Sono Motors: Sion

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Sono Motors: Sion

von lero » 6. Aug 2019, 09:10

Das widerspricht auch ja nicht. Hat die Produktion des ID. 3 nicht jetzt schon begonnen? Da vergeht ja dann immer noch eine Weile bis die ausgeliefert werden.
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2. in Wien

und ein Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 930
Registriert: 31. Jan 2019, 16:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Sono Motors: Sion

von Mortimor » 6. Aug 2019, 09:47

Der Sion ist bereits veraltet, wenn er ausgeliefert wird.

Ja, ich habe vorbestellt und werde ihn auch kaufen. Er wird bei uns als Büroauto fungieren. Hier kann man durchaus veraltete Technik verwenden.
Model S P90D ludicrous,15.02.2016, 30.09 verkauft!

seit 30.09.16 Model X P90DL , seit 19.02.2018 Upgrade auf P100DL

2 x Powerwall2 mit 80kwp Ost-West Anlage

1 x Model 3 seit Februar 2019

2 x Model 3 seit März 2019

1 x Model 3 vorbestellt
 
Beiträge: 197
Registriert: 12. Jan 2016, 14:37
Wohnort: Selb
Land: Deutschland

Re: Sono Motors: Sion

von ECO » 6. Aug 2019, 11:36

Mortimor hat geschrieben:Der Sion ist bereits veraltet, wenn er ausgeliefert wird.

Ja, ich habe vorbestellt und werde ihn auch kaufen. Er wird bei uns als Büroauto fungieren. Hier kann man durchaus veraltete Technik verwenden.

Da ist leider was wahres dran, wir werden es so ähnlich machen.
Schade das sich das soooooo lange hinzieht und aus heutiger Sicht ist der Liefertermin nicht abzusehen. Erzählt wird immer viel aber......
Im Oktober 2017 Sion Vorbestellt
Seit dem 06.06.19 steht ein Model S 90D zu Hause mit AP1, Super.
Und seit dem 25.06.19 mit Wall Connector, Perfekt.
https://ts.la/hans28177
Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Registriert: 6. Mär 2018, 13:56
Wohnort: Wiesmoor
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Sono Motors: Sion

von markusX » 8. Aug 2019, 11:58

ECO hat geschrieben:
Mortimor hat geschrieben:Der Sion ist bereits veraltet, wenn er ausgeliefert wird.

Ja, ich habe vorbestellt und werde ihn auch kaufen. Er wird bei uns als Büroauto fungieren. Hier kann man durchaus veraltete Technik verwenden.

Da ist leider was wahres dran, wir werden es so ähnlich machen.
Schade das sich das soooooo lange hinzieht und aus heutiger Sicht ist der Liefertermin nicht abzusehen. Erzählt wird immer viel aber......

Die Jungs aus München hätten sich mal an die Chinesen, die die G3 gerade hochziehen, halten sollen :mrgreen:.

Elringklinger liefert im Moment auch nicht die besten Nachrichten:
https://www.focus.de/finanzen/boerse/ak ... 04900.html

Kann mir nicht vorstellen, dass der Sion mit alter Technik geliefert wird ... ich will es mir nicht vorstellen :shock:

wegen 2020/2021:
https://sonomotors.com/en/preorder/
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 581
Registriert: 23. Jan 2015, 13:32
Land: Deutschland

Re: Sono Motors: Sion

von lero » 8. Aug 2019, 12:25

definiere mal "alte Technik"

also was konkret befürchtest du?
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2. in Wien

und ein Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 930
Registriert: 31. Jan 2019, 16:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Sono Motors: Sion

von alupo » 8. Aug 2019, 13:14

Als "alte Technik" würde ich, bezogen auf die Leistungselektronik, alle diejenigen Wandler bezeichnen, die noch Leistungstransistoren aus Silizium verbauen. Diese gibt es seit über 50 Jahren.

Aktuell erwarte ich aber ganz klar Leistungstransistoren aus Siliziumcarbid (SiC). Das hat sehr viele Vorteile und die Halbleiter sind nur etwas teurer. Dafür sind die Spulen und Kondensatoren kleiner und daher billiger. Selbst wenn diese eigentlich aktuelle Technologie in Summe noch etwas teurer sein sollte als die alte Siliziumtechnologie, der bessere Wirkungsgrad gleicht das bei diesen Energiemengen in kurzer Zeit aus.

M.W. verbaut aktuell aber nur Tesla diese "neuen" Leistungstransistoren im Model 3 (schon seit Beginn der Produktion) und eben auch in den neuen Raven Ausführungen vom MS und MX (neben dem besseren Wirkungsgrad des vorderen PMRSM anstatt dem früher verbauten Induktionsmotor kommt eben auch aus der SiC-Technologie die erhöhte Reichweite bei den Ravenmodellen). Andere eAutohersteller verbauen m.W. noch die alte Technologie. Wenn es weitere eAuto Hersteller gibt die SiC-Leistungshalbleiter verbauen würde mich das interessieren.

GaS-Halbleiter wären zwar noch besser, aber sie haben vermutlich noch keine Zulassung für den automotive Bereich (?).
MS90D, EZ10/2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 149
Registriert: 1. Dez 2016, 16:31
Wohnort: Heddesheim
Land: Deutschland

Re: Sono Motors: Sion

von tesla-andi » 8. Aug 2019, 14:17

Dafür soll der Sion ja das bidirektionale Laden mit 11 kW können und soll auch eine 230 V Steckdose haben. Man soll den Wagen per App mit anderen teilen können.

Diese Features gepaart mit dem attraktiven Preis lassen einen geduldig sein. Noch.

Eigentlich würden wir den Wagen jetzt schon gebrauchen.

Wenn es dann aber noch zu weiteren Verzögerungen kommen sollte, sind wir wohl auch weg.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1438
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

Re: Sono Motors: Sion

von tesla-andi » 19. Aug 2019, 18:08

Sono Motors hat Einzelheiten über den Akku veröffentlicht:

Zelltechnologie
Die Batterie besteht aus 192 prismatischen Lithium-Ionen-Zellen, die in 16 Modulen untergebracht sind. Jede Zelle weist eine Kapazität von rund 185 Wattstunden auf und eine Nennspannung von 3,65 Volt. Der Minuspol der Batterie hat einen reduzierten Kobaltanteil und setzt sich aus Nickel, Mangan und Kobalt im Verhältnis 6/2/2 zusammen.

Optimal temperiert
Eine möglichst lange Lebensdauer im Sinne der Ressourcenschonung kann nur mit einem leistungsstarken Thermomanagement gewährleistet werden. Daher verfügt die Batterie über eine Flüssigkeitstemperierung und kann über eine integrierte Bodenplatte sowohl aktiv gekühlt als auch geheizt werden. So wird jede Batteriezelle zu jedem Zeitpunkt in einem optimalen Temperaturfenster von 15–35° C gehalten. Das Thermomanagement garantiert darüber hinaus eine gleichbleibend hohe Ladeleistung, auch nach mehreren Schnellladevorgängen.

Klimabilanz
In der Herstellung der Batterie fallen etwa 6 Tonnen CO₂ an. Zum Vergleich: Eine Flugreise von München nach Bangkok und zurück, emittiert etwa die gleiche Menge an CO₂.

Die Höhe der CO₂-Bilanz einer Batterie wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Dazu zählt die Herkunft der Rohstoffe, aber auch der Strom, der für die energieintensive Herstellung verwendet wird. Um den CO₂-Fußabdruck bei der Batterieproduktion möglichst gering zu halten, nutzen wir 100% erneuerbare Energie. Alle Treibhausgasemissionen, die während der Produktion entstehen und die nicht reduziert werden können, werden von uns vollständig kompensiert.


Der ganze Artikel: https://sonomotors.com/de/sion/battery/

Sind die dort abgebildeten Zellen keine Pouchzellen? Im Text wird von prismatischen Zellen gesprochen.

Kann jemand etwas zur Zelltechnologie sagen? Es hieß mal, es sollen Zellen von PHEV Akkus verwendet werden, die länger halten sollen.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1438
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

Re: Sono Motors: Sion

von Bones » 19. Aug 2019, 19:00

35 kWh = 6 Tonnen CO2. - Trotz all der Anstrengungen und erneuerbaren Energien?

Da muss ich jetzt aber echt schlucken. Das will ich nicht hochrechnen....
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4240
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Sono Motors: Sion

von teslacharger » 19. Aug 2019, 19:19

tesla-andi hat geschrieben:Dafür soll der Sion ja das bidirektionale Laden mit 11 kW können und soll auch eine 230 V Steckdose haben. Man soll den Wagen per App mit anderen teilen können.

Diese Features gepaart mit dem attraktiven Preis lassen einen geduldig sein. Noch.

Eigentlich würden wir den Wagen jetzt schon gebrauchen.

So sieht es auch bei uns aus und ich sehe schon, dass der Sion noch Alleinstellungsmerkmale hat, die einen warten lassen - auch wenn er dann verfügbar ist hat dieses Paket sonst noch keiner, auch wenn ich mir etwas schnelleres Laden wünschen würde, wobei das für unseren zugedachten Einsatzzweck keine Relevanz haben wird.

tesla-andi hat geschrieben:Sind die dort abgebildeten Zellen keine Pouchzellen? Im Text wird von prismatischen Zellen gesprochen.

Kann jemand etwas zur Zelltechnologie sagen? Es hieß mal, es sollen Zellen von PHEV Akkus verwendet werden, die länger halten sollen.

Nee, das passt schon so:

Beispiel Pouchzellen: https://www.automobil-produktion.de/fil ... tron-7.jpg
Beispiel prismatische Zellen: https://www.electrive.net/wp-content/up ... y-cell.png

Zur Zelltechnik: Auch VW setzt bei seinen PHEV z.B. Zellen mit niedrigerer Energiedichte ein, dafür halten sie länger, insbesondere bei so kleinen Akkus wie in PHEV oder eben kleineren BEV-Akkus - sprich sie vertragen mehr Vollzyklen. Bei einem großen Akku kann man hier anders gewichten, weil er im Regelfall weniger Vollzyklen ausgesetzt ist. Die Strategie beim Sion ist also aus Sicht der langen Lebensdauer eines relativ kleinen BEV-Akkus nachvollziehbar und wohl richtig.

Zum CO2: Naja, das Beispiel mit dem Flug nach Bangkok ist doch relativ anschaulich...so viel finde ich es dann im Vergleich auch wieder nicht.
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2004
Registriert: 5. Mär 2016, 19:11
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste