Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladung ?

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von daydreamer » 21. Aug 2017, 16:56

zu (henrik) fisker möchte ich ohne mir das zu eigen zu machen mal anmerken: nach meiner erinnerung steht in einem buch über musk, dass fisker heimlich ein eigenes e-auto vorbereitet hat, während er das eigentlich für tesla machen sollte. ich glaube, es folgte dann noch ein rechtsstreit.
 
Beiträge: 89
Registriert: 3. Aug 2017, 10:38

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von Naheris » 24. Aug 2017, 19:41

Korrekt, diese Klage bzw. ein Schiedsgerichtsverfahren gab es, das aber Fisker gewann.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fisker_Automotive#Klage_von_Tesla

Ich denke, es sollte übrigens eher "dead on arrival" heißen. ;)
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3961
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von snooper77 » 15. Nov 2017, 09:48

Es wird immer grotesker:

https://electrek.co/2017/11/14/fisker-s ... tric-cars/

500 Meilen = 800 km. Dafür braucht man schätzungsweise einen 150 kWh-Akku. 150 kWh in 1 Minute laden impliziert eine Ladeleistung von 150 kWh / (1/60 h) = 9 MW, oder inkl. Verluste rund 10 Megawatt. Ja nee, ist klar.

Was hat der gute Herr Fisker geraucht?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5741
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von Leto » 15. Nov 2017, 09:52

1 Min. charge time kann ich auch, sogar daheim. Einfach den Stecker nach 1 Min. wieder raus. Sind halt nur 2 km Reichweite...
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7027
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von vaunet » 15. Nov 2017, 10:16

Ich denke in der Theorie ist das mit Feststoff Batterien möglich (natürlich erst wenn diese es selbst von der Theorie zur Praxis geschafft haben), in der Praxis allerdings aus oben genannten Beispielen heute nur sehr schwer.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 276
Registriert: 30. Mai 2017, 07:23
Wohnort: Urtenen-Schönbühl (BE)

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von CarstenM » 15. Nov 2017, 10:34

snooper77 hat geschrieben:Es wird immer grotesker:

https://electrek.co/2017/11/14/fisker-s ... tric-cars/

500 Meilen = 800 km. Dafür braucht man schätzungsweise einen 150 kWh-Akku. 150 kWh in 1 Minute laden impliziert eine Ladeleistung von 150 kWh / (1/60 h) = 9 MW, oder inkl. Verluste rund 10 Megawatt. Ja nee, ist klar.

Was hat der gute Herr Fisker geraucht?


Diese Infos wurden ihm vermutlich von seinem neuen Cheftechniker - ganz offensichtlich Prof. Dr. Nunzio LaVecchia - zugeflüstert. Anders kann ich mir das jedenfalls nicht erklären.
Tesla Model S 75D, blau, Textil, 19", Pano, EAP 2.5, PUP, Kindersitze, EZ 11/2017
Tesla Roadster #517, gletscherblau metallic, 54.000 km
Tesla-Fahrer seit 11/2013 - nie mehr Verbrenner!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2431
Registriert: 7. Apr 2013, 12:06
Wohnort: Göttingen

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von segwayi2 » 15. Nov 2017, 11:01

Ergebnis: so wird's geschrieben, jeder sagt sich dann warte ich bis es da ist, Zweck erfüllt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7529
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von Volker.Berlin » 9. Jan 2018, 15:10

Christoph M. Schwarzer auf Heise zur Vorstellung des Fisker EMotion:
:arrow: https://www.heise.de/autos/artikel/Vors ... 36578.html

Auch er macht sich natürlich (gegen Ende) Gedanken zu "800 km in einer Minute".
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13051
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von Hein Mück » 9. Jan 2018, 15:51

CMS: ... Neben der höheren Energiedichte, die mit einem insgesamt geringeren Materialeinsatz einhergeht, ist die kalendarische Zyklenfestigkeit eine Stärke dieser Technik ....

Was bedeutet "kalendarische Zyklenfestigkeit"? Ist hier "viele Ladungen/Jahr" gemeint? Der Begriff ist mir noch nicht so geläufig.

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 353
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von Bones » 21. Feb 2018, 12:47

Der dänische Autodesigner Henrik Fisker gibt nicht auf. Nach einigen Rückschlägen ist er mit einem luxuriösen E-Mobil wieder da. Dessen Akkus könnten der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen.

Die neue Art des Akkus, an der auch Konzerne wie Toyota, Renault/Nissan und Volkswagen arbeiten, soll mehr Strom schneller speichern, weniger wiegen und weniger kosten – aus heutiger Sicht die Quadratur des Kreises.

„Nur so ein Schritt kann dem E-Auto zum Durchbruch verhelfen“, sagt Fisker, „denn es gibt in der Geschichte kein Beispiel dafür, dass die Menschen irgendwann eine neue Technologie akzeptiert haben, die ihnen Nachteile gegenüber der vorherigen gebracht hat.“

Deshalb müssten die Preise niedriger und die Ladezeiten kürzer werden. Fiskers neue Batterie koste schon jetzt kaum mehr als die Hälfte eines Lithium-Ionen-Pakets, biete bei gleichen Maßen annähernd doppelt so viel Reichweite und könne tatsächlich in der gleichen Zeit geladen werden, die ein Benziner zum Tanken brauche. „500 Meilen pro Minute sind machbar“, sagt Fisker.


Puh........Na wenn das SO ist - denn man los :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1935
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Andy, Basti_MA, MeSwissX und 1 Gast