Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 12. Jun 2017, 17:24

Jaguar gehört zwar zu Tata (Indisch) aber die 120 kW deuten schon irgendwie auf die Supercharger hin.

Es gibt derzeit ja praktisch nur 50 kW CCS.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Jaguar i-PACE

von Abgemeldet 06-2018 » 12. Jun 2017, 17:26

Das würde auch für beide Sinn machen!
Ein großer Hersteller wie BMW würde einerseits nicht zugeben wollen, dass Tesla bei der Infrastruktur weit voraus ist und andererseits müssten die SuC auch massiv erweitert werden um die Mengen an zu erwartenden Fahrzeugen zu bedienen. Bei Jaguar oder Porsche würde es hingegen absolut Sinn machen, wenn die mit Tesla kooperieren. Wobei Porsche sich vermutlich an die Vorgaben des VW-Konzerns dranhängen muss, sonst wären die ein ganz heißer Kandidat für SuC-Mitnutzung.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 12. Jun 2017, 17:30

Die deutschen Autohersteller bauen ja ihr eigenes Lade-Netz um nicht zu sagen sie kochen ihr eigenes Süppchen. :lol:

In jedem Fall eine Win-Win Situation für Jaguar und Tesla.

Superchargernetz und in 2 Jahren dann auch einige CCS mit + 50 kW. (Vermutlich 100 + 150 kW, sowie 350 kW)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Jaguar i-PACE

von OS-Electric-Drive » 12. Jun 2017, 22:12

Zumal 120kW ja kein typisches Maß ist. Ccs wäre 150kW oder 50kW.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Jaguar i-PACE

von Beatbuzzer » 13. Jun 2017, 06:08

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Wobei Porsche sich vermutlich an die Vorgaben des VW-Konzerns dranhängen muss, sonst wären die ein ganz heißer Kandidat für SuC-Mitnutzung.

Die basteln doch angeblich an ihrem 800V Gedöns. Damit wären die SuC zumindest schon mal etwas uninteressanter, da man dort dann auch nur über Wandler im Fahrzeug laden kann. Und ständig einen Wandler für 120 kW rumfahren, aber auf der anderen Seite 800V rechtfertigen wollen?? ;)
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jaguar i-PACE

von shunty » 13. Jun 2017, 10:58

redvienna hat geschrieben:Jaguar gehört zwar zu Tata (Indisch) aber die 120 kW deuten schon irgendwie auf die Supercharger hin.

Es gibt derzeit ja praktisch nur 50 kW CCS.

Code: Alles auswählen
Glaskugel-Mode: ON

Sollte das wirklich der Fall sein, und Jaguar die Möglichkeit bekommen, die Tesla Supercharger zu nutzen (was ich aus vielen Gründen absolut nicht glaube, siehe insbesondere Model 3-Release und -ladesäulenbedarf),

dann

könnte (oder wird, falls das Ding nicht totaler Schrott ist) der Jaguar iPACE mit großer Wahrscheinlichkeit mein nächstes Auto sein.
Denn so gern ich Tesla fahre: An die Qualität/Haptik/Händlernetz/Service von Jaguar kommt Tesla nicht ran.

Code: Alles auswählen
Glaskugel-Mode: OFF
 
Beiträge: 929
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von harald-hans » 13. Jun 2017, 11:24

Und unter anderem auch deswegen zumindest schon mal reserviert ... ;)
LG, harald-hans

Model S 90 D seit 28.02.17 ... ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 243
Registriert: 7. Jul 2014, 15:10
Wohnort: Hessisch Uganda
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 13. Jun 2017, 22:48

ADAS = Advanced Driving Assist(ance) Systems. Das ist die Herstellerneutrale Bezeichnung für Assistenzsysteme wie Abstandsregelung, Spurführung usw.

Tesla und SuC ist bei dem Tech Talk und auch im Gespräch mit Herrn Ziebart nicht gefallen. An SuC glaube ich daher eher nicht. Es stehen aber schon eine Reihe von CCS mit 100kW und auch schon 150kW. Und nur weil 150kW an der Säule gehen, muss das Auto ja nicht so schnell laden. Teslas nehmen sich ja auch nicht die theoretische maximale Leistung der SuC.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von harlem24 » 13. Jun 2017, 22:54

Hm, zu den Ladesäulen, meines Wissens gibt es in Deutschland aktuell 5 100kW Säulen und 1 150kW, von daher sind wir von einer Verbreitung noch weit entfernt.
Wäre ja aber schön, wenn der Jag wenigstens die Leistung länger hochhält und nicht so wie der Bolt bei 50% schon anfängt zu drosseln.
Sollen sich mal am Ioniq orientieren.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1907
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 13. Jun 2017, 22:55

Bitte wo stehen schon 100 kW + 150 kW CCS Ladestationen ?

(Außer auf Firmengeländen)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: blinddog und 1 Gast