tollen Nachrichten zumm Ramp Up. Aktie könnte die 300$ nach unten durchbrechen ...

.... aber unabhängig davon, verstehe ich nicht, warum Du hinter jedem Post, der nicht Tesla huldigt und kommende Autos andere Hersteller verteufelt, einen gekauften Troll bzw. Lobbyismus siehst.
Ich finde das ist nicht mehr normal, insbesondere, wenn man dann die Leute hier gleich in diesem Sinne beschimpft bzw. diffarmiert.
Model ≡ 2019? Wohl eher nicht ... hab die Reservierung wieder storniert.
 
Beiträge: 1279
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Jaguar i-PACE

von Michel-2014 » 31. Dez 2017, 13:02

Zur Produktion vom M3 gibt's an anderer Stelle gut bis sehr gute Nachrichten [emoji6]
Bezüglich des der Lademöglichkeit könnte sich das mit einem CCS im M3 und dann auch in S und X (zukünftig) ändern. Nur das dieses wieder ein Thema ist an dem man sich reiben kann. Denn wenn Tesla sein UND das andere Netz nutzen kann mögen das vielen nicht.
Aber ich möchte anfügen das der i-Pace (wie und mit was er auch immer kommen mag) auf jeden Fall eine Bereicherung ist.
Ob er als Alternative dienen kann wird sich dann zeigen.
 
Beiträge: 505
Registriert: 12. Feb 2016, 00:18

Re: Jaguar i-PACE

von trayloader » 31. Dez 2017, 13:03

@Elektroniker

Wenn du meine Postings verfolgt das wirst du sehen dass ich alles andere als ein „Tesla Worshipper“ bin.
Man kann den Wagen lieben und dennoch das Unternehmen kritisch sehen.

Genauso wenig verteufel ich weder Mission E noch iPace.
Gut dass sie endlich ihren A***
hoch kriegen.
Nur der unreflektierte Hype und das übernehmen von marketing Geschwafel hier von einigen ist vollkommen unnötig.
Ein hoher CW Wert wird ebenso wenig zur Reichweite beitragen wie Standfestigkeit bei Höchstgeschwindigkeit.
Und in nicht einmal zwei Jahren wird niemals auch nur annähernd die schnellade Infrastruktur zu erreichen sein, die Tesla im Alleingang geschaffen hat.


Back to topic.
 
Beiträge: 866
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05

Re: Jaguar i-PACE

von Südstromer MS85 » 1. Jan 2018, 13:34

Was soll denn dieses Börsen Geschwafel hier?

Tesla hat wegen dem Australien Projekt Akkus abgezogen, darum das "schlechte" Anlaufen vom Model 3.
Kein VW Golf ist jemals besser angelaufen, als der Model 3 aktuell.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Jaguar i-PACE

von Healey » 1. Jan 2018, 13:39

Südstromer MS85 hat geschrieben:Was soll denn dieses Börsen Geschwafel hier?

Tesla hat wegen dem Australien Projekt Akkus abgezogen, darum das "schlechte" Anlaufen vom Model 3.
Kein VW Golf ist jemals besser angelaufen, als der Model 3 aktuell.


Stimmt nicht, Tesla hat keine Zellen für Australien abgezogen, die haben Sie selbst zugekauft....Sony und Samsung, soweit ich mich erinnere.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6744
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 4. Jan 2018, 02:21

Boris hat geschrieben:Und dann hat Naheris geschrieben, dass man nur Plugsurfing oder TNM bräuchte und schon sei CCS-Laden kein Problem. Da habe ich aber auch meine Zweifel, bei GoingElectric zeigt er mir nur 2 CCS>43 kW für Plugsurfing und nur 12 CCS>43 kW für TNM an.

Du darfst nicht den "Ladeverbund" wählen (das klappt nur schlecht), sondern musst unter "Optionen" die "Ladekarte" wählen. Dann sind die Zahlen merklich höher:

NewMotion Ladekarte: 955 CCS 43+ kW (24/7).
Plufsurfing App: 432 CCS 43+ kW (24/7).

Dazu kommen noch allgemein zugängliche Ladesäulen, z.B. derzeit noch auf vielen T&R. Dort sind sie noch kostenlos (Innogy) oder per Kreditkarte für 5€ Flat nutzbar (ENBW). Alle neu geförderten Säulen müssen angeblich ebenfalls per Karte zahlbar sein.

Anbei mein Filter für TNM:
TNM in GE.png
The New Motion in GoingElectric

_______________

@Südstromer MS85
In welchem Land lebst Du eigentlich, Fakenew Jersey? Jeder Golf ist besser angelaufen als das Model 3 in den letzten sechs Monaten. 2500 Einheiten waren immer schon im ersten Monat drin. Sogar der neue e-Golf hat in den ersten sechs Monaten eine höhere Produktion als das Model 3. Das wird demnächst sicher anders. Aber Deine Aussage zum Anlauf ist schlicht Falsch und reines Bashing.

Hier die Verkaufszahl des e-Golf im sechsten Produktionsmonat. Dazu kommt übrigens noch die neuen e-Golf 300 in Kanada und der USA.
http://ev-sales.blogspot.de/2017/09/europe-august-2017.html
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3961
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Jaguar i-PACE

von Boris » 4. Jan 2018, 02:55

@Naheris: bei mir zeigt er das definitiv nicht an, trotz genau Deiner Einstellungen. Und ist bei Dir bei Ladestecker nicht ein Fehler drin ? Du hast CCS>43 kW ausgewählt und zusätzlich "alle" !?! Aber selbst dann zeigt er mir das nicht an.

Aber wie auch immer: das ist doch nicht praxistauglich wenn ich vor Fahrtantritt mich mit sowas beschäftigen muss. Da gibt es für CCS noch eine ganze Menge Arbeit. Da sehe ich Tesla (noch) im Vorteil. Einsteigen, Navi anwerfen, losfahren. Der sagt mir wo ich wie lange laden muss. Um Ladekarten/Zahlung etc. muss ich mir keine Sorgen machen.

Aber ich denke auch das CCS-Konsortium wird sich da was einfallen lassen (müssen). Am besten Identifikation über die VIN und Zahlung ist damit erledigt. Dann noch Anzeige aller Ladestationen wie bei Tesla.
P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
2x Model 3, reserviert am 02.04.2016
 
Beiträge: 3767
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 4. Jan 2018, 03:43

"Alle" ist in der Auswahl, aber nicht hinzu gefügt. Als Filter gilt nur das, was unter der Auswahl steht. Das Interface ist zugegeben etwas gewöhnungsbedürftig. Wichtig ist, dass ganz oben unter Verbund und Ladestecker "alle" angewählt sind. Dann sollte es klappen.

Hier kannst du sehen, was in TNM geht: https://newmotion.com/de_DE/produkte. Auf "Ladestation suchen" gehen und den Filter entsprechend einstellen. Das deckt sich in Deutschland ziemlich mit GE.

Und bei Plugsurfing geht es ähnlich: https://www.plugsurfing.com/de/privatkunden/ladestations-karte.html?query=Kassel. Auch hier deckt sich der korrekte Filter mit meiner Ansicht von GE.
__________________

In meinem e-Golf werden die mit Charge & Fuel möglichen Ladesäulen angezeigt (leider noch keine kostenlosen). Auch in der Navigation wird das automatisch berücksichtigt (nicht so gut wie bei Tesla). Auch die Belegung wird angezeigt. Das Menu ist aber noch ziemlich grauenhaft. Dafür sind auch AC-Lader drin.

Da ich 99% meiner Strecken immer auf denselben Routen fahre sind mir die Lader nach einmal vorbereiten bekannt. Ein kurzer Blick vor der Fahrt zeigt mir dann ganz schnell, ob neue dazu gekommen sind. Da ich in GE entsprechende Filter habe (in meinem Screenshot zu sehen als "e-Golf Pay") geht das ganz einfach. Dort sehe ich alle Ladesäulen mit allen meinen kostenpflichtigen Karten (ich habe für den Screenshot nur die nicht gewünschten Karten abgewählt).

Das Suchen dauert also nicht einmal zwei Minuten. Das halte ich für vertretbar. Tankstellenpreise raus suchen war langwieriger. ;)
__________________

Plug&Pay ist im CCS-Standard inzwischen vorhanden und wird von (ich glaube) Fastned bereits genutzt. Das wird überall kommen.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3961
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Jaguar i-PACE

von dst11 » 4. Jan 2018, 10:26

Naheris hat geschrieben:

Plug&Pay ist im CCS-Standard inzwischen vorhanden und wird von (ich glaube) Fastned bereits genutzt. Das wird überall kommen.



Nennt sich ISO15118 und ist im Smart GEN III (451) bereits umgesetzt. An den Daimler Ladesäulen (Innogy) ist das Laden eines Smarts damit wirklich nur noch "einstecken und los gehts". Funktioniert über ein im Fahrzeug hinterlegtes Zertifikat.
 
Beiträge: 57
Registriert: 31. Mär 2016, 23:54

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Andy, Basti_MA, MeSwissX und 1 Gast