Peugeot e208

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Peugeot e208

von tesla3.de » 21. Jul 2019, 08:43

Leider sind noch keine Verbrauchswerte angegeben.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 3427
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Peugeot e208

von speedydk » 23. Jul 2019, 10:43

Er sieht auf jeden Fall mal echt schick aus! Bin mal gespannt, wie viel von dem versprochenen tatsächlich nachher in der Realität bewiesen wird. Aber ich denke, dass das für den "Otto-Normal" in die richtige Richtigung geht. Sieht "normal" aus, kann schnellladen, und vielleicht auch noch 300km Reichweite. Und vielleicht sogar für unter 30k (umweltbonus, kleinen händlerrabatt usw.)

Sofern wie beworben: Chapeau!
 
Beiträge: 22
Registriert: 9. Apr 2019, 10:48
Land: Deutschland

Re: Peugeot e208

von Bones » 9. Okt 2019, 09:44

ecomento : Peugeot verzeichnet größeres Interesse am e-208 als erwartet

Ursprünglich hat Peugeot mit einem Anteil von etwa 10 Prozent batteriebetriebener 208 am Gesamtabsatz der Baureihe gerechnet. Das Feedback seit der Präsentation des e-208 deutet nun aber auf eine wesentlich größere Nachfrage hin. „Von den 40.000 eingegangenen Interessensbekundungen war die Hälfte für den e-208“, sagte Peugeot-Chef Jean-Philippe Imparato im Gespräch mit Automotive News.

Ups..... :D
Na wer konnte sowas bloß erwarten?

„Meine Arbeit basiert auf Fakten, und der einzige Fakt derzeit ist, dass wir den e-208 auf bis zu 20 Prozent der Produktion des neuen 208 von um die 300.000 Einheiten pro Jahr hochfahren können“, so Imparato.
Also 60.000 Einheiten maximal möglich?

Mit dem zunächst anvisierten 10-Prozent-Anteil der Elektroauto-Ausführung an den 208-Verkäufen werde Peugeot bereits Gewinn machen. Die Fertigungsmenge auszureizen, sei daher nicht unbedingt nötig.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4058
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Peugeot e208

von tesla3.de » 9. Okt 2019, 10:02

Ich habe gar keinen Zweifel, dass die ihre avisierten 10 % (also 30.000 Stück) locker verkauft bekommen. Wenn in Deutschland schon ungefähr 15.000 Model 3 (auf ein gesamtes Jahr hochgerechnet) verkauft werden, wie kann man da bitte anzweifeln, dass ein elektrischer 208 weltweit 30.000 oder auch 60.000 mal verkauft wird?
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 3427
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Peugeot e208

von Teatime » 9. Okt 2019, 15:11

Bones hat geschrieben:
Ursprünglich hat Peugeot mit einem Anteil von etwa 10 Prozent batteriebetriebener 208 am Gesamtabsatz der Baureihe gerechnet. Das Feedback seit der Präsentation des e-208 deutet nun aber auf eine wesentlich größere Nachfrage hin. „Von den 40.000 eingegangenen Interessensbekundungen war die Hälfte für den e-208“, sagte Peugeot-Chef Jean-Philippe Imparato im Gespräch mit Automotive News.

Ups..... :D
Na wer konnte sowas bloß erwarten?

„Meine Arbeit basiert auf Fakten, und der einzige Fakt derzeit ist, dass wir den e-208 auf bis zu 20 Prozent der Produktion des neuen 208 von um die 300.000 Einheiten pro Jahr hochfahren können“, so Imparato.
Also 60.000 Einheiten maximal möglich?

Mit dem zunächst anvisierten 10-Prozent-Anteil der Elektroauto-Ausführung an den 208-Verkäufen werde Peugeot bereits Gewinn machen. Die Fertigungsmenge auszureizen, sei daher nicht unbedingt nötig.


Für das erste Jahr waren für den E-Baukasten 208, Corsa, DS3, 2008 max 50.000 Stück vorgesehen. Darauf wurde die Produktion der (zugekauften) Antriebseinheit ausgelegt. Da diese jedoch im Einschichtbetrieb läuft kann relativ leicht erweitert werden, entsprechende Zulieferungen und vor allem Zellen vorausgesetzt.
Ursprünglich wurde mit <20.000 E-208 im ersten Jahr kalkuliert, beim Corsa werden die Händler angehalten 3% aller Opelverkäufe als eCorsa zu tätigen. DS3 wird stückzahlenmässig eher wenig Rolle spielen, der (elektrische) 2008 könnte ob guter Haptik interessant werden.
 
Beiträge: 810
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: Peugeot e208

von Bones » 9. Okt 2019, 19:37

Ich finds nur immer und immer wieder interessant, wie überrascht die Automobilkonzerne sind, wenn mehr Kunden die Elektrofahrzeuge haben wollen als man mal "angedacht" hatte. :D
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4058
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Peugeot e208

von harlem24 » 9. Okt 2019, 19:42

Und in 2020 kommt der neue Mokka, der mit der gleichen Technik ausgestattet ist und sich in der bisherigen Form auch sehr gut verkauft hat.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1603
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Peugeot e208

von BalticTesla » 9. Okt 2019, 19:47

Ist denn die Marge bei PSA gleich, also Verbrenner und E :?:
VW hat ja den Autohäusern und die damit den Verkäufern bisher für den E-Golf wesentlich weniger vergütet, als für den StinkerGolf. Da hat dann ja die Marktwirtschaft auch funktioniert. Ob die den ID3 auch dermaßen gegen die Wand laufen lassen wollen mit einer abgestuften Marge, weiß ich nicht und hoffe ich nicht.
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige Pano
Benutzeravatar
 
Beiträge: 450
Registriert: 25. Apr 2019, 17:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland

Re: Peugeot e208

von Teatime » 9. Okt 2019, 20:13

BalticTesla hat geschrieben:Ist denn die Marge bei PSA gleich, also Verbrenner und E :?:
VW hat ja den Autohäusern und die damit den Verkäufern bisher für den E-Golf wesentlich weniger vergütet, als für den StinkerGolf. Da hat dann ja die Marktwirtschaft auch funktioniert. Ob die den ID3 auch dermaßen gegen die Wand laufen lassen wollen mit einer abgestuften Marge, weiß ich nicht und hoffe ich nicht.

Die Margen bei PSA hab ich noch nicht gehört. Für den ID3 sollen sie deutlich gschrumpft sein und nun einstellig. Besonders stark ist der Basisrabatt geschrumpft, für eine adäquate Präsentation gibt es Extraprozentbruchteile, detto für schnellen Umstieg auf das neue Logo usw.


Antriebseinheit
https://www.automobil-produktion.de/zul ... i-120.html

Das Gewicht des neuen Achsantriebs liegt laut Vitesco unter 80 Kilogramm, die E-Maschine und die Leistungselektronik sind flüssigkeitsgekühlt. Zudem wurde als neue Funktion eine elektrische Parksperre ins Getriebe integriert und schließlich konnten durch die intelligente Kombination der Einzelbauteile zahlreiche Steckverbindungen und Kabel entfallen, was das Kostenniveau senke, hört man vom Zulieferer.
Der PSA-Konzern setzt das neue Antriebssystem auf seiner modularen Elektroplattform e-CMP ein, auf der unter anderem die Elektro-Kleinwagen Peugeot e-208 und Opel Corsa-e basieren.
 
Beiträge: 810
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: Peugeot e208

von BalticTesla » 9. Okt 2019, 21:48

Wenn VW die Händler aushungert, sollte das eine Steilvorlage für PSA sein, zumal der 208 eh hübscher ist, als der unbeholfen wirkende ID.
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige Pano
Benutzeravatar
 
Beiträge: 450
Registriert: 25. Apr 2019, 17:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Diemuhkuh, Technics1200LTD und 10 Gäste