Mercedes EQC SUV

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Mercedes EQC SUV

von dst11 » 11. Jul 2018, 21:59

Karthago hat geschrieben:
dst11 hat geschrieben:Verbrauch nach WLTP beinhaltet Ladeverluste. D.h. die Reichweite wird höher sein als der Dreisatz aus Kapa / Verbrauch = Reichweite. Außerdem heißt es > 70kWh Kapa. Es gibt keinen Grund die technischen Daten 4 Monate vor Veröffentlichung anzuzweifeln.
Ich frage mich aber wirklich, wo der ganze Hate Speech hier her kommt. Vor >2-3 Jahren war hier im Forum der Konsens, dass weitere E-Autos nur zu begrüssen wären. Jetzt kommen wirklich gute Autos (iPace, etron, EQC und weitere), und das wird dafür Sorgen dass die Elektromobilität weiter Fahrt aufnimmt. Ich hoffe dass er seine Käufer findet (und in entsprechenden Stückzahlen gebaut wird), die dafür auf den Kauf eines 43er GLC AMG verzichten.
Sollte eigentlich von jedem Tesla Fahrer begrüßt werden. Sämtliche Bezeichnungen als "Tesla-Killer" etc.. kommen eh von den Journalisten und nicht vom Hersteller selber.

Nach 8 Mercedes und jetzt Tesla erlaube ich mir eine ganz kurze Bemerkung: eqc ist Fallobst.
Gegner sehen anders aus. Nix gegen einen Verbrennen Wagen für 109k Euro aus Sindelfingen... Aber das E Zeuge? :P


Ich fühle mich quasi provoziert :D
Warum so kritisch? Die ersten Model S 85 hatten auch nur 78kWh nutzbar - mehr Kapa und Allradantrieb gabs auch erst ein paar Jahre später. Die Ladegeschwindigkeit der ersten Modelle war auch nicht das was Tesla 4 Jahre später anbietet. Und ans schwarze Meer kommst mit dem EQC dank Triplecharger wahrscheinlich ähnlich gut wie mit dem Tesla ;)
Der EQC wird hinsichtlich Reichweite nicht mit den Top-Teslas konkurrieren können. Aber mit denen im gleichen Preissegment vermutlich schon (Wobei allein schon die Karosserieform nicht vergleichbar ist - weder Model 3, noch S noch X sind im gleichen Segment wie der EQC). Bei Themen wie Karosserie, Fahrwerk, Windgeräusche, Sitzkomfort etc... erwarte ich aber schon ein richtiges Statement vom Benz.
Für deine 109k musst noch bis 2021 warten, bis der EQS verfügbar ist ;) Dann aber auch aus SiFi.
 
Beiträge: 57
Registriert: 31. Mär 2016, 23:54

Re: Mercedes EQC SUV

von Karthago » 12. Jul 2018, 14:29

Das mit dem Akku Vergleich stimmt, einziger Unterschied: der Tesla schneidet den Wind, der Daimler EQC schiebt ihn. Sollte es wirklich bei einem 75er Akku im Daimler bleiben, dann viel Spaß dabei.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 204
Registriert: 20. Jun 2018, 13:27

Re: Mercedes EQC SUV

von KrassesPferd » 12. Jul 2018, 15:17

dst11 hat geschrieben:Die ersten Model S 85 hatten auch nur 78kWh nutzbar - mehr Kapa und Allradantrieb gabs auch erst ein paar Jahre später. Die Ladegeschwindigkeit der ersten Modelle war auch nicht das was Tesla 4 Jahre später anbietet.


Der Unterschied ist, dass Tesla das schon seit einigen Jahren kann. Wollten die deutschen Hersteller nicht auf den Markt kommen, wenn alles viel besser geht? Das Mercedes jetzt mit den technischen Daten eines Tesla von vor 5 Jahren kommt, ist doch keine Kunst, es ist peinlich.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1744
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: Mercedes EQC SUV

von einstern » 14. Jul 2018, 20:20

Snuups hat geschrieben:... Das Gelumpe rostet wie die Pest. Das kann Opel besser.

Wie jetzt? Rosten? :mrgreen:
(Sorry, könnte nicht an mir halten)
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4324
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Dane, Dazzler, grizzzly, jonn68, Spark und 7 Gäste