Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von M3-75 » 30. Aug 2018, 08:27

Warum dann die Ausrede Software?
Einfach Mal die Fakten auf den Tisch.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2795
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von trimaransegler » 30. Aug 2018, 08:28

Ich betone nochmal: Die Stromstärke ist für die Verlustwärme verantwortlich und nicht die Leistung, deshalb sagen diese ganzen Leistungsangaben erstmal nichts über den Kühlungsbedarf aus,. Würde aber hier schon zur Genüge durchgekaut. :o
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5499
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von pollux » 30. Aug 2018, 08:31

Eckhard hat geschrieben:Es gibt auch Säulen mit Kabeln die ungekühlt 150 kW Ladeleistung möglich machen, der I-Pace kann somit locker auch an solchen Säulen laden.

Weißt Du auch bei welcher Spannung die 150kW möglich sein sollen? Ist der Strom unbegrenzt?
Das würde mich sehr wundern, denn nur der Strom ist der begrenzende Faktor für eine Steckverbindung, nicht die Leistung.

OK stimmt nicht ganz. Es gibt auch noch andere Faktoren die die Spannung begrenzen. Die halte ich aber beim CCS für generell gelöst, weil alle Stecker ja bis 1000V zugelassen sind.

Gruß Rolf

PS: Ich bin auch an einer schnellen Verbreitung der E-Mobilität interessiert. Ich finde aber nicht, dass pure Werbeversprechen und Mogelpackungen geeignet sind das Vertrauen in diese Technik zu stärken. Wenn auf einer Säule 150kW drauf steht muss auch 150kW raus kommen. Und zwar für die Autos die es gibt. Nicht für die, welche es in 5 oder 10 Jahren geben könnte.
Außerdem sind 80kW Ladeleistung beim iPace doch in Ordnung. Schneller muss der erst mal nicht laden können. Im Moment dürfte das größere Problem für einen Fernreisenden mit iPace darin bestehen eine passende Säule zu finden, die dann auch frei ist und bei der es gelingt sie zum Leben zu erwecken.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3073
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von sdt15749 » 30. Aug 2018, 08:49

Gibt es eigentlich schon i-Pace Fahrzeuge die im Besitz von Privatpersonen oder Firmen sind - sprich die ausgeliefert wurden oder ist der i-Pace aktuell nur für Testfahrten verfügbar?
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1)
 
Beiträge: 1064
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von harlem24 » 30. Aug 2018, 09:25

Es gibt auch Säulen mit Kabeln die ungekühlt 150 kW Ladeleistung möglich machen, der I-Pace kann somit locker auch an solchen Säulen laden.

Welche sollen das bitte sein?
Meines Wissens gibt es aktuell keine Säulen, die bei den max. 400V die die aktuellen Fahrzeuge vertragen, ungekühlt mehr als 200A abgeben.
Auf den Säulen stehen zwar 150kW dran, aber dann bei deutlich höheren Spannungen. Was bringt es mir, wenn die Säule 150kW bei 750V abgeben kann, mein Auto aber halt nicht mehr als rund 400V verträgt. Der i-Pace gehört übrigens zu dieser Gruppe (90 kWh 388 V Lithium-lonen).
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1927
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von dst11 » 30. Aug 2018, 13:05

Z.b. Alle espresso& charge (modulares Konzept mit bis zu 150kW an 500V Technik)von evtec können das. 375A bei 500V mit 75mm2 kabel. Zwei davon stehen am Flughafen Stuttgart, ich habe vorhin an einer davon geladen. Im Schweizer Raum gibt's einige davon.
Gibt noch andere die das können, kann ich aber gerade nicht raussuchen.
 
Beiträge: 86
Registriert: 31. Mär 2016, 23:54
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von pollux » 30. Aug 2018, 15:10

dst11 hat geschrieben:Z.b. Alle espresso& charge (modulares Konzept mit bis zu 150kW an 500V Technik)von evtec können das. 375A bei 500V mit 75mm2 kabel. Zwei davon stehen am Flughafen Stuttgart, ich habe vorhin an einer davon geladen. Im Schweizer Raum gibt's einige davon.
Gibt noch andere die das können, kann ich aber gerade nicht raussuchen.

Und mit wieviel KW hast Du geladen?
Hast Du Dir auch mal das Typenschild des Steckers angesehen? Wäre interessant für wieviel A der zugelassen ist.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3073
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von dst11 » 30. Aug 2018, 15:50

Hab extra geschaut. Da war aber nichts zu erkennen. Ich hab mit 48kW geladen - i3 60Ah.
Der hersteller evtec kommuniziert 150kW als Dauerleistung. D.h. seine 375A sind Dauerstrom.
 
Beiträge: 86
Registriert: 31. Mär 2016, 23:54
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von egn » 30. Aug 2018, 20:06

Für 150 kW muss bei 375 A die aktuelle Batteriespannung 400 V betragen.

Welches aktuelle Fahrzeug kann bei dieser Spannung noch mit 375 A laden?
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Jaguar i-PACE

von NJoy » 30. Aug 2018, 20:18

Dumm gelaufen, CCS ist auf 200A begrenzt und auf 500V
 
Beiträge: 1
Registriert: 13. Sep 2017, 19:47
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste