Jaguar i-PACE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Jaguar i-PACE

von hiTCH-HiKER » 13. Mär 2018, 14:27

Naheris hat geschrieben:Zur Info: Die Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge beginnt für die Depositors im August.


In Europa? Das wäre echt nicht schlecht. Schade, dass man nicht mehr darüber erfährt wie es bei Magna gerade läuft.
Allerdings würde ich den kommunizierten Ladezeiten genauso viel über den Weg trauen wie den angeblichen Verbräuchen der Verbrenner-Fahrzeuge dieser Hersteller.
 
Beiträge: 2918
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: Jaguar i-PACE

von trimaransegler » 13. Mär 2018, 14:38

Wie soll denn aus einem 100 kW Lader eine durchschnittliche Leistung von über 100 kW herauskommen?? :roll:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht und 500€ Werkstatt-oder Zubehörgutschrift haben will: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4571
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Jaguar i-PACE

von redvienna » 13. Mär 2018, 14:46

Es sind 120 kW.

trimaransegler hat geschrieben:Wie soll denn aus einem 100 kW Lader eine durchschnittliche Leistung von über 100 kW herauskommen?? :roll:
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5907
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Jaguar i-PACE

von trimaransegler » 13. Mär 2018, 14:56

Ich rede vom i-pace, dass das beim SUC geht, weiss ich.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht und 500€ Werkstatt-oder Zubehörgutschrift haben will: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4571
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Jaguar i-PACE

von M3-75 » 13. Mär 2018, 15:22

Laut der oben genannten Zell Spezifikationen (1C 60Ah) gehen bei 4p maximal 240A.

Aber die Stecker können schon mehr als die 200A, hatte befürchtet dass das die Grenze ist.
 
Beiträge: 720
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: Jaguar i-PACE

von blinddog » 13. Mär 2018, 16:43

M3-75 hat geschrieben:Laut der oben genannten Zell Spezifikationen (1C 60Ah) gehen bei 4p maximal 240A.
Aber die Stecker können schon mehr als die 200A, hatte befürchtet dass das die Grenze ist.

200A ist wahrscheinlich die Grenze des passiv gekühlten CCS-Stecker, mit aktiver Kühlung geht mehr.
Model S85 schwarz | gebaut 2015/03 | AP1, Luftfahrwerk & Doppellader
 
Beiträge: 182
Registriert: 16. Mär 2016, 09:42

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 13. Mär 2018, 19:41

August ist die Aussage, wann ich den I-Pace wohl geliefert bekomme, wenn ich in den nächsten 18 Tagen bestelle. Also dürfte schon Europa gemeint sein. ;)
_________________

Die maximale Ladeleistung des I-Pace war mal laut Homepage "100-120 kW". Inzwischen ist das 120 kW verschwunden - ich glaube also nicht mehr daran, auch wenn Herr Dr. Ziebart selber von 120 kW sprach. Vermutlich hat irgend jemand im Controlling etwas bammel bekommen von übermäßiger Abnutzung und es reduziert. :?

Hier die offizielle Aussage auf der Homepage zum Fahrzeug und dem Prospekt:
Jaguar hat geschrieben:Da sich die öffentliche Ladestation-Infrastruktur immer weiter verbessert, ist der I-PACE auf (DC-)Gleichstrom-Laderaten von bis zu 100 kW ausgelegt. Dadurch können Sie in nur 15 Minuten eine elektrische Reichweite von 100 Kilometern bereitstellen.

Der I-Pace hat eine WLTP-Weite von 480 km/h und (angeblich) 84 kWh Netto, also einen rechnerischen Verbrauch von 17,5 kWh/100 km. Somit wäre die Ladegeschwindigkeit nur 70 kW. Hier könnte ich mir vorstellen, dass sie von "realistischen" 100 km sprechen, nicht WLTP-Distanz.

Hier mal eine genauere Aussage von Jaguar, erhältlich auf der Presseseite (!!). Die eigentliche Fahrzeugseite ist weniger genau.
Öffentliche Schnellladung von 0 auf 80 Prozent Batteriekapazität in 40 Minuten*2; 15 Minuten Ladung reicht für weitere 100 Kilometer Reichweite*
(*) Mit 100kW Gleichstrom-Lader

84 x 0.8 = 67.2 kWh. Das wären in der Tat 100.8 kW. Daher ist es wahrscheinlicher, dass der Akku keine 84 kWh Netto hat, sondern z.B. nur 82 kWh (die Zahl habe ich auch schon gelesen). Das wären dann 98.4 kW. Bei 80 kWh wären es nur 96 kW. In allen Fällen eine sehr hohe Zahl.

Der ursprüngliche Akku des Konzepts war ja auf 120 kW zwischen 20 und 50 SoC ausgelegt. Das scheint aber inzwischen wohl runter geregelt worden zu sein. Das er dann auch noch weit nach 50% mit min. 100 kW laden kann ist nicht unwahrscheinlich. Somit sind hohe Ladeleistungen nicht ganz unwahrscheinlich.

Mich wundert eigentlich immer, warum Hersteller so scheu darin sind ihre Netto-Kapazität und Ladekurven zu veröffentlichen Tesla tut das ja auch nicht (ist aber wenigstens bei ihren Fahrzeug-Angaben sehr nah dran).
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3739
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Jaguar i-PACE

von BernhardLeopold » 13. Mär 2018, 20:24

Naheris hat geschrieben:84 x 0.8 = 67.2 kWh. Das wären in der Tat 100.8 kW. Daher ist es wahrscheinlicher, dass der Akku keine 84 kWh Netto hat, sondern z.B. nur 82 kWh (die Zahl habe ich auch schon gelesen). Das wären dann 98.4 kW. Bei 80 kWh wären es nur 96 kW. In allen Fällen eine sehr hohe Zahl.

Aus einem 100 kW Lader (laut aktueller CCS Definition wären dass 500 V und 200 A) können aber nicht 100 kW Ladeleistung rausgeholt werden, da die Spannung des Akkus vor allem am Anfang der Ladung wesentlich niedriger liegt, bei den meisten Autos etwa bei 333 V.
Für die genannte durchschnittliche Ladeleistung wären also mindestens 300 A notwendig, was in der CCS-Diktion dem 150 kW-Lader entspricht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 142
Registriert: 21. Apr 2014, 16:39
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Jaguar i-PACE

von Naheris » 13. Mär 2018, 20:33

Das ist mir klar. Mir ist aber auch klar, dass wir mit Marketing-Aussagen spekulieren. Vermutlich ist die Ladeleistung einfach recht hoch, aber steigt nicht über irgend etwas nahe an 100 kW. Da die meisten Lader >50 kW inzwischen auch 175er sind, ist die Sache mit dem 100 kW-Lader zudem weniger relevant. Da stehen einfach kaum welche.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3739
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Jaguar i-PACE

von Chris King » 13. Mär 2018, 21:50

Naheris hat geschrieben:wann ich den I-Pace wohl geliefert bekomme, wenn ich in den nächsten 18 Tagen bestelle.



Ja und? Wann bestellst du? [emoji6]
Model S 85D AP1 seit 02/16 - gehört aber meiner Frau - Model X 100D AP2 seit 08.02.18
 
Beiträge: 2509
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Pitterausdemtal und 4 Gäste