Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von teslacharger » 11. Sep 2018, 22:53

Meine gelesen zu haben, dass er im Sport-Modus standardmäßig aktiviert ist und wenn dann im Menü deaktiviert werden muss.

Das mit den Türgriffen ist mir auch schon aufgefallen bei diversen Videos - da hätten sie schlicht die Lackierung auch an der Innenfläche fortführen müssen, dann würde das schon anders aussehen. Mal schauen, wann ich einen live zu fassen bekomme...Mal schauen ob sie wenigstens haltbarer sind als beim Model S*. ;)

*Wobei wir bisher trotz häufigem Öffnen und eingeschaltetem Ausfahren an allen Türen bisher keine Probleme damit hatten.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Nick1 » 12. Sep 2018, 15:41

Obwohl mich Crossover-Design gar nicht hinter’m Ofen vorlockt, sage ich toll, daß es den IPace gibt!
Anders als der EQC hat er eine eigenständige Elektro-Bodengruppe. Das ist konsequent.
Erstaunlicherweise liegt der Kofferraumboden dennoch sehr hoch. Ähnlich einem Verbrenner-SUV. Im direkten Vergleich zum MS liegen hier Welten dazwischen. Da hat Tesla mehr Leistung und Effizienz bei viel niedrigerer Bauhöhe. Die Motoren beim MS sind auch noch leiser.
Apropos Effizienz: 25,9kWh/100Km bei Überland-Stadt-Mischung laut Bordcomputer. Entsprechend kurz die angezeigte Restreichweite. Da erreiche ich mit dem MS 16-18kWh.
Da muss schleunigst nachgebessert werden, der Wagen ist so im Prinzip unverkäuflich.
Das Bedienkonzept ist ziemlich umständlich, wenig intuitiv, da könnte man aber drüber wegsehen.
Spracherkennung funktioniert bei Tesla deutlich besser.
Der kleine Bildschirm nervt.
Dafür entschädigt die hochwertige Haptik. Bis auf die Handschuhfachklappe aus Hartplastik.
Beim harten Beschleunigen aus Kurven wird’s etwas schwammig, Lenkkorrekturen sind notwendig. Dafür bügelt das Fahrwerk (Luft) Schlaglöcher deutlich besser und leiser weg als das Stahlfahrwerk beim MS.
2015: Model S
2017: Model Z oe
2019: Model 3P
 
Beiträge: 317
Registriert: 29. Nov 2016, 17:15
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Eifel.stromer » 15. Sep 2018, 13:43

Am 23.9. strahlt RTL2 die Testfahrt des i-Pace von Grip in ebendieser Sendung aus ;)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1383
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jaguar i-PACE

von Sucseeker » 15. Sep 2018, 16:35

Hallo, ich bin am Mittwoch den i-Pace zwei Stunden und ca. 100km zur Probe gefahren.
Hier meine Plus- und Minuspunkte:

+ Ab 120 km/h deutlich leiser als mein Model X (meine VIN: knapp 60.000).
+ Für ca. 78.000 Euro bekommt man ein Allrad-BEV mit 90kWh und ca. 280km Alltagsreichweite
+ Sitzlüftung verfügbar

- Motorensurren bis ca. 45 km/h
- Ladekante zu hoch
- Kofferraum hinten zu klein
- Frunk zu klein (ca. 20 Liter)
- Minderwertige und klobige Kunststofftürgriffe
- Unübersichtliches Bedienkonzept.
- Extrem komplizierte Aufpreisliste mit vielen Abhängigkeiten zueinander.
- keine AHK für Anhängerbetrieb
- kein dreiphasiges Laden vor Ende 2020/Anfang 2021
- An Wallbox in D nur 4,6kW verfügbar, d.h. 22h von 0-100%SoC (Angabe im Jaguar-Händlerbrief)
- Verbrauch deutlich über meinem Model XP100D mit 22". Ca. 15% Mehrverbrauch bei deutlich kleinerem Fahrzeug.
- Bei 97% ÖKO-Rating-Fahrweise 27,8kWh-Verbrauch bei 26° Aussentemperatur, unglaublich.
- Kein Herstellerladekonzept / Kein gesichertes HPC-Ladenetz in Europa.
- Aktuell nur 85kW-Ladeleistung zum Batterieschutz. Update-Release hierfür zur Zeit noch völlig unbekannt.

Grüße SuCseeker

IMG_20180912_150730.jpg

IMG_20180912_145253.jpg

IMG_20180912_145224.jpg

IMG_20180912_145234.jpg

IMG_20180912_143800.jpg
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Eckhard » 15. Sep 2018, 16:51

Sucseeker hat geschrieben:Hallo, ich bin am Mittwoch den i-Pace zwei Stunden und ca. 100km zur Probe gefahren.
Hier meine Plus- und Minuspunkte:
...
...
- Aktuell nur 85kW-Ladeleistung zum Batterieschutz. Update-Release hierfür zur Zeit noch völlig unbekannt.

Grüße SuCseeker



Hallo SuCseeker, vielen Dank für deinen Test.
Die Info zu der Ladeleistung ist ja interessant.
Jaguar hat mir bestätigt, dass die Ladeleistung ab nächster Woche mit den dann ausgelieferten Kundenfahrzeugen bei den versprochenen 100 kW liegen soll. Ist die Info mit dem Batterieschutz von deinem Händler oder woher hast du die?

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

P.S. Schickes Huf-Haus ;-)
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.16.2.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 699
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Eifel.stromer » 15. Sep 2018, 17:37

Sucseeker hat geschrieben:- keine AHK für Anhängerbetrieb

Der Jaguaringenieur vor Ort hatte mir damals versichert, dass die AHK eine Anhängelast von mehr als zwei t hätte - konnte das aber nicht schriftlich belegen. Mich interessiert jetzt, ob der mich damals verkohlt hat - oder ob deine Info vielleicht inkorrekt ist. Deshalb meine Nachfrage: wie gesichert ist deine diesbezügliche Info?
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1383
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jaguar i-PACE

von stelen » 15. Sep 2018, 17:49

Da ich den iPace auch sehr spannend finde und eine AHK für mich nicht ganz unwichtig wäre, hatte ich mich diesbezüglich auch schon schlau gemacht. Die deutsche Zubehörpreisliste spricht von:

Anhängesystem – Abnehmbare Anhängerkupplung 7)
(siehe S. 17)
Anhängelast: 750 kg, Stützlast: 45 kg
T4K803
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2274
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von OS-Electric-Drive » 15. Sep 2018, 17:54

Wie hat sich der SOC verhalten während deiner Fahrt?
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14670
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Jaguar i-PACE

von Eifel.stromer » 15. Sep 2018, 18:31

stelen hat geschrieben:Da ich den iPace auch sehr spannend finde und eine AHK für mich nicht ganz unwichtig wäre, hatte ich mich diesbezüglich auch schon schlau gemacht. Die deutsche Zubehörpreisliste spricht von:

Anhängesystem – Abnehmbare Anhängerkupplung 7)
(siehe S. 17)
Anhängelast: 750 kg, Stützlast: 45 kg
T4K803

Ok, danke für die Info. Haben also beide recht - 750kg ist ja quasi „nichts“.
:(
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1383
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jaguar i-PACE

von Sucseeker » 15. Sep 2018, 19:12

Eckhard hat geschrieben:
Sucseeker hat geschrieben:Hallo, ich bin am Mittwoch den i-Pace zwei Stunden und ca. 100km zur Probe gefahren.
Hier meine Plus- und Minuspunkte:
...
...
- Aktuell nur 85kW-Ladeleistung zum Batterieschutz. Update-Release hierfür zur Zeit noch völlig unbekannt.

Grüße SuCseeker



Hallo SuCseeker, vielen Dank für deinen Test.
Die Info zu der Ladeleistung ist ja interessant.
Jaguar hat mir bestätigt, dass die Ladeleistung ab nächster Woche mit den dann ausgelieferten Kundenfahrzeugen bei den versprochenen 100 kW liegen soll. Ist die Info mit dem Batterieschutz von deinem Händler oder woher hast du die?

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

P.S. Schickes Huf-Haus ;-)


Hallo,

ich habe den Verkäufer explizit auf die Verfügbarkeit des Updates angesprochen. Er konnte keinen Termin nennen, auch wurde Ihm kein näherer Zeitraum genannt obwohl er das Thema auf der Agenda hat und kennt.
Vom CTO von Fastned habe ich erfahren, dass die 85kW nicht technisch begründet sind, sondern eine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz der Batterie.

Die beschränkte Ladeleistung von 4,6kW steht so schwarz auf weiß in den Händlerinfos, ich habe es selbst gesehen.
Deutschland hat keine Relevanz für Jaguar. China und die USA sind der Zielmarkt. Die dürfen auch 50A und mehr einphasig.
China hat 2019 die BEV-Quote, da müssen die i-Pace hin.

Bezgl. AHK wurde mir gesagt, es gäbe nur eine Version für Fahrradträger, also unbrauchbar.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste