Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladung ?

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladung ?

von redvienna » 5. Okt 2016, 09:26

Soll schon in der 2. Hälfte 2017 auf den Markt kommen.

Sogar nach NEFZ wäre das neuer Rekord !

Mittels der Superkondensatoren sollte eine geringe Reichweite in Sekunden aufladbar sein.

https://electrek.co/2016/10/04/fisker-n ... apacitors/

http://www.auto-motor-und-sport.de/news ... 64349.html

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 15099.html
Zuletzt geändert von redvienna am 5. Okt 2016, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von plock » 5. Okt 2016, 09:40

Klingt doch gut. Konkurrenz belebt das Geschäft!
Die Frage ist wie bei allen Hersteller außer Tesla nur wieder: wo lade ich das Ding dann so schnell auf? Gerade für solche Nischenanbieter wie Fisker würde es sich doch anbieten, sich ins Supercharger-Netzwerk einzukaufen oder?
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von cko » 5. Okt 2016, 09:44

Na, das wird nie etwas.
Supercaps mit höherer Energiedichte als Akkus? :D :D :D
Kaufe Deinen Tesla günstiger über diesen link!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1593
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von Leto » 5. Okt 2016, 09:47

...gähn...

Und woher kommt der Strom um schnell eine geringe Reichweite nachzuladen? Tesla hat 135 kW nicht mal für jeden der wenigen Stalls sondern pro Paar hingekommen. Und die lädt jedes MS bei 20% SOC komplett entspannt.

Irgendwie scheint einem Designer (ich liebe den DB9 optisch) systemisch denken schwer zu fallen, er könnte mal einen Ingenieur fragen ;)

Also schauen wir mal...
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7027
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von aikon.ch » 5. Okt 2016, 09:48

Vielleicht sollen die Superkondensatoren an der Station Superschnell geladen werden und während der Fahrt laden die anschliessend die Akkus so schnell wie es geht. Das wäre sicherlich etwas das funktioniert, allerdings einiges an Platz und Gewicht benötigen würden.
S 75 seit Nov. 2016, Midnight Silver, AP1, Premium, Kaltwetter
Empfehlungslink: http://ts.la/colin8433
 
Beiträge: 209
Registriert: 9. Jun 2016, 14:33
Wohnort: Müllheim

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von Leto » 5. Okt 2016, 09:54

aikon.ch hat geschrieben:Vielleicht sollen die Superkondensatoren an der Station Superschnell geladen werden und während der Fahrt laden die anschliessend die Akkus so schnell wie es geht. Das wäre sicherlich etwas das funktioniert, allerdings einiges an Platz und Gewicht benötigen würden.


Nein, würde es nicht, denn der Strom für die superschnelle Ladung muss irgendwo herkommen. Wenn Fisker erst einmal 500kW pro Säule Infrastruktur ausrollt bin ich still. Aber für 150kW brauchen wir keine SuperCaps.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7027
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von Mathie » 5. Okt 2016, 09:56

700km Reichweite bedeuten bei sparsamen 140Wh/km etwa 100kWh Nettokapazität.

Wenn ich 100kWh in wenigen Sekunden in den neuen Wunderenergiespeicher bringen will, dann brauche ich selbst wenn ich 100s als "wenige Sekunden" akzeptiere eine Ladeleistung von 1kWh/s, sind schlappe 3600kW oder 3,6MW Ladeleistung. Also egal was die neuen Wunderakkukondensatornanoflowcellsupercaphypriden denn nun können werden, bin ich mal sehr gespannt, wie die Ladeleistung für 700km in wenigen Sekunden gemangt werden soll...

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6812
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von redvienna » 5. Okt 2016, 10:02

Leute ihr müsst lesen was ich schreibe. ;)

Für eine geringe Reichweite werden - so vermute ich - die Superkondensatoren verwendet. 30-50 km
Das geht angeblich auch mit einer geringen Spannung.

Der Hauptspeicherung wird eine übliche LiON Batterie sein.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von raffiniert » 5. Okt 2016, 10:57

Um die Spannung geht es hier erstmal überhaupt nicht, sondern um die Leistung (P=U*I)

Und selbst wenn Du in "wenigen Sekunden" nur 50km nachladen willst, rechne doch einfach mal selbst kurz nach, wieviel Leistung da aus dem Netz kommen müsste dafür.

Man kann es natürlich auch einfach "glauben", ich denke aber lieber selbst.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1991
Registriert: 10. Feb 2014, 19:13

Re: Fisker 2.0 mit 700 km Reichweite + Extremer Schnellladun

von Leto » 5. Okt 2016, 11:07

raffiniert hat geschrieben:Um die Spannung geht es hier erstmal überhaupt nicht, sondern um die Leistung (P=U*I)

Und selbst wenn Du in "wenigen Sekunden" nur 50km nachladen willst, rechne doch einfach mal selbst kurz nach, wieviel Leistung da aus dem Netz kommen müsste dafür.

Man kann es natürlich auch einfach "glauben", ich denke aber lieber selbst.


+1

kW sind kW sind kW. 50 km sind ca. 10 kWh. Die lädt ein MS schon in 5 Min. bei 120kW. Will man es in einer Min. laden sind es 600kW die man braucht. Mit oder ohne SuperCaps.

Das ist einfach alles Blödsinn solange nicht pro Säule 1 MW rumliegt. Die hat i.d.R. aber nicht einmal ein 8 Stall SuC sondern puffert...

Erzeugen lässt sich so etwas natürlich, aber nicht praktikabel einsetzen. Fisker, die mit dem Solardach auf einem Auto das lahmer und schwerer und viel enger ist als ein MS, und ich vergaß: teurer :roll:
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7027
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Basti_MA, MeSwissX und 1 Gast