Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Diemuhkuh » 29. Aug 2018, 17:29

Achso, ne. Wenn in der A-Klasse dieser sich deaktiviert, gibt es ebenso einen Hinweiston. Eine Art "Gong"
 
Beiträge: 420
Registriert: 7. Jul 2017, 09:20
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von J_W » 29. Aug 2018, 17:40

teslacharger hat geschrieben: Ständig auf das Mini-Symbol am Tacho zu schauen, ob es noch grün oder orange/rot ist, ist sicher auch keine gute Lösung. Da ist das klare "Ding Dong" und das bewusste Überwinden eines Lenkwiderstandes im Lenkrad im Tesla schon auffälliger und damit sicherer, auch wenn es manchmal zum leichten Wackeln des Fahrzeugs führt, wenn man per Überstimmung am Lenkrad den Lenkassi beendet...das ist bei den Konkurrenzsystemen flüssiger, weil es eben keine "harte Grenze" bzgl. Überstimmung per Lenkwinkel gibt.

Viel mehr als das Assistenz-Thema interessiert mich bzgl. i-Pace aber aktuell, wann es denn endlich das versprochene Update zum Beheben des Ladgeschwindigkeitsproblems (und evtl. zur Verbesserung des Verbrauchs?) geben wird, ist da schon was bekannt?

Zumindest wenn die ersten Kundenfahrzeuge ausgeliefert werden, muss das Thema doch erledigt sein.


Man kann sich das Cockpit konfigurieren und z.B Assistenz mit ins Cockpit legen, dann ist alles in Groß dargestellt!

------------------------
Die verfügbaren Display-Anordnungsoptionen lauten wie folgt:

Zwei Skalen: Zeigt Tachometer- und Leistungsanzeige-Skalen an. Eine Informationsanzeige erscheint zwischen den Skalen.

Eine Skala: Zeigt nur die Tachometer-Skala an. Es erscheinen auch zwei Informationsanzeigen. Eine links und eine rechts der Leistungsanzeige.

Vollständige Karte*: Zeigt eine erweiterte Ansicht der aktuellen Navigationssysteminformationen.

Medien*: Zeigt eine erweiterte Ansicht der aktuellen Medienquelleninformationen an.

Fahrassistenz*: Zeigt eine erweiterte Ansicht der Fahrerassistenzfunktionen an, die momentan aktiv sind.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 93
Registriert: 28. Apr 2018, 15:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von J_W » 29. Aug 2018, 18:02

Wien/Graz. Seit März läuft die Serienproduktion des ersten vollelektrischen Jaguar, I-Pace, bei Magna in Graz. Eigentlich hätten die ersten Fahrzeuge bereits im Juli an die Kunden übergeben werden sollen, doch diese müssen sich weiterhin gedulden. Ein notwendiges Software-Update, das derzeit noch programmiert wird, verzögert die Auslieferung.

Es gehe um „kleinere Hoppalas“ bei der Fahrzeugsteuerung, erklärt man bei Jaguar Land Rover (JLR). So zeige beispielsweise das Navi eine andere Reichweite als die Anzeigen im Fahrerdisplay. Derzeit werde die Steuerung neu programmiert. Die Arbeiten sollen kommende Woche abgeschlossen sein, anschließend wird die neue Software eingespielt. Das dauere bei jedem Auto etwa vier Stunden. Die Vertragspartner von JLR könnten täglich zwei Fahrzeuge mit der neuen Software ausrüsten. Dann geht der I-Pace an den Kunden.

Der Strom-Jaguar verfügt über zwei Elektromotoren mit zusammen 400 PS. Die Reichweite wird mit 480 Kilometern angegeben. Das SUV ist 4,68 Meter lang, hat einen Radstand von fast drei Metern und ein Kofferraumvolumen von – für ein E-Auto – beachtlichen 656 Litern. Spitzengeschwindigkeit: 200 km/h. Der Preis in Österreich: knapp 80.000 Euro. (rie)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 28.08.2018)


Mein Lieferdatum steht seit Anfang an auf 24. Sep.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 93
Registriert: 28. Apr 2018, 15:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von teslacharger » 29. Aug 2018, 18:23

Ja, man kann das in diversen anderen Fabrikaten auch im Display vergrößert darstellen, wie gesagt "kann"...ich fände das aus Sicherheitsgründen als verpflichtend mit großer Darstellung besser, zumindest solange es keinen Warnton bei unerwarteter Abschaltung des Systems gibt wie zuvor erklärt.

Ok, dann dürfte das Update ja nicht mehr so lange auf sich warten lassen. Denn die Endkunden werden sich wohl kaum mit den bisher max. 80kW zufrieden geben, wenn deutlich mehr versprochen wurde.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Fritz_Ausrufezeichen » 29. Aug 2018, 18:58

nevadabeige hat geschrieben:
shunty hat geschrieben:...

Jaguar Breite: 2011 mm
Tesla MIII Breite: 1933

... die Breite größer...

Wirklich? Bei den Breitenangaben gibt es leider große Abweichungen. Jaguar gibt die Breite des i-pace komplett ohne Spiegel mit 1895 mm an. Also nicht mit angeklappten Spiegeln. Mit ausgeklappten Spiegeln sind es laut Jaguar 2139 mm.
Hat jemand eine vergleichbare Angabe zum Modek 3, d.h. komplett ohne Spiegel anstatt mit angeklappten Spiegeln (1933 mm)?

Wobei das fürs Wohlfühlen im Innenraum auch nicht allzu viel aussagt, vielleicht eher die Innenraumbreite?


Jupp, sind 2.088 mm mit Spiegeln.
Dateianhänge
Model3-Abmessungen.png
Model 3 am 3. April 2016 reserviert, am 2. Oktober 2019 einen SR+ (weiß/weiß) bestellt, VIN am 28.1.2020 im Quellcode gefunden, am 21.2.2020 abgeholt
aktuell Ford Fusion, Bj. 2004 & Tesla Model 3 , Bj. 2020
https://ts.la/harald53173
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1891
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von harlem24 » 29. Aug 2018, 19:04

teslacharger hat geschrieben:Ok, dann dürfte das Update ja nicht mehr so lange auf sich warten lassen. Denn die Endkunden werden sich wohl kaum mit den bisher max. 80kW zufrieden geben, wenn deutlich mehr versprochen wurde.

Die Sache ist halt, man braucht auch Säulen, die mehr als die 80kW abgeben können und dass können nur Säulen mit gekühlten Kabeln und das sind die wenigsten.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1918
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von shunty » 29. Aug 2018, 20:06

harlem24 hat geschrieben:
teslacharger hat geschrieben:Ok, dann dürfte das Update ja nicht mehr so lange auf sich warten lassen. Denn die Endkunden werden sich wohl kaum mit den bisher max. 80kW zufrieden geben, wenn deutlich mehr versprochen wurde.

Die Sache ist halt, man braucht auch Säulen, die mehr als die 80kW abgeben können und dass können nur Säulen mit gekühlten Kabeln und das sind die wenigsten.


https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 166/29319/
An der Säule habe ich mit dem Jaguar geladen, definitiv > 50 kW Leistung bereits mit der alten , ersten Auslieferungssoftware. Habe heute noch einmal beim Händler nachgefragt, das Update hat das Fahrzeug noch nicht drauf.

Ob das Kabel gekühlt war: Keine Ahnung. Sah aus wie ein stinknormales CCS oder Suc-Kabel. Kann man das von aussen erkennen, fühlt sich das anders an, ist das schwerer oder so?

viewtopic.php?p=547381#p547381
 
Beiträge: 929
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von teslacharger » 29. Aug 2018, 21:28

Es ist in der Tendenz eher biegbarer als die nicht gekühlten Kabel. Über 50kW ist allerdings noch kein Indiz...der Hyundai Ioniq lädt ja auch mit über 50kW an nicht gekühlten Kabeln.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von harlem24 » 29. Aug 2018, 21:46

shunty hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:
teslacharger hat geschrieben:Ok, dann dürfte das Update ja nicht mehr so lange auf sich warten lassen. Denn die Endkunden werden sich wohl kaum mit den bisher max. 80kW zufrieden geben, wenn deutlich mehr versprochen wurde.

Die Sache ist halt, man braucht auch Säulen, die mehr als die 80kW abgeben können und dass können nur Säulen mit gekühlten Kabeln und das sind die wenigsten.


https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 166/29319/
An der Säule habe ich mit dem Jaguar geladen, definitiv > 50 kW Leistung bereits mit der alten , ersten Auslieferungssoftware. Habe heute noch einmal beim Händler nachgefragt, das Update hat das Fahrzeug noch nicht drauf.

Ob das Kabel gekühlt war: Keine Ahnung. Sah aus wie ein stinknormales CCS oder Suc-Kabel. Kann man das von aussen erkennen, fühlt sich das anders an, ist das schwerer oder so?

viewtopic.php?p=547381#p547381

Die aktuelle Software läßt jetzt schon 80kW zu. Sind halt die 200A, die aktuell über die CCS gehen.
Mehr als 200A gehen aktuell meines Wissens nur bei Ionity. Die 150Kw gehen nur bei 750V, die aber kein Serienfahrzeug aktuell nutzen kann...
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1918
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Eckhard » 30. Aug 2018, 07:57

harlem24 hat geschrieben:
teslacharger hat geschrieben:Ok, dann dürfte das Update ja nicht mehr so lange auf sich warten lassen. Denn die Endkunden werden sich wohl kaum mit den bisher max. 80kW zufrieden geben, wenn deutlich mehr versprochen wurde.

Die Sache ist halt, man braucht auch Säulen, die mehr als die 80kW abgeben können und dass können nur Säulen mit gekühlten Kabeln und das sind die wenigsten.


Richtig. Mitte September soll es herauskommen, dann sollen mehr als 200A möglich sein.

Es gibt auch Säulen mit Kabeln die ungekühlt 150 kW Ladeleistung möglich machen, der I-Pace kann somit locker auch an solchen Säulen laden.

Die Supercharger haben ja auch 135 kW Ladeleistung und bis 120 kW werden in der Spitze abgerufen, eine Kühlung haben weder die Stecker noch Kabel.

Insofern ist die Kühlung erst erforderlich, wenn du mehr als 150 kW Ladeleistung haben willst, der I-Pace aber nicht abrufen kann und nach heutigem Stand nur für den Porsche Taycan wirklich relevant sind, selbst der e-tron lädt ja "nur" mit 150 kW maximal, der EQC wohl mit 115 kw.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.16.2.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 699
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 8 Gäste