Jaguar I-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Cupra » 17. Nov 2016, 21:36

Naja.. das M3 wird ja schon deutlich länger angekündigt... und ausser ein paar Bildern ist da auch noch nix geliefert.. von daher is da Jaguar gut in der Zeit :D
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.2 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10.2 2020.12.2- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4/6/5
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4670
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von OS-Electric-Drive » 17. Nov 2016, 21:40

Ich finde auch dass es jetzt spannend wird. Das Ding sieht richtig weit aus im Gegensatz zu den Audis. Ich halte das für einen ernsten Gegner und was die halt können ist verkaufen und produzieren.

Zudem brauchen "WIR" mehr und nicht weniger Wettbewerb. Auch dann kann sich Tesla daran messen und verbessern.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14660
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Abgemeldet 06-2018 » 17. Nov 2016, 22:51

Adastramos hat geschrieben:Das ist nicht ganz richtig, auf der Veranstaltung war auch das Vorführfahrzeug zum Konzept vorhanden.

Quelle: http://media.jaguar.com/node/11579

Alles Gute


Ist das auf dem Bild ein Zwerg oder ist der Wagen so riesig?
Und wie funktionieren die Türgriffe?
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von volker » 17. Nov 2016, 23:54

hiTCH-HiKER hat geschrieben:
Adastramos hat geschrieben:Das ist nicht ganz richtig, auf der Veranstaltung war auch das Vorführfahrzeug zum Konzept vorhanden.

Quelle: http://media.jaguar.com/node/11579

Alles Gute


Ist das auf dem Bild ein Zwerg oder ist der Wagen so riesig?
Und wie funktionieren die Türgriffe?


Der ist so riesig. Die Studie steht auf 23" Felgen, also nochmal ne Nummer größer als beim Model X.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Hein_Mück » 18. Nov 2016, 10:35

Cupra hat geschrieben:das M3 wird ja schon deutlich länger angekündigt... und ausser ein paar Bildern ist da auch noch nix geliefert

Ich sehe da immer noch einen deutlichen Unterschied. Das M3 ist zwar noch nicht final, fährt aber als "Konzeptcar" mittlerweile schon durch Kalifornien. Da Jaguar aber im E-Mobil-Mobil Bereich ein gutes Stück Erfahrung hat (Stichwort: Formel E), traue ich den Briten aber zu, eine solide Antriebseinheit abzuliefern :-)

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.12.11.2

1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Elektroniker » 18. Nov 2016, 13:31

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Ist das auf dem Bild ein Zwerg oder ist der Wagen so riesig?

SUV halt. :roll:
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von marcibet » 22. Nov 2016, 12:46

Ich habe gerade das angehängte Dokument erhalten. Da ist ganz schön viel "würde hätte könnte möglicherweise vielleicht" enthalten. Beim M3 hatte ich weniger Bedenken die lange vorher fällige Gebühr zu überweisen ehrlich gestanden ... :-)
Dateianhänge
jaguar.pdf
(114.89 KiB) 77-mal heruntergeladen
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 384
Registriert: 21. Sep 2016, 14:06
Land: Oesterreich

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Abgemeldet 06-2018 » 22. Nov 2016, 13:39

marcibet hat geschrieben:Ich habe gerade das angehängte Dokument erhalten. Da ist ganz schön viel "würde hätte könnte möglicherweise vielleicht" enthalten. Beim M3 hatte ich weniger Bedenken die lange vorher fällige Gebühr zu überweisen ehrlich gestanden ... :-)


Entscheidend ist doch, dass du bei Rücktritt dein Geld zurück bekommst. Insofern sehe ich da keinen so großen Unterschied zur M3-Reservierung.
Es wird auf jeden Fall spannend ob dein Jaguar zuerst kommt oder die ersten M3 hier im Forum ;)
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von Naheris » 22. Nov 2016, 13:59

Womit dann wohl meine These zum Konzeptstatus des i-Pace wohl belegt wäre. :twisted: ;)

Unverbindlich finde ich gut, und das Geld habe ich auch gerade herumliegen... Mal sehen, wie der Vertrag in Deutschland aussieht. :)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Jaguar i-PACE in 2017

von marcibet » 22. Nov 2016, 14:02

hiTCH-HiKER hat geschrieben:
marcibet hat geschrieben:Ich habe gerade das angehängte Dokument erhalten. Da ist ganz schön viel "würde hätte könnte möglicherweise vielleicht" enthalten. Beim M3 hatte ich weniger Bedenken die lange vorher fällige Gebühr zu überweisen ehrlich gestanden ... :-)


Entscheidend ist doch, dass du bei Rücktritt dein Geld zurück bekommst. Insofern sehe ich da keinen so großen Unterschied zur M3-Reservierung.
Es wird auf jeden Fall spannend ob dein Jaguar zuerst kommt oder die ersten M3 hier im Forum ;)


Ich habe beide reserviert, M3 und Jaguar, wer zuerst kommt malt zuerst. Aber nach dem Inhalt dieses Schreibens nach zu Urteilen wird das M3 das rennen machen :D
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 384
Registriert: 21. Sep 2016, 14:06
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: crazyeddie und 5 Gäste