Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Eckhard » 26. Dez 2017, 11:38

Moko01 hat geschrieben:Hallo.
Ich weiß aus sicherer Quelle,das die ersten Fahrzeuge in 2018 mit einer Einphasen Technik ausgeliefert werden.
Erst 2019 soll dann die Dreiphasenladung implementiert werden.
Also nichts mit schnell Laden in 2018!
Bin mal gespannt wie das ankommt?
LG


Oh, Mist, das habe ich befürchtet. Hoffentlich kann man das dann nachrüsten lassen.

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich denke dass die AC Ladung so oder so nur nebensächlich ist. Für die täglichen Strecken braucht man so oder so in der Regel bei dem Akku keine große Leistung und ich finde selbst 11kW bei meinen MX schon absolut grenzwertig oder gar nicht ausreichend.


Für mein Fahrprofil ist das ein entscheidender Nachteil.

Ich fahre häufig von Kiel nach Berlin und zurück an einem Tag. Das sind je Strecke 380 Kilometer. Vor Ort bin ich dann 4 - 6 Stunden. In dieser Zeit möchte ich gerne an Typ-2 mit 22 kW oder zur Not mit 11 kW den Akku wieder so voll laden, dass ich unterwegs möglichst wenig laden muss.

Kann der Wagen jetzt nur 1-phasig laden, ist das ein echter Nachteil, gerade bei so großen Akkus wie beim I-Pace.

Zu Hause habe ich z.B. auch einen 22-kW-Lader stehen, den ich mit dem Model S und den 11 kW schon nicht ausnutzen kann, würde ich jetzt auch noch die 90 kWh über unter 11 kW laden müssen, könnte es das eine oder andere Mal knapp werden, wenn ich leer abends ankomme und voll morgens wieder los muss.

Ich hoffe hier bessert Jaguar schnell nach oder es kommen die versprochenen günstigen mobilen DC-Lader mit denen ich dann an 22 kW AC zumindest mit 22 kW DC laden kann.
Z.B. bietet Webasto für zu Hause ab 2018 eine DC-Ladestation an, dann hätte ich zumindest zu Hause nicht mehr das Problem und könnte sie auch für unseren BMW i3 nutzen: https://webasto-charging.com (Webasto LIFE) und es gibt wohl auch noch andere.

segwayi2 hat geschrieben:Blöd nur das es neben Tesla SC keinerlei DC Infrastruktur im Düsseldorf Kölner Raum gibt (in anderen Gebieten kenne ich mich nicht aus). Ohne schnelle AC Ladung bist du hier bei uns schnell am Ende. Und da nicht wirklich Windschnittig kommt hinzu das er sich ja auch einiges an kwh auf 100 genehmigen wird. Ich hoffe nur das sich Jaguar und vor allem der Kunde dieser Problematik bewusst ist. Auf Langstrecke 90 Minuten von bis 80% und auf Kurzstrecke ist nicht mehr als eine Akkuladung am Tag drin. Das werden die Rahmenbedingungen sein wenns los geht mit dem Verkauf. Sie sollten mal Gas geben mit der Infrastruktur.


Um die Ladeinfrastruktur mache ich mir nicht so große Sorgen. Das Ultra-Ladenetz wird ja gerade massiv ausgebaut und auch jenseits davon gibt es immer mehr DC Lader mit einer Leistung von mehr als 50 kW.

Bezüglich des Verbrauchs liegt der I-Pace unterhalb des Model S, wenn ich es richtig in Erinnerung habe sind es nach NEFZ 16,9 kWh/100 Kilometer.

Ich gehe also davon aus, dass ich meine Hausstrecke von 380 Kilometer ohne Ladung fahren könnte und dann vermutlich auf dem Rückweg kurz zwischen laden muss, weil ich über AC den Akku vermutlich nur halb oder Dreiviertel voll bekommen habe. In der Nähe vom Supercharger Wittenburg gibt es z.B. einen DC-Lader der schon 80 kW kann und da bin ich dann schon in der Region der Ladeleistung die mein MS auch je nach SOC hat.

Insgesamt denke ich, dass Tesla auch bei der Ladeinfrastruktur bzw. bei der Akkutechnologie Gas geben muss, wenn sie nicht im nächsten Jahr abgehängt werden wollen. Denn das z.B. mein Model S mit maximal 98 kW lädt wird in Kürze in dem Preissegment nicht mehr die Benchmark sondern die Untergrenze sein.

Was für mich seit dem 15.12.17 zudem noch für die DC-Ladeinfrastruktur spricht. Hier gibt es keine Autohersteller, der sich die Möglichkeit einräumt, dich von der Ladeinfrastruktur auszuschließen, so wie das Tesla in den neuen Nutzungsbedingungen macht. Auch wenn es gut gemeint ist und dadurch der Missbrauch verhindert oder eingeschränkt werden soll, ist die Maßnahme doch sehr drastisch, denn eine Preisstaffel oder einfach die Bezahlung der Superchargernutzung hätten es auch getan.

Dafür hat man dann das Ladekartenchaos und ggfs. sehr teuren Strom am DC-Ladenetzwerk.

Muss jeder wissen was für ihn relevanter ist.
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.20.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 700
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von trayloader » 26. Dez 2017, 23:55

Eckhard hat geschrieben:......


Bezüglich des Verbrauchs liegt der I-Pace unterhalb des Model S, wenn ich es richtig in Erinnerung habe sind es nach NEFZ 16,9 kWh/100 Kilometer.


...




:lol: :lol: :lol:


niemals bei diesem CW Wert.
Warten wirs ab.
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1900
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 27. Dez 2017, 00:01

NEFZ ;)
Jaguar 90 kWh + 500 km

Tesla X 75 D 417 km
Tesla X 100 D 565 km

Tesla S 75 D 490 km
Tesla S 100 D 632 km

Der I-Pace müsste mehr als 570 km NEFZ erreichen wenn er effizienter als die MS sein will / soll.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Jaguar i-PACE

von Eckhard » 27. Dez 2017, 09:40

Ich habe hier https://www.electrive.net/2017/12/21/ja ... o-starten/ gelesen, dass er 543 Kilometer im NEFZ kommt. Dann grob über den Daumen die 90 kWh dadurch geteilt und komme dann auf 16,6 kWh/100 Kilometer. Wie groß die nutzbare Kapazität ist, wissen wir ja noch nicht.

Den Wert erreicht auf dem Papier kein MS, kann den gerade mobil nicht finden auf der Teslaseite, aber wenn ich mich richtig erinnere gibt Tesla dort 18,5 kWh für das S75 an.

Der CW-Wert ist nicht alles, wie man beim IONIQ sieht der den gleichen CW-Wert wie das MS hat aber deutlich weniger verbraucht.

Der I-Pace rekuperiert z.B. mit 150 kW, wie viel schafft das MS?
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.20.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 700
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 27. Dez 2017, 09:44

Dann ist er aber knapp nicht sparsamer als das MS. ;)

Jedoch sparsamer als die MX.

Vermutlich ist er schmäler.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Jaguar i-PACE

von Eckhard » 27. Dez 2017, 11:40

redvienna hat geschrieben:Dann ist er aber knapp nicht sparsamer als das MS. ;)


Kann dir nicht so ganz folgen.

Wenn das Model S75 laut Tesla-Homepage 18,5 kWh/100 Kilometer braucht und der I-Pace über den Daumen gerechnete 16,6 kWh/100 Kilometer, dann ist er doch bei dieser Rechnung eindeutig verbrauchsarmer als das Model S.

Das einzige was wir nicht wissen bei dieser Rechnung, ist der nutzbare Bereich des Akkus. Aktuell habe ich mit ungünstigen 90 kWh gerechnet, um die 16,6 kWh/100 Kilometer zu erreichen. Gehen wir z.B. von 85 kWh nutzbarer Energie aus, dann liegt der Verbrauch sogar bei 15,7 kWh/100 Kilometer bei einer Reichweite von 543.

Viele Grüße

Dirk
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.20.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 700
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von tnt369 » 27. Dez 2017, 12:39

lt. Hompage kommt der S75D auf 490km Reichweite nach NEFZ.
Bei geschätzt ca. 72kWh verfügbare Akkukapazität sind das knapp 15kWh/100km Verbrauch nach NEFZ
und nicht 18,5 wie von Dir angegeben. Das dürften eher der Wert nach EPA sein.
S90D schwarz (seit April 2016)
 
Beiträge: 174
Registriert: 5. Nov 2015, 22:55
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Beatbuzzer » 27. Dez 2017, 13:23

Eckhard hat geschrieben:Der CW-Wert ist nicht alles, wie man beim IONIQ sieht der den gleichen CW-Wert wie das MS hat aber deutlich weniger verbraucht.

CW Wert ist auch nicht alles, die Fahrzeuge haben doch völlig unterschiedliche Stirnflächen ;)

Und die Reku spielt bei verbrauchsarmem fahren eh keine Rolle, da Reku immer Verluste bedeutet. Hier muss man hauptsächlich konstant rollen lassen und die Ströme niedrig halten. Eine noch höhere Reku Leistung käme also gar nicht zum Einsatz.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jaguar i-PACE

von BernhardLeopold » 27. Dez 2017, 14:02

Eckhard hat geschrieben:
redvienna hat geschrieben:Wenn das Model S75 laut Tesla-Homepage 18,5 kWh/100 Kilometer braucht und der I-Pace über den Daumen gerechnete 16,6 kWh/100 Kilometer, dann ist er doch bei dieser Rechnung eindeutig verbrauchsarmer als das Model S.

Bei den Angaben laut NEFZ auf der Homepage sind die Ladeverluste enthalten, bei der Berechnung aus Reichweite und geschätzter Akku-Kapazität nicht. Und Tesla lädt nicht sehr effizient an der Haushaltsteckdose...
Tesla Model 3 LR AWD (VIN 5YJ3E7KF203xxx)
Mein Referral Link: https://ts.la/bernhard12455
Benutzeravatar
 
Beiträge: 505
Registriert: 21. Apr 2014, 16:39
Wohnort: Graz, Österreich
Land: Oesterreich

Re: Jaguar i-PACE

von Eckhard » 27. Dez 2017, 15:20

Ah. Verstehe. Das ist natürlich eine Erklärung, dass die 18,5 kWh von der Teslahomepage keine NEFZ-Werte sind. Steht ja leider nicht dabei.
Na dann werden wir abwarten müssen oder jemand hat die NEFZ-Werte vom Model S für uns.
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.20.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 700
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste