Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 20. Sep 2017, 12:11

Neue Infos vom Private Viewing Event für Vorreservierer auf der IAA:

- Startpreis: 70k € "mit ordentlicher Grundausstattung".
- In Deutschland ca. 170 bezahlte Reservierungen.
- Auslieferung beginn Anfang Q3 2018. In Europa verzögert er sich aber bis Q1 2019.
- Der Grund für die Verzögerung hat es aber in sich: in EU kommt der I-Pace jetzt doch mit 3p-AC-Lader, und das verzögert die Auslieferung. Ladeleistung? 22 kW.

Jetzt hoffe ich nur, dass schon vor Januar Vorführer in Deutschland sein werden, damit meiner dann auch im Januar vor der Haustüre stehen könnte (wenn er passt). :mrgreen:
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 20. Sep 2017, 12:20

Diese Daten wurden uns auch von Jaguar Österreich so gesagt !

(Vertriebsleiter)

Jedoch "nur" 11 kW
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Jaguar i-PACE

von Andy » 20. Sep 2017, 12:22

Wenn Jaguar jetzt noch ins SuC Netzwerk einsteigt, wäre das eine Alternative zum Model 3 für mich.
Familienflotte:
Model S 85 seit 11/13 202 tkm, Roadster 2.5 seit 06/16 mit jetzt insgesamt 192 tkm, Model 3 LR AWD seit 03/19 28 tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 990
Registriert: 29. Jan 2013, 10:47
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Beatbuzzer » 20. Sep 2017, 12:30

Ok, also immer noch 1,5 Jahre hin, bis mal wirklich was passiert.

Naheris hat geschrieben:- Der Grund für die Verzögerung hat es aber in sich: in EU kommt der I-Pace jetzt doch mit 3p-AC-Lader, und das verzögert die Auslieferung. Ladeleistung? 22 kW.

Hm, das hab ich schon mal irgendwo erlebt. Die frühen hier erinnern sich sicher auch noch :mrgreen:
Blöd bloß, dass Jaguar den Fehler jetzt auch nochmal machen muss und deshalb weitere Verzögerung hat. Das Auto wäre es Wert, JETZT auf der Straße zu fahren und ein weiteres Zeichen zu setzen.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 20. Sep 2017, 12:38

Die Verzögerung für Europa rührt eher daher, dass man zuerst die Überseegebiete beliefern möchte.

Also USA und Asien.

(Aussage Jaguar Österreich)

Also noch ca. 1 Jahr Geduld. (wie bei der Konkurrenz M3 und Audi Q6 e-tron, Hyundai Kona, Nissan Leaf größere Batterie etc.)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 20. Sep 2017, 12:47

Die persönliche Aussage der Entwickler und Manager auf den bisherigen Events war aber ein Andere. Zuerst sollte Europa - der Heimatmarkt - beliefert werden. Mir war von Herrn Dr. Ziebart auf die Frage, wann meine bezahlte (sehr frühe) Vorreservierung vor der Haustüre stehen könnte "im Q3 2018" erklärt worden, "vor der USA, aber nach Jürgen Vogel". Aber er wand sich damals zur AC-Frage ein wenig, vermutlich war es noch nicht sicher (ist schon länger her).

Die Verzögerungen kommen wohl hauptsächlich wegen dem Lader zustande. Für 22 kW nehme ich gerne 6 Monate Verzögerung in Kauf. Ich wollte ihn eh erst Ende des Jahres haben. Ich hoffe nur, das Vorführer früher hier sein werden.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 20. Sep 2017, 12:50

Zur zeitlichen Zuordnung:

Der Event von Jaguar Österreich war am 23. August in Wien.
https://www.facebook.com/17950776886806 ... =3&theater


Mehr Infos vermutlich erst in Genf im März 2018.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Jaguar i-PACE

von shunty » 20. Sep 2017, 12:57

Naheris hat geschrieben:Die Verzögerungen kommen wohl hauptsächlich wegen dem Lader zustande. Für 22 kW nehme ich gerne 6 Monate Verzögerung in Kauf. Ich wollte ihn eh erst Ende des Jahres haben. Ich hoffe nur, das Vorführer früher hier sein werden.

22 Kw wären schon klasse (hallo, Tesla ! :D ).

Ich verstehe nur nicht, warum das deswegen so lange dauert, glaube die Begründung aber gern.
Das ist doch keine Hochtechnologie, so etwas müsste doch ein ordentlicher deutscher Elektrotechnik-Mittelständler im Tiefschlaf bauen und liefern können....
*Kopschüttel*
 
Beiträge: 929
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 20. Sep 2017, 16:13

redvienna hat geschrieben:Zur zeitlichen Zuordnung:

Der Event von Jaguar Österreich war am 23. August in Wien.
https://www.facebook.com/17950776886806 ... =3&theater

Sorry, aber die 50 kW sind schon sehr lange als nur zum Vergleich identifiziert. Die Ladeleistung wurde schon vor Monaten mit 120 kW genannt. Ich weiß sie von Herrn Dr. Ziebart noch länger. Und er hatte kein Problem die Frage zu beantworten.

Lediglich eine direkte Presseerklärung gab es von Jaguar nicht. Auf den Events haben sie es schon länger gesagt.
_______________________________

@Verzögerungen durch den Lader:

Das es so lange dauert könnte einfach daran liegen, dass man sich vor nicht allzu langer Zeit dazu entschlossen hat das zu ändern. Ich habe die Diskussion um die niedrige einphasige Ladeleistung bei JEDEM Event vom I-Pace, bei dem ich war, mitbekommen damals. Zudem war es jedes Mal interessant zu sehen, wie sie sich mit der Argumentation um die AC-Ladeleistung getan haben, wenn sie kurz vorher noch von absoluter technischer Überlegenheit gesprochen haben. ;)

Zuletzt im Frühjahr haben sie dann auf einem Event das erste Mal ein "derzeit" vorgeschoben und ein "aber wir prüfen das" hinterher geschoben. Da kamen die Gerüchte zu 3p auf (ich habe sie dann übrigens zuerst bei Redvienna gelesen). Jetzt wird es offiziell.

Dazu kam dann noch, dass sowohl Tesla als auch der kommende Audi 3p beherrschen. Alle (lauten) Kunden die Vorreserviert haben wollen es, die Mitbewerber haben es, und man will selber Premium sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie da wirklich noch einmal schnell die Technik nachgeschoben haben. Es gab ja hier auch Berichte, dass man in der Batterieentwicklung bei einem Zulieferer vor ein paar Monaten plötzlich sehr hektisch wurde, weil noch einmal was geändert werden muss.

Wenn das so war, dann wäre ein Jahr von der Entwicklung bis der Zulieferer es in Mengen herstellen kann gar nicht einmal so viel - finde ich zumindest. 22 kW wäre echt grandios - viel mehr als erwartet. Und es findet hoffentlich viele Nachahmer!
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von teslacharger » 20. Sep 2017, 16:20

Selbst wenn da noch was geändert wurde, warum sollte der Einbau eines 11/22kW Laders den Marktstart des Autos in Europa um ein halbes Jahr verzögern? Die Technik ist bekannt und kein Hexenwerk. Klingt für mich schon ein bisschen vorgeschoben...vermutlich will man eher in USA Tesla schneller Paroli bieten und in China "testen" und danach über Norwegen in Europa einsteigen - legitim, aber für hiesige Kunden nicht so schön.

Gab's sonst noch irgendwelche Infos zu Ausstattung und Features? 120kW klingt jedenfalls gut, die 50kW hätten mich auch erschreckt.

Mit welchen Lieferzeiten muss man denn rechnen, wenn man nach einer Probefahrt in Q1 2019 bestellt? Wenn man dann 9-12 Monate warten muss wäre der i-Pace bei uns wieder raus, denn davor läuft das Leasing aus und Tesla würde automatisch wieder gewinnen (alternativ wären noch Q6 e-tron oder EQC im Rennen falls lieferbar und mit passendem Ladenetzwerk ausgestattet).
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste