Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Michel-2014 » 13. Sep 2017, 18:32

Genau das meinte ich.
M3SR+ white/white AHK
Seit 20.2 2020

Schon einige"verkauft"leider konnte sich bisher keiner erkenntlich zeigen da ich kein Empfehlungslink hatte.Vielleicht klappt es ja auf diesem Weg.Ich würde mich freuen:

https://ts.la/ralf91633
Benutzeravatar
 
Beiträge: 620
Registriert: 12. Feb 2016, 00:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 13. Sep 2017, 18:45

Das Problem bei Deinem Vorurteil ist, dass es eben nicht so ist, dass überall nur ein Lader rumsteht. Das zeigt schon die Differenz zwischen Ladepunkten und Ladestandorten.

Mal die nicht mehr zutreffenden Argumente von "nur 50 kW" außen vor gelassen, hier mal ein Beispiel zu Dichte und Anzahl Ladesäulen je Standort, anhand der Strecke Augsburg nach Göttingen.

Dichte CCS (>42kW 24h) vs. SuC:
DC-Schnelllader.Augsburg-Kassel.CCS vs. SuC.2017-09.png
CCS (links) vs. SuC (rechts)


Und hier mal alle CCS-Ladestationen mit mehr als einem Ladepunkt auf dieser Strecke:

1) https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Jettingen-Scheppach/Euro-Rastpark-Robert-Bosch-Strasse-8/12547/
2) https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Giengen-an-der-Brenz/Autobahnraststaette-Lonetal-Ost-A7/17950/
3) https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Ellwangen-Jagst/MAXI-Autohof-Max-Eyth-Strasse-1/13697/
4) https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Ellwangen-Jagst/Autobahnraststaette-Ellwanger-Berge-Ost-A7/21005/
5) https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Hausen/24-Autohof-Gramschatzer-Wald-Am-Wiesenweg-11/10026/
6) https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Kirchheim/SVG-Autohof-Kirchheimer-Dreieck-Hauptstrasse-1/10839/
7) https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Eichenzell/Eurorastpark-Rhoenhof-5/12939/
8) https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Lohfelden/SVG-Autohof-Lohfeldener-Ruessel-Alexander-von-Humboldt-Strasse-1/10838/
Das sind acht Ladestandorte, von denen drei direkt an der Autobahn liegen (also T&R sowie Konsorten), der Rest auf einem Autohof direkt neben der Autobahn. Dazu kommen dann noch 7 einzelne DC-Ladesäulen, davon 5 direkt an der Autobahn (8 bzw. 7 wenn man die selbe Strecke zurück fährt). In Göttingen kann man zudem dann an einer T&R und zwei Standorten in der Innenstadt laden.

SuCs gibt es auf dieser Strecke aber nur fünf, davon null direkt an der Autobahn oder in Göttingen.

In km: das sind 523 km, auf denen es (Göttingen selber nicht mitgerechnet) 15 CCS und 5 SuC gibt. In km-gerechnet: 1x CCS Ladestandort alle 34 km, gegen 104 km bei SuC.

Als Bonus gibt es auch diesen CCS-Lader mitten auf dem Land, wenn man lieber ein bisschen überland fahren will (kostet auf dieser Strecke etwa 10 min mehr Zeit bei BEV-tauglicher Geschwindigkeit, ist merklich kürzer und ist tagsüber viel schöner).
- https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Asbach-Baeumenheim/Euro-Rastpark-Buergermeister-Mueller-Strasse-3/17565/
SuCs gibt es in solcher Lage nicht.

Das sieht mit vielen anderen Langstreckenfahrten in Deutschland nicht anders aus.

Auch bitte beachten, wann die CCS-Ladepunkte so jeweils gebaut wurde.

Natürlich muss T&R noch nachlegen. Aber das werden sie auch. An einigen Stellen haben sie schon mehr Parkplätze für BEVs markiert (4) als Autos an Säulen laden können (2).

Und vor einem Jahr stand auf praktisch keiner T&R noch irgend etwas. Heute ist es bald schwieriger eine T&R ohne Lader zu finden. Mir persönlich ist zudem eine einzige Säule an jedem Standort um Welten lieber als ein paar wenige Standorte mit dann vielen Säulen. Warten kann man notfalls immer. Laden wenn man nach dem Stau gestrandet ist nicht.

Noch drei Kleinigkeiten zu CCS an T&R:
- in ENBW-Land sind es mehr als ein Ladepunkt je T&R.
- Man kann an überraschend vielen T&R (und Konsorten) auf die andere Seite wechseln ohne die Autobahn zu befahren, um dort dann den DC-Lader zu nutzen, sollte der auf der eigenen Seite belegt sein.
- "Mutti" hat keine ABB-Säulen an T&R aufgestellt. Das sind meist Efacec. Und es war auch nicht Mutti sondern Dobrindt. :lol: ;)
_________________________________

@Südstromer MS85 (und bedingt wohl auch Michael-2014):
Meiner Meinung nach suchst Du nach Argumenten, warum der I-Pace nichts für Dich ist. Dazu brauchst Du aber keine Argumente. Meinungen sind ganz okay. Aber komplett postfaktisch zu argumentieren ist absolut sinnbefreit, vor allem in einem Forum, wo die meisten entweder Deine Meinung sowieso vertreten oder es besser wissen.

Und Fakt ist nun einmal, dass man mit CCS an wesentlich mehr Orten laden kann und der Ausbau dramatisch viel schneller geht als bei SuC, und zwar Deutschlandweit, DACh-Weit und auch Europaweit.

Mich freut ja auch für Dich ganz ehrlich und unbenommen, dass Du deine 1.700 km Urlaubsfahrt so toll absolvieren kannst mit SuC! Das ist doch etwas gutes - und ein schönes Hobby von Dir. Als Argument taugt es aber eher nicht für Leute, die sich ein >80k € Auto kaufen. Es ist super für den Stammtisch, wenn man BEVs in Grund und Boden argumentieren will, wie es Verbrenner-Fans so gerne machen. Als Argument die Überlegenheit Teslas dient es aus den bekannten Gründen aber weder für den I-Pace noch BEV im Allgemeinen. Vor allem, wenn man wie bei VW für 30 Tage im Jahr einen Leihwagen kostenlos mit dazu bekommt. ;)

Dem normalen Käufer wird wichtiger sein, dass ein BEV (der I-Pace) im täglichen Bedarf ausreichend gut genutzt werden kann. Und mit der CCS-Dichte im Vergleich zum SuC kann man viel beruhigter irgendwohin in Deutschland fahren. Und es gibt dazu noch viele Städte, wo man dann sogar mittendrin an DC laden kann.

Da kommt auch die Liste der oberen Ladepunkte mit ins Spiel, die alle mehr als einen Ladepunkt an CCS bieten - z.T. auch mit >50 kW. Es wird auch für einige hier überraschend sein, wie schnell einige Anbieter ihre "antiken ABB-Boxen" (diverser Hersteller) in den kommenden Monaten auf 100 kW aufrüsten werden.

Und es bleibt dabei, dass sich CCS schneller entwickelt und der I-Pace erst in einem Jahr das Netzwerk brauchen wird. Da wird das Argument von Dir aber noch viel unhaltbarer sein, als es heute schon ist.
Zuletzt geändert von Naheris am 13. Sep 2017, 18:56, insgesamt 2-mal geändert.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von plock » 13. Sep 2017, 18:53

Was Naheris vergisst: mit dem Tesla kannst du per Adapter auch an der (nicht CCS) Chademo-Säule laden, mit dem i-Pace aber nicht am SuC. ;)

Edit: Oops, my bad. Ihr habt natürlich Recht! Chademo, nicht CCS.
Zuletzt geändert von plock am 13. Sep 2017, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 1708
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 13. Sep 2017, 18:56

Es ist ein Chademo-Adapter. An CCS kann man mit dem Tesla (noch) nichts machen.

Und vergessen hatte ich das auch nicht - ich hatte es sogar drei Postings vorher geschrieben... :mrgreen:

Netter Versuch übrigens, mit so einer kleinen Aussage vom Inhalt meiner Postings abzulenken. An der Anzahl der Ladepunkte für den I-Pace ändert es nämlich nichts. Ein Tesla wird dadurch zwar nützlicher, aber nicht so viel. Das es in Deutschland weniger Chademo-Stecker als CCS gibt ist da nicht einmal relevant. Denn mit dem Chademo-Adapter kann man ja nicht einmal 50 kW laden. :mrgreen: ;)

Edit: drei Postings, nicht zwei.
Zuletzt geändert von Naheris am 13. Sep 2017, 19:05, insgesamt 3-mal geändert.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von mikeljo » 13. Sep 2017, 19:00

plock hat geschrieben:Was Naheris vergisst: mit dem Tesla kannst du per Adapter auch an der CCS-Säule laden, mit dem i-Pace aber nicht am SuC. ;)


Nö, Chademo nicht CCS!
seit 26.4.18: Model S P85D schwarz
seit 25.10.16: Model S 85 schwarz
1.4.16: M3 reserviert.
28.5.2012 bis 25.10.16 146.000 "Chevy Volt" km
Referal Link: http://ts.la/michael3900
 
Beiträge: 819
Registriert: 10. Sep 2013, 21:21
Wohnort: Kaiserslautern
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von KrassesPferd » 13. Sep 2017, 19:15

Ich muss mal blöd fragen, weil ich es noch nie genutzt habe: Muss man die T&R-Säulen freischalten oder kann da jeder einfach ran? Wenn ich eines nämlich nicht habe ist es Lust auf Ladekartenchaos. Falls man doch mal da laden musss...
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2639
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von teslacharger » 13. Sep 2017, 19:22

Naheris hat geschrieben:Und sie laden mitunter auch schneller als nur 50 kW.

Das ist allerdings die absolute Ausnahme! Auch heute noch werden die meisten neuen CCS-Lader mit 50kW aufgestellt. Entweder können sie dann nicht mehr, sind intern begrenzt oder die Zuleitung gibt nicht mehr her. Auch wenn du hier in beeindruckender Weise seitenfüllende Beiträge verfasst, die diesen Umstand fast vergessen lassen könnten, hat Tesla hier weiterhin und mindestens die nächsten Jahre noch einen deutlichen Vorteil auf der Langstrecke was das unkomplizierte und schnelle Laden europaweit betrifft. Kein Karten- und Anmeldesalat, einfach Abrechnung, immer mindestens 4 Ladeplätze, im Schnitt eher 6. Auch Tesla bleibt nicht stehen...trotz CCS Ausbau. Weiterhin ist das SuC-Netzwerk für mich das Verkaufsargument für einen Tesla, wenn man gedenkt mit dem Auto auch weitere Strecken zu fahren.

Naheris hat geschrieben:Und hier die Neuigkeiten zum I-Pace, vorsätzlich von der leichten OT-Argumentation getrennt:
http://europe.autonews.com/article/20170909/BLOG15/170909811/why-jaguar-wont-show-the-i-pace-at-frankfurt

There has been so much interest in the I-Pace, which will sell for less than the Tesla Model X at about 60,000 pounds in its home market.

Deutsch: Der I-Pace wird im Heimatmarkt (vermutlich EU) für 60.ooo Pfund verkauft, weniger als das Model X.

Das ist jetzt ja auch nicht verwunderlich, oder? Der i-Pace ist deutlich kleiner als das Model X und hat weniger Sitzplätze. Ein GLC kostet auch deutlich weniger als ein GLS. Für mich konkurrieren i-Pace und Model X nicht in einer Fahrzeugklasse...ich denke das sehen auch andere so. Gemein haben sie nur den SUV-Charakter und die Antriebsform. Zum Preis: Das wären umgerechnet ca. 66.000€. Das kommt mir ziemlich günstig vor. Hieß es doch mal, dass der i-Pace auf dem Niveau von einem gutausgestatteten 6Zylinder F-Pace in der Sportversion liegen wird. Aber warten wir mal ab...
Daraus berechnet der Laie: Produktionsmenge ist mit ein bisschen mehr als 12.500/a angesetzt. Mit Ramp-Up vermutlich eher um 10k im ersten Produktionsjahr, dann 20k im zweiten und folgenden Jahren.

Also ziemlich wenige Einheiten p.a. ...dennoch, ich bin gespannt. Aber eine echte Konkurrenz werden sie mit den Stückzahlen für Model 3 und Y nicht werden. Und unendlich weit kann zumindest Magna nicht die Produktion hochfahren, da müsste Jaguar dann wieder in anderen Fabriken anheuern. Zumal der eigentliche Flaschenhals wohl bei der Akkubeschaffung liegen wird.

Ich sehe das deshalb alles noch ein wenig weniger rosig als hier dargestellt. Trotzdem bleibt der i-Pace auf der Nachfolgerliste und der Vorstoß ist auf jeden Fall zu honorieren. Fragt sich nur wer zuerst das Serienmodell auf die Straße stellt, Audi den E-Tron oder Jaguar den i-Pace.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von ulmerle » 13. Sep 2017, 19:55

KrassesPferd hat geschrieben:Ich muss mal blöd fragen, weil ich es noch nie genutzt habe: Muss man die T&R-Säulen freischalten oder kann da jeder einfach ran? Wenn ich eines nämlich nicht habe ist es Lust auf Ladekartenchaos. Falls man doch mal da laden musss...


T&R Ladesäulen können zumindest hier in Baden-Württemberg mit Kreditkarte Ec-Karte und mit Ladekartenanbietern gefüttert werden. Es wird nach Zeit abgerechnet, meist pauschal z.B. € 5,00 je Stunde.
Grüße vom ulmerle!

Model S 85D, seit 31.07.2015
Model X 100D, seit 7.09.2017, verkauft!
Model 3 & Model 3P, seit 15.02.2019
Model Y LR Dual Motor, bestellt am 15.03.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 747
Registriert: 4. Mai 2015, 12:48
Wohnort: Ulm
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 13. Sep 2017, 20:00

T&R aktivieren:
Ja, derzeit ist das noch "anstecken und laden starten" - außer bei ENBW. Dort kann man es mit diversen Karten und auch Kreditkarte starten.
___________________________________

Der I-Pace hat einen sogar etwas längeren Radstand (2990 mm) als das Model X (2964 mm). Zudem ist der Frunkraum merklich kürzer. Das lässt auf einen ähnliche Innenraummaße schließen. Für alle, die keinen 6+-Sitzer brauchen dürfte der I-Pace daher wohl eine vergleichbare Alternative zum Model X sein. Ist ja nicht so, als könnte man als BEV-Fahrer wählerisch sein. ;)

Dem größeren Model X mit serienmäßiger AHK stehen dann aber so Dinge wie ein besseres, dynamisches LED-Licht, HUD und gigantischer Reku-Leistung bei Jaguar entgegen. Ich sehe da mehr direkte Konkurrenz als die Außenabmessung gemeinhin schätzen lassen würde.
___________________________________

SuC hat nur einen Vorteil in der Fläche, nicht aber auf bestimmten Punkten. Da ist CCS mit SuC was Ladeleistung angeht heute bereits aufgeschlossen und hat SuC mitunter überholt. 100 kW CCS-Säulen gibt es häufiger (auch selten alleine). 150 kW CCS Säulen stehen auch schon an wenigen Orten (und selten alleine). Und ein I-Pace kann diese Leistung ziemlich lange nutzen, länger als bestimmte Varianten des Model S/X. Es ist also v.A. interessant, ob diese Orte so gut gelegen sein werden, damit sie ein ebenfalls deckendes Netz so wie Tesla anbieten. Und das schließe ich für in einem Jahr eben nicht mehr aus!

Zudem teilen CCS-Säulen die Last eher selten, was bei Tesla in Stoßzeiten sehr wohl passieren kann. Das erhöht den Durchsatz bei den wenigeren Ladepunkten (wobei Tesla mit ihren neuen 72 kW SuCs ja auf dasselbe System zu setzen scheinen).

Und bitte auch nicht vergessen, dass eine ganze Reihe der bereits aufgebauten Säulen in der Leistung erweitert werden können und heute schon für 100-120 kW ausgerichtet sind. Entsprechendes hat mir erst kürzlich ein dafür verantwortlicher Projektleiter eines großen Ladenetzwerks im Urlaub erzählt. ;)

Natürlich bleibt Tesla erst einmal noch vorne, aber wie lange das so bleiben wird ist nicht sicher. Mit den Adaptern ist Tesla aber auch auf absehbare Zeit unschlagbar. Aber das ist nicht relevant. Wichtig für den I-Pace ist ja nicht, dass er das beste Auto beim Ladenetzwerk ist, sondern dass er nutzbar sein wird. Und das wird er ziemlich sicher. Denn er wird bei Markteinführung ein wesentlich besseres Netzwerk vorfinden als Tesla nach einem Jahr hatte!

Und nur mal so als Referenz: Auf meiner geposteten Strecke gibt es zwei Standorte mit 100 kW CCS, von der man eine ziemlich gut erreichen kann (Kirchheimer Dreieck, je nach Route 355 bis 385 km entfernt). Es könnte etwas zentraler liegen, aber klappt für mich mit dem I-Pace theoretisch heute schon. In die Gegenrichtung ist es natürlich noch nicht möglich, aber das wird sich wohl ändern, sobald es Autos für diese Ladeleistung gibt (laut meiner Urlaubsbekanntschaft zumindest sehr schnell). Wir werden sehen.

CCS (und Chademo) sind heute schon besser als ihr Ruf hier. Das wird in einem Jahr noch viel besser sein.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von OS-Electric-Drive » 13. Sep 2017, 20:27

Ich finde den I Pace auch toll. Bin schon gespannt bis der mal auf die Straße kommt.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14660
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste