Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 11. Jul 2018, 20:40

tesla-andi hat geschrieben:Der 3-P Lader ist beim Smart ED ebenfalls nur gegen Aufpreis zu haben. Ist allerdings auch ne andere Preisklasse.

Ja, und eine ganz andere Akkuklasse auch. Mit einem 1p-Lader kann man einen Smart schneller voll bekommen wie einen I-Pace mit 3p... ;)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von volker » 12. Jul 2018, 18:27

BTT hat meine volle Unterstützung.

Die Beiträge, auf welche Volker sich bezogen und das einphasige Laden in Italien thematisieren habe ich hierhin verschoben.
Zuletzt geändert von TArZahn am 13. Jul 2018, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Einfügen von Mod Note
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11397
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE

von Toschi » 13. Jul 2018, 09:24

volker hat geschrieben:BTT hat meine volle Unterstützung.


Hat ja voll geklappt (mein Beitrag incl.) :oops:
Gruß Thorsten
...mit X 75 D
 
Beiträge: 532
Registriert: 12. Nov 2016, 21:37
Wohnort: Nahe Hamburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Wideglide » 13. Jul 2018, 09:43

Heute früh sollte eigentlich meine Probefahrt mit dem I pace stattfinden.
Gestern rief der Händler an und teilte mir mit, dass die Probefahrt nicht möglich ist.

Ich hatte als Bedingung gemacht, dass das Auto fast leer sein soll und dass wir dann zusammen zur neuen DC Lade Säule am Flughafen Stuttgart fahren (mit 150 KW)
Ich wollte unbedingt wissen wie lange er, mit welcher Leistung laden kann.

Der Verkäufer versicherte mir, dass das Fahrzeug bis 80 % Ladezustand mit 100 % Leistung läd. (also bis 80% mit 100kw) Das kann ich nicht richtig glauben...aus diesem Grund wollte ich das Laden ausprobieren.

Jaguar hat laut Verkäufer ein neues Software Update bekommen, welches jetzt das DC laden nicht mehr erkennt / zulässt.

Die sind dabei den Fehler zu beheben. Kann aber noch etwas dauern.

Die Probefahrt ist auf den 27. Juli verschoben worden....bin gespannt!
Seid Februar 2019 M3P
Bis Januar 2019 MS D75FL mit 85ger Akku
CT reserviert November 2019
 
Beiträge: 314
Registriert: 31. Okt 2017, 10:26
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von just_cruise » 13. Jul 2018, 09:49

Ziemlich unglaubwürdig, dass es 2 Wochen dauern soll, bis der Software-Fehler behoben sein soll. Warum spielen die nicht einfach wieder die alte Version drauf?

Auch ich habe meine Zweifel, dass der i-Pace von 0 bis 80% mit durchgehend 100 kW lädt.
Mein Tesla: S 75, seit Dez. 2017
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1092
Registriert: 27. Apr 2014, 22:00
Wohnort: Region Rhein-Neckar
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Wideglide » 13. Jul 2018, 09:54

Sorry… hab mich wohl falsch ausgedrückt … Am 27. Juli ist der Termin an dem ich kann. Bin ab morgen im Urlaub.

Will hoffen, dass die bis dahin das Problem in den Griff bekommen. Wie lange es dauert weiß weder ich noch der Verkäufer.

Angeblich sind alle Vorführ Fahrzeuge davon betroffen.
Seid Februar 2019 M3P
Bis Januar 2019 MS D75FL mit 85ger Akku
CT reserviert November 2019
 
Beiträge: 314
Registriert: 31. Okt 2017, 10:26
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 13. Jul 2018, 11:52

Nimmt man die Aussagen von Jaguar und begrenzt die Ladeleistung auf 100 kW, dann muss er wirklich bis 80% maximal Laden, sonst kommt das mit den Aussagen nicht hin. Ich bin da auch etwas skeptisch. Aber Audi hat ja ähnliches behauptet: konstant 150 kW bis 81%. Da bin ich aber auch skeptisch.

Jetzt hat Jaguar aber auch veröffentlicht, dass der I-Pace natürlich über 100 kW laden kann, und ursprünglich war ja auch von 120 kW die Rede. Eine Ladekurve ähnlich Tesla, welche im Schnitt bis 80% SoC mit 100 kW laden kann halte ich für viel wahrscheinlicher.

Schon dumm, dass gerade jetzt, wo Probefahrten endlich möglich werden, die Autos nicht mehr DC laden können...
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von tnt369 » 13. Jul 2018, 12:03

Naheris hat geschrieben:… Schon dumm, dass gerade jetzt, wo Probefahrten endlich möglich werden, die Autos nicht mehr DC laden können...


Ja, schon. So ein Zufall...
Und dabei gibt es hier User die behaupten Updates wo Fehler enthalten kommen nur bei Tesla vor...
S90D schwarz (seit April 2016)
 
Beiträge: 174
Registriert: 5. Nov 2015, 22:55
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von jonn68 » 13. Jul 2018, 14:15

Naheris hat geschrieben:Nimmt man die Aussagen von Jaguar und begrenzt die Ladeleistung auf 100 kW, dann muss er wirklich bis 80% maximal Laden, sonst kommt das mit den Aussagen nicht hin. Ich bin da auch etwas skeptisch. Aber Audi hat ja ähnliches behauptet: konstant 150 kW bis 81%. Da bin ich aber auch skeptisch.

Jetzt hat Jaguar aber auch veröffentlicht, dass der I-Pace natürlich über 100 kW laden kann, und ursprünglich war ja auch von 120 kW die Rede. Eine Ladekurve ähnlich Tesla, welche im Schnitt bis 80% SoC mit 100 kW laden kann halte ich für viel wahrscheinlicher.

Schon dumm, dass gerade jetzt, wo Probefahrten endlich möglich werden, die Autos nicht mehr DC laden können...


Tesla lädt aber nicht mit 100KW bei 80% oder verstehe ich hier etwas falsch?
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2163
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von pollux » 13. Jul 2018, 14:21

Wartet doch mal ab.
Mit 100kW bei 80% laden kann jeder.
Die Kunst liegt darin die Batterie beim Laden nicht kaputt zu machen. Das kann Tesla jedenfalls.
Selbst wenn de iPace bis 100% mit 100kW laden kann bedeutet das noch lange nicht dass das besser ist. Lass mal den ersten iPace 200.000km mit häufigen Schnelladungen auf der Uhr haben. Dann kann man das eher beurteilen.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3069
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: lutoge, tubist88 und 14 Gäste