Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar I-PACE

von harlem24 » 7. Mai 2019, 22:06

prodatron hat geschrieben:
RobT hat geschrieben:Der gute Mann hat sich das falsche E-Auto ausgesucht. Mit einem Tesla wäre ihm das nicht passiert :mrgreen:

https://www.welt.de/wirtschaft/video193 ... angen.html

Für mich ist die große Frage jetzt:
- war das jetzt iPace spezifisch oder wäre das mit einem eTron oder EQC genauso in die Hose gegangen?

Ich würde jetzt vermuten, dass das spezielle Fahrzeug noch nicht auf dem aktuellen Stand war.
Aber das es kein OTA gibt, muss man fragen und in die Werkstatt.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von teslacharger » 8. Mai 2019, 03:24

Der "Welt" traue ich leider jegliche Manipulation hin zum gewünschten Ergebnis zu...die lassen sonst auch den größten Müll von allen Tageszeitungen" ab, E-Mobilität betreffend - und Korrekturen gibt's quasi nie, wenn mal wieder was komplett widerlegt wurde, wie die berüchtigte IFO-Studie. Für mich ist das nur eine seriös gekleidetere "BILD-Zeitung".
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von Eckhard » 17. Mai 2019, 08:00

Teatime hat geschrieben:Ein vor einigen Wochen erlebtes Beispiel wie sich schwache AC-Ladeleistung in der Praxis auswirken kann:
....
Er wird jede Chance nutzen vorzeitig aus dem Leasing auszusteigen, als Grund gilt das bei seinem Wagen schlechte Verhältnis Ladeleistung(insbesondere AC)/Verbrauch. Das Fahrverhalten des Ipace ist sehr gut. An die Bedienung und deren Mängel hat er sich gewöhnt, es ist nicht sein erster Jaguar.


Das kann ich voll und ganz verstehen und mit meiner Praxiserfahrung bestätigen.
Der I-Pace ist nichts für heavy user, sondern eher ein Lifestyle-Crossover mit jede Menge Fahrspaß.

shunty hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben: Das ist einfach ein Thema, das MUSS endlich weg. "Stecker rein, glücklich sein", sonst wird das nix für Otto-Normalverbraucher.


Richtig. Das Gute ist, wenn mehr verschiedene Fahrzeuge die Ladeinfrastruktur penetrieren werden auch immer mehr Probleme gelöst und die Ladungen zuverlässig.

Die Hersteller sind hier viel machtloser als ich gedacht habe, so freut sich z.B. Jaguar darüber, dass der e-Tron auf dem Markt ist und dessen Kunden einen weiteren Druck auf die Ladesäulenbetreiber ausübt, damit die endlich die erforderlichen Softwareupdates auf die Säulen spielen damit die bekannten Bugs beseitigt werden.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.20.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 700
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von harlem24 » 17. Mai 2019, 08:15

Da scheint der Wagen einen Hau zu haben...
Den würde ich direkt in die Werkstatt stellen...
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von pollux » 17. Mai 2019, 08:44

harlem24 hat geschrieben:Da scheint der Wagen einen Hau zu haben...
Den würde ich direkt in die Werkstatt stellen...

Dann kannst Du aber überhaupt nicht mehr damit fahren :mrgreen:
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3074
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von naturstrom » 17. Mai 2019, 08:48

Eckhard hat geschrieben:Richtig. Das Gute ist, wenn mehr verschiedene Fahrzeuge die Ladeinfrastruktur penetrieren werden auch immer mehr Probleme gelöst und die Ladungen zuverlässig.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Da träumst du einen Traum, den du gern träumen möchtest (warum eigentlich?).

Teslas Fahrzeug/Ladeinfrastruktur-System ähnelt Apple: alles aus einer Hand, daher so gut wie keine Kompatibilitätsprobleme.

Das System der anderen Hersteller ähnelt Windows: tausend Köche verderben den Brei und nichts funktioniert. Die Autos verstehen sich nicht mit den Ladestationen und die Ladestationen verstehen sich nicht mit den Ladekarten etc.. Inkompatibilitäten, wohin man schaut, desinteressierte Ladesäulenbetreiber treffen auf hilflose Autohersteller. Der Hersteller des Autos schiebt die Schuld an der Lade-Panne dem Ladesäulenbetreiber in die Schuhe und umgekehrt. Und so bleibt das Problem erstmal lange liegen.

Wieso gehst du denn davon aus, das das schnell besser wird? Ich denke, wir haben es hier mit einem strukturellen Problem zu tun, das noch lange nicht zur Zufriedenheit der Autokäufer gelöst werden wird.

Von Slapstick-artigen Zuständen bis zu reibungslosem Funktionieren wird es ein weiter Weg sein:
https://youtu.be/fpRZOgowomw
Model 3 LR AWD+ 19" FSD 2020.12.5
 
Beiträge: 465
Registriert: 16. Mai 2016, 23:48
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar I-PACE

von ChrEgger » 17. Mai 2019, 10:00

naturstrom hat geschrieben:Das System der anderen Hersteller ähnelt Windows: tausend Köche verderben den Brei und nichts funktioniert. Die Autos verstehen sich nicht mit den Ladestationen und die Ladestationen verstehen sich nicht mit den Ladekarten etc.. Inkompatibilitäten, wohin man schaut, desinteressierte Ladesäulenbetreiber treffen auf hilflose Autohersteller. Der Hersteller des Autos schiebt die Schuld an der Lade-Panne dem Ladesäulenbetreiber in die Schuhe und umgekehrt. Und so bleibt das Problem erstmal lange liegen.


Hier haben wir ein Mal mehr das klassische Henne / Ei Problem. Das Chaos wird sich erst dann legen, wenn es ausreichend viele Elektroautos auf der Strasse hat. Allerdings bremst genau dieses Chaos die Verbreitung des Elektroautos.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, AP 3.0 Retrofit, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 820
Registriert: 13. Jul 2018, 18:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Jaguar I-PACE

von naturstrom » 17. Mai 2019, 15:02

ChrEgger hat geschrieben:Hier haben wir ein Mal mehr das klassische Henne / Ei Problem. Das Chaos wird sich erst dann legen, wenn es ausreichend viele Elektroautos auf der Strasse hat. Allerdings bremst genau dieses Chaos die Verbreitung des Elektroautos.

Seit wann sind Inkompatibilitäten ein Henne/Ei Problem? Hat sich das Windows Kompatibilitätschaos mit der Zahl der Windows-Rechner verbessert? :roll:
Model 3 LR AWD+ 19" FSD 2020.12.5
 
Beiträge: 465
Registriert: 16. Mai 2016, 23:48
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar I-PACE

von harlem24 » 17. Mai 2019, 15:05

pollux hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:Da scheint der Wagen einen Hau zu haben...
Den würde ich direkt in die Werkstatt stellen...

Dann kannst Du aber überhaupt nicht mehr damit fahren :mrgreen:

Okay, aber danach kann man wenigstens überall laden.
Ich hatte bisher noch nie Probleme mit den Allego 50ern.
Von daher ist es ärgerlich, dass der Wagen so spakt.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von Stefan49 » 17. Mai 2019, 15:08

Code: Alles auswählen
Seit wann sind Inkompatibilitäten ein Henne/Ei Problem? Hat sich das Windows Kompatibilitätschaos mit der Zahl der Windows-Rechner verbessert?


sorrym aber ich habe keine Probleme mit Windows …. :D :D :D :D
S90D, obsidianblack, August 16, AP1, PV 12.3 KWp, 8 KW Varta-Speicher, Solarlog
Benutzeravatar
 
Beiträge: 266
Registriert: 12. Mai 2016, 11:36
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: dee, Google Adsense [Bot], NoNox, RobT, tescroft und 7 Gäste