Zwitschern trotz neuer Querlenker

Hi,

Ich habe ein leises Zwitschern… Siehe Video … auf meinem Model 3 217000km. Querlenker hinten wurden vor 4 Monaten getauscht, Querlenker vorne vor 6 Monaten.

Ihr müsst es auf maximale Lautstärke stellen und es hört sich wie Vogelgezwitscher an

Zwitschern kommt definitiv von hinten und dies bei bestimmten Straßenunebenheiten.

Was könnte dies sein?

Das hört sich jetzt nicht wie die Querlenker (bei mir) an.
Wenn es wirklich von hinten kommt: Hast Du mal den Kofferaum komplett leer gemacht? Inklusive Fach? Aufgrund der fehlenden Verbrennergeräusche hört man halt jeden Furz. Nicht, dass irgendwas im Kofferaum klappert. Wenn ich 6 leere Wasserkästen (Glas) zum Getränkemarkt fahre, könnte man meinen, dass der Wagen eine Klapperkiste ist. Sind dann aber die Glasflaschen.

Ich zweifel auch an denn querlenkern… die klingen anders

Bei mir macht ne Verkleidung Geräusche, kann ich stillegen indem ich auf die Verkleidung der Fahrertür beim Lautsprecher drück.

Da würd ich mal wenn hinten reinsetzen und denn abtasten lassen ob sich da was ändert wenn er auf verkleidungsteile UND die Rückenlehnen drückt.

1 „Gefällt mir“

Hört sich für mich auch nicht wie Querlenker an.

Für mich klingt das wie Luft, die irgendwo durch eine Ritze reinströmt. Vielleicht irgendwo bei den hinteren Fenstern/Türen? Bei 217k km kann auch mal eine Dichtung spröde werden…

Hi,

ich kann gerade nicht ganz deuten, ob Du ein ähnlich Geräusch hast wie ich, aber schau hier mal rein: Klirrendes Geräusch ab 80 km/h hinten rechts

Gruß

Bei unserem TM3P-1 aus 09/2021 hat das meine Frau auch, aber beim langsamen fahren (2-5 kmh) auf einem unebenen Weg, geortet, von wo es kommt, haben wir es noch nicht. Hört man auf alle Fälle, wenn man mit ausgeschalteter Klimaanlage fährt und Fenster offen sind. Man braucht nur dazu einen unebenen Weg, besser kein Kopfsteinpflaster.
Hört sich wie Vogelgezwitscher an.
Unser TM3P-1 hat jetzt die 55.555km überschritten.

Nee klingt anders

Guten Morgen,

hatte auch dieses ständige Quietschen. Bei mir waren es schlicht Kieselsteine im Unterboden. Bin schier verrückt geworden, und wäre nie darauf gekommen als Ursache. Für die Werkstatt in Stuttgart Weilimdorf war es nach einer Probefahrt sofort klar. Im Anhang die Beschreibung von der Werkstatt.
Vielleicht ist es ja das selbe Problem. Kommt wohl öfter mal vor.
Grüße Robert

Was hat dann die Reparatur gekostet?

Lief auf Garantie…