Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar I-PACE

von Mathie » 20. Nov 2018, 11:22

Diemuhkuh hat geschrieben:Welches Mittelklassefahrzeug hat denn ein Luftfahrwerk? Oder wird hier Oberklasse und Mittelklasse wieder in einen Topf geworfen?

C-Klasse ist das einzige, welches mir einfällt - in der oberen Mittelklasse noch der A6 und die E-Klasse. Aber was hat das mit dem iPace zu tun?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9452
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar I-PACE

von teslacharger » 20. Nov 2018, 11:34

Die C-Klasse hat kein Luftfahrwerk, nur deren SUV Pendant der GLC hat eines. Wie gesagt, es gibt aktuell keine Mittelklasse Limousine/Kombi vom Schlag C-Klasse, 3er, A4, S60 etc. welche ein Luftfahrwerk bietet, nur manche SUV-Varianten davon bieten eines an.

Was das mit dem i-Pace zu tun hat frage ich mich auch...dem hilft sein Luftfahrwerk beim Verbrauch jedenfalls auch nicht wirklich. ;)
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von Mathie » 20. Nov 2018, 12:50

teslacharger hat geschrieben:Die C-Klasse hat kein Luftfahrwerk

https://www.mercedes-benz.com/de/merced ... -airmatic/

Verstehe allerdings nicht, weshalb wir das hier diskutieren, der iPace hat ja auch eine Luftfederung.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9452
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar I-PACE

von teslacharger » 20. Nov 2018, 12:57

Du hast Recht, für die C-Klasse (hatte im Konfigurator immer nach "Airmatic" gesucht, mittlerweile heißt das wohl "Air Body Control") nehme ich meine Aussagen zurück, für die anderen Fahrzeuge stimmt sie...

Jetzt gerne back to topic...
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von stelen » 20. Nov 2018, 13:03

Es wurde hier die These aufgestellt, das der iPace nur noch über den Jaguar-faktor verkaufbar wäre, wenn das M3 verfügbar wäre.

Das sehe ich halt anders, da völlig verschiedene Fahrzeuge und dem M3 vergleichsweise viele Features fehlen.

Der Verbrauch / Reichweite ist halt nicht für jeden das Allerwichtigste
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2245
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von Leto » 21. Nov 2018, 09:17

stelen hat geschrieben:Es wurde hier die These aufgestellt, das der iPace nur noch über den Jaguar-faktor verkaufbar wäre, wenn das M3 verfügbar wäre.

Das sehe ich halt anders, da völlig verschiedene Fahrzeuge und dem M3 vergleichsweise viele Features fehlen.

Der Verbrauch / Reichweite ist halt nicht für jeden das Allerwichtigste


Sehe ich auch so. Erstmal abwarten was im M3 bzgl. Bird View, etc. drin ist. Zudem entscheiden viele beim Auto nach Optik, etc. Ich erlaube mir auch noch kein solches Urteil ohne das M3 gefahren zu sein. Und dazu noch wird ein wieder ganz anderes Auto von Porsche und Audi zu betrachten sein. Für uns Kunden doch super wenn es tatsächlich endlich eine größere Wahl gibt unterschiedliche Geschmäcker zu bedienen. Das kann den EVs im Allgemeinen nur helfen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von elrond » 21. Nov 2018, 10:34

Ich bin den I-Pace gestern einmal kurz gefahren und kann die bislang geschilderten Eindrücke bestätigen.
Es ist ein gut verarbeiteter Wagen. Die Form ist Geschmackssache - mein Fall ist es eher nicht. Aber anderen gefällt er ja gut. Man sitzt gut drin und die Fahreigenschaften sind prima.

Die Bedienung mit den ganzen Bildschirmen ist erst einmal verwirrend. Grundsätzlich mag ich ja viele Bildschirme - aber dass man das Radio auf drei verschiedenen Bildschirmen bedienen kann, ist doch ziemlich ungewöhnlich. Zumal das Bedienkonzept nicht gerade einheitlich ist. Kommt man vermutlich rein, aber meine Frau würde vermutlich schon deswegen gleich wieder aussteigen.

Zum Sitzen hat man viel Platz - auch hinten (Kopffreiheit). Der Frunk ist nur ein Alibi, in das gerade mal notdürftig ein Ladekabel passt. Und der Kofferraum ist deutlich kleiner als im Model S.

Was ich überhaupt nicht mochte, ist das Pseudogeräusch beim Beschleunigen, was wohl nur noch innen hörbar sein soll. Kann man angeblich ausstellen - wir haben es in den Einstellungen nicht gefunden. Verstehe ich irgendwie nicht, wie man das beeindruckende lautlose kraftvolle Beschleunigen dadurch kaputt macht. Aber auch sind die Geschmäcker wohl verschieden.

Der Verkäufer hatte ein gesundes Halbwissen. So sagte er, dass die Beschränkung auf 1phasig nur für die Haushaltssteckdose gelte - mit einem entsprechenden Ladegerät könnte man natürlich mit AC auch mit 22 kW laden. Hab ich mal nicht weiter hinterfragt.

Er sagte auch, dass das 3phasige Laden erst im April 2020 kommen soll. Und dass es eine Wartezeit von einem Jahr gibt.

Alles in allem wünsche ich dem Jaguar viel Erfolg. Aber ein Tesla-Killer ist das sicherlich nicht.
Model S 85 D
 
Beiträge: 823
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von Eckhard » 24. Nov 2018, 08:14

elrond hat geschrieben:
Der Verkäufer hatte ein gesundes Halbwissen. So sagte er, dass die Beschränkung auf 1phasig nur für die Haushaltssteckdose gelte - mit einem entsprechenden Ladegerät könnte man natürlich mit AC auch mit 22 kW laden. Hab ich mal nicht weiter hinterfragt.


Über ein AC-DC-Ladegerät für 5.000 - 15.000 Euro auch kein Problem ;-)

Aber Spaß beiseite, dass wäre wirklich eine Lösung für den der sehr schnell AC laden möchte und wird hoffentlich auch noch preiswerter in der Zukunft, denn wir kommen ja bei diesen Geräten von 15.000 Euro und mittlerweile gibt es sie für 5.000 Euro aus China.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.16.2.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 698
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Jaguar I-PACE

von OS-Electric-Drive » 24. Nov 2018, 08:42

Eckhard hat geschrieben:
Aber Spaß beiseite, dass wäre wirklich eine Lösung für den der sehr schnell AC laden möchte und wird hoffentlich auch noch preiswerter in der Zukunft, denn wir kommen ja bei diesen Geräten von 15.000 Euro und mittlerweile gibt es sie für 5.000 Euro aus China.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog


Das sehe ich auch so. Ich denke dass AC Laden wirklich sich auf max 4,6kVA beschränken wird und der Rest über DC kommt.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14638
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Jaguar I-PACE

von UTs » 24. Nov 2018, 09:02

Ist es denn so viel teurer, eine 11kw Drehstromlademöglichkeit im Auto zu realisieren?
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5693
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast