BMW 3er electric

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: BMW 3er electric

von Elektroniker » 10. Aug 2018, 16:48

George hat geschrieben:Weil ein ICE Auto auch Sachen hat, die bei einem E-Auto sinnloser und tw. schädlicher Zierrat sind, wie z.B. der Kühlergrill.

Genau.
Das stört mich auch am I-PACE, dieser Pseudo-Kühlergrill - abartig.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: BMW 3er electric

von harlem24 » 10. Aug 2018, 17:00

Ja, zumindest von vorne hat er die typische Niere, die sonst niemand verbaut.
 
Beiträge: 849
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: BMW 3er electric

von ft90d » 10. Aug 2018, 17:19

und an dem knick bei den hinteren seitenfenstern (hofmeister-knick)
Zuletzt geändert von ft90d am 10. Aug 2018, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
model s90d
 
Beiträge: 414
Registriert: 17. Mär 2016, 21:39

Re: BMW 3er electric

von DI77I » 10. Aug 2018, 18:16

Und genau an der Niere erkennt man ihn ja.
Allerdings finde ich den auch nicht schön, fand ihn noch nie schön und würde mir den auch wegen der Optik nicht kaufen. Und ich kenne auch niemanden der den wirklich schön findet. Hätte BMW ein Elektromodell in Form des 1ers raus gebracht, wäre das auch was für mich gewesen. Wobei ich aber auch ein großes Auto gesucht habe. Ich finde das 6er Grand Coupé oder den Audi A7 total geil. Das als Elektro? Den Motorraum als zusätzlichen Kofferraum. Das wäre es doch. Ein paar Elektrodesignelemente dran und fertig.

Ich würde jedenfalls als Autobauer in dem Preissegment auch nichts riskieren. Tesla hat ja komplett neu angefangen. Da ist das was völlig anderes. Das kann man einfach nicht mit den großen Autobauern vergleichen.
TESLA S P85
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." Walter Röhrl

Mein Link für mehr Spass: https://ts.la/mathias85652
Benutzeravatar
 
Beiträge: 504
Registriert: 7. Mai 2018, 13:37
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: BMW 3er electric

von volker » 10. Aug 2018, 18:55

Ich hab nicht gefragt ob dir der i3 gefällt - die Meinungen dazu teilen sich ganz klar in zwei Lager :twisted: - sondern ob du ihn als BMW erkennen würdest. Tust du. Also kann man einen BMW bauen, der wie ein BMW aussieht aber die typischen Merkmale eines E-Autos aufweist: Kurze Überhänge, reduzierte Stirnfläche, aerodynamisches Design etc.

Auch wenn man beim i3 bezweifeln darf, wie stark sie diese Punkte in ihr Design haben einfließen lassen.

Übrigens gab es einen elektrischen 1er BMW: den BMW Active E
Bild

Der diente zur Erprobung des E-Antriebs, sogar durch Endkunden in einem Leasing-Programm. Nahm leider nach der Prototypenphase ein unrühmliches Ende:
Bild
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9663
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: BMW 3er electric

von Alexandra » 10. Aug 2018, 19:36

Je, es gab ja auch schon mal den BMW Mini. Wäre traumhaft gewesen.
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
Ein Auto, dass vieles verändert! Wer free supercharging möchte bitte http://ts.la/alexandra7191 klicken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 786
Registriert: 1. Nov 2016, 22:47
Wohnort: München

Re: BMW 3er electric

von DI77I » 10. Aug 2018, 22:32

Der Mini kommt nächstes Jahr.
Wenn du noch einen "normalen" willst, ich verkaufe gerade einen :mrgreen:

Prototypen werden doch übrigens eh immer eingestampft, oder?

Aber der 1er gefällt schon so ganz gut. BMW will ja von jedem Model ein E bringen.


Mit der nächsten Generation von Autofahrern, also unseren Kindern, werden die die Autofirmen dann eh Probleme bekommen. Da wird sich keiner mehr ein eigenes Auto kaufen. Alles nur noch Carsharing und so. Das fängt ja heute schon an. Und die Jungen heute, können oder wollen sich kein E-Auto leisten. Das machen nur die Alten. Und die wollen kein Star Trek Auto :lol:

Übrigens finden ältere Menschen tatsächlich kleine SUV´s wegen den Rückenproblem toll. Und ja, es gab früher weniger Rücken. Und die Damen finden diese Autos gut, weil sie sich da drinnen sicherer fühlen. Das wurde schon oft genug im TV thematisiert.
TESLA S P85
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." Walter Röhrl

Mein Link für mehr Spass: https://ts.la/mathias85652
Benutzeravatar
 
Beiträge: 504
Registriert: 7. Mai 2018, 13:37
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: BMW 3er electric

von Bubblegun » 11. Aug 2018, 17:38

jonn68 hat geschrieben:
Also bei Rolex bist du definitiv auf dem Holzweg, lies deren Firmenstory, die sind bei jungen Menschen voll drin, bei den ganzen erfolgreichen Youtubern ist eine Rolex etc das Statussymbol und Rolex nutzt das ganz clever aus. Und Rolex hat einen großen Vorteil es ist eine Stiftung....

Für eine Rolex sollte man aber auch die entsprechende (Zuhälter-)Figur haben. Für meine zarte Figur tut's eine Glashütte Original, oder noch besser eine Lange & Söhne. Die fallen nicht so extrem auf.
Aber zurück zu den Fahrzeugen, das sind schon noch Statussymbole. Der Edmund war hier in den Bergen zu irgendeinem Event und kam im Hubschrauber an. Der stieg nicht in den 5er ein, da musste erst ein 7er her! Mein Gott wie kindisch, aber so etwas gibt es halt :mrgreen:
Nur noch stromern!
Daheim mit einem E-UP! wenn es weiter geht mit dem Tesla Model X
 
Beiträge: 140
Registriert: 25. Aug 2017, 21:14
Wohnort: In den Alpen, noch in D, aber Nähe Salzburg

Re: BMW 3er electric

von Volker.Berlin » 11. Aug 2018, 21:50

DI77I hat geschrieben:Prototypen werden doch übrigens eh immer eingestampft, oder?

Der ActiveE war jetzt in dem Sinne kein Prototyp. Der war zum Beispiel mal ganz regulär in der DriveNow-Flotte in Berlin, da :arrow: bin ich dann auch mal damit gefahren (noch bevor ich mein Model S hatte).
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13595
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: BMW 3er electric

von CLG » 11. Aug 2018, 22:36

Volker.Berlin hat geschrieben:
DI77I hat geschrieben:Prototypen werden doch übrigens eh immer eingestampft, oder?

Der ActiveE war jetzt in dem Sinne kein Prototyp. Der war zum Beispiel mal ganz regulär in der DriveNow-Flotte in Berlin, da :arrow: bin ich dann auch mal damit gefahren (noch bevor ich mein Model S hatte).


Der Active E war eine Kleinstserie mit "Straßenzulassung". Im Gegensatz zu einem Prototypen durftest Du ihn mit dem normalen Führerschein ohne spezielle Einweisung fahren, wie ich sie noch für den Mini-E absolvieren musste. Aber in Wirklichkeit war er ein zusammengebastelter Scheiß aus einem 1er, dem Mini-E-Antriebsstrang, noch irgendeinem zusätzlichen (42V?)-Bus-System und einer Elektronik-Kiste, um all das zu verbinden. Ein Albtraum für alle Wartungstechniker und weit, weit weg von der Serie.

Ergänzung: Trotz der Leistungsreduzierung ggü. dem Mini-E fuhr er sich im Berliner Stadtverkehr dennoch E-Auto-typisch sehr geil!
S85D seit 08/15 | Freie Supercharger-Nutzung: http://ts.la/christian2164
 
Beiträge: 754
Registriert: 10. Mär 2015, 12:10
Wohnort: Kiel

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Dane, Google [Bot], Joey68, partfinder, TArZahn und 11 Gäste