Zyklisierende Innneraumtemperatur während SentryMode

Hallo zusammen,

ich habe seit gestern Abend mit TeslaFi den Status meinen neuen M3 LR überwacht. Fahrzeug steht draußen und der SentryMode ist an. Warum zyklisiert die Innenraumtemperatur so?

Interessant - evtl, um zu verhindern, dass die Kameras beschlagen/zufrieren? Scheint meist genau alle 2 Stunden zu passieren.

Hm, ob die Kameraheizung ausreicht, den Innenraum um 4 Grad aufzuwärmen?

Vielleicht hält die Wärmepumpe den Akku während Sentry-Mode auf einer gewissen Temperatur und dabei entsteht Abwärme, die den Innenraum erwärmt?

Vermutlich nicht, nein. Ich meinte schon die „richtige“ Heizung. Ich hab sowas aber auch schon z.B. während Ladevorgängen beobachtet - ohne Sentry Mode.

Ich würde nicht zu viel auf die Sensorwerte geben, d.h. für mich wäre erst mal die Frage, ob es tatsächlich im inneren des Fahrzeugs eine Temperaturschwankung gibt?

Dazu würde man aber eine kleine Wetterstation o.ä. benötigen.

Tatsächlich beschlägt aber die Frontscheibe im Bereich der Kamera weniger stark oder garnicht im Vergleich zur restlichen Scheibenfläche. Dann würde das darauf hindeuten, daß der Temperatursensor dort in der Nähe ist. Tesla ist ja bekannt dafür, die Verkabelung möglichst effizient, d.h. kurz zu halten.