Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von Eckhard » 9. Apr 2018, 08:27

FrankfurterBub hat geschrieben:Aus zweierlei Gründen traf das auf Frankfurt nicht zu: Dort stand am Eingang, dass „Film und Fotoaufnahmen getätigt werden“ und man sich mit dem Eintritt in die Aufnahmen einverstanden erklärt - diese Erklärung war nicht alleine auf Jaguar zugeschnitten. Weiter kann man natürlich aufnehmen, ohne Gesichter zu erkennen.

Zweitens wurde uns und dem Herren mit dem Monster-Fotoapparat gesagt, dass Aufnahmen vom Fahrzeug jederzeit erfolgen dürften.

Kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass in HH eine andere Agentur dahinterstand. Aber mag sein, hier in FfM wäre es jedenfalls sowohl erlaubt als auch praktisch möglich gewesen, da bei zwei Fahrzeugen eines fast immer unbesetzt war.

Nichts für ungut, Frankfurt rules halt :D


Ist doch gut, wenn das bei euch möglich war. In Hamburg nicht, es wurde explizit untersagt und dann halte ich mich auch daran, denn das kann richtig Ärger geben, wenn man die Persönlichkeitsrechte verletzt und der eine oder andere Interessent, hatte auch das nötige Wissen dazu, wie ich aus den Gesprächen im und am Auto mitbekommen habe.

Hätte ich das vorher gewusst, dass Filmen in Frankfurt möglich gewesen wäre und es sogar 2 I-Pace dort geben wird, wäre ich nach Frankfurt gekommen ;-)

Über den Ausbau der Ultraschnellladesäulen mache ich mir nicht so viele Gedanken, zum einen sind ja noch 3 Ultraschnellladenetzbetreiber neben IONITY unterwegs und auch die Telekom will an 12.000 Ladepunkten, Ladestationen aufbauen, ich gehe davon aus, dass sie wie die beiden Testlader auch 150 kW können.

Bis 150 kW Lader der neue Standard sind, kann man ja auch noch gut an den 50 kW Ladern laden, klar, dann dauert es deutlich länger bis man von 0% auf 80% ist als die 45 Minuten bei 100 kW aber da der I-Pace ja bis 80% eine sehr hohe Ladeleistung haben soll, kann man ja auch immer mal wieder zwischendurch auftoppen und muss nicht immer den Akku leer fahren um maximale Ladeleistung zu erhalten.

Mein Model S75 lädt z.B. auch nur in einem sehr engen Fenster von 10% - 45% SOC mit maximaler Ladeleistung von 98 kW und ist ab 65% - 70% dann auch schon unter 50 kW. Da wäre ich mit dem I-Pace dann schon flexibler, wenn die Ladekurve wirklich ein Tafelberg bis 80% ist.

Wir werden es in der Praxis sehen.

Viele Grüße

Dirk
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.16.2.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 698
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von BlackPearl » 9. Apr 2018, 09:23

weis jemand ob es eine AHK geben wird und wenn was der I Pace ziehen darf?
S70D 12.2015 bis 09.2016
S90D FL seit 09.2016
Model 3 reserviert
 
Beiträge: 231
Registriert: 29. Dez 2015, 11:49
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE

von Michel-2014 » 9. Apr 2018, 15:43

Neben dem grauen war ein Gestell für Fahrräder. Dafür gibt es am Fahrzeug zwei Punkte zur Befestigung in der Stoßstange. Keine für eine Anhängerkupplung
M3SR+ white/white AHK
Seit 20.2 2020

Schon einige"verkauft"leider konnte sich bisher keiner erkenntlich zeigen da ich kein Empfehlungslink hatte.Vielleicht klappt es ja auf diesem Weg.Ich würde mich freuen:

https://ts.la/ralf91633
Benutzeravatar
 
Beiträge: 620
Registriert: 12. Feb 2016, 00:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 9. Apr 2018, 16:12

Ja, es wird eine AHK geben, die aber nur bis zu 750 kg ziehen darf.

Zudem existiert auch ohne AHK ein Fahradständer.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Diemuhkuh » 10. Apr 2018, 18:07

Alexandra hat geschrieben:Fährt echt leise!

Super , danke für die Aufklärung.
Aber nur so lange diese bescheuerte Fußgänger Schutz-Ton Sache nicht aktiv ist. Finde ich sehr laut und macht ein leises Auto, in einem Wohngebiet nutzlos (auf die Lautstärke bezogen)
 
Beiträge: 419
Registriert: 7. Jul 2017, 09:20
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von trayloader » 10. Apr 2018, 20:04

hier entwickeln sich gerade schwere Probleme mit "Pouch Batterien":

https://insideevs.com/chevy-bolt-battery-cell-failure/


Das wird Jaguar früher oder später auch einholen.
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1900
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 10. Apr 2018, 20:40

Im Artikel steht klar, dass nur 2017er Bolts davon betroffen sind, nicht die 2018er. Und bald beginnt GM mit dem Verkauf der 2019er Modelljahrs. Es betrifft also nur die ersten Produktionsmonate.

Wenn das Jaguar mit ihren angeblich leicht veränderten Zellen trifft (leicht mehr Leistung, leicht weniger Kapazität), dann würden sie ja ältere Zellen verwenden.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE

von OS-Electric-Drive » 10. Apr 2018, 20:59

ich muss mal schauen wo man das Ding bald mal fahren kann...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14638
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Jaguar i-PACE

von M3-75 » 11. Apr 2018, 09:06

Gibt's irgendwo bessere Informationen was das Problem mit den Zellen ist? Klingt für mich eher/auch nach einem Fehler im BMS (die Probleme nicht früher zu erkennen).
Werden die Zellen nicht alle einzeln überwacht? Sind ja viel weniger als im Tesla. Evtl. in passenden Thread Auslagern ;-)
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2777
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE

von Michel-2014 » 11. Apr 2018, 11:29

OS Electric Drive hat geschrieben:ich muss mal schauen wo man das Ding bald mal fahren kann...


Ab Juli [emoji6]
M3SR+ white/white AHK
Seit 20.2 2020

Schon einige"verkauft"leider konnte sich bisher keiner erkenntlich zeigen da ich kein Empfehlungslink hatte.Vielleicht klappt es ja auf diesem Weg.Ich würde mich freuen:

https://ts.la/ralf91633
Benutzeravatar
 
Beiträge: 620
Registriert: 12. Feb 2016, 00:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Maddin und 12 Gäste