Zweiter Tesla - zweites Konto nötig/sinnvoll?

Moin!

Ich werde für eine Mitarbeiterin einen weiteren Tesla kaufen bzw. leasen. Jetzt stellt sich beim Bestellprozess gerade die Frage, ob ich dafür ein neues Konto anlege oder den neuen auch auf mein bisheriges Konto registriere… Was ist da die schlaueste Lösung? Auch wenn evtl. noch weitere Mitarbeiterinnen einen bekommen sollten?

Hatte das „Problem“ schonmal jemand von Euch?

Danke und Grüße,

Quickrider.

Also 1. brauchen alle Mitarbeiter einen eigenen Tesla Account.
Und dann Zugriff zu deren Auto.

  1. Würde ich davon absehen alle Teslas bei dir im Account zu haben. Weil du dann immer weißt wo sich das Fahrzeug befindet.

Ich glaube die beste Lösung wäre. Einen Poolaccount dem alle Teslas gehören und dieser Account fügt zum jeweiligen Auto den Mitarbeiteraccount hinzu.

Oder kein Mitarbeiter bekommt einen Account und kann nur mittels Karten mit dem Auto fahren. Das wäre aber schon ziemlich nervig für die Mitarbeiter bei ihrem „eigenen“ Fahrzeug.

1 „Gefällt mir“

Ah, cool! Ich wusste nicht, daß man so etwas wie einen Pool-Account machen kann! :slight_smile: Danke für den Tip! Ich suche mal, wie man dann einen Mitarbeiteraccount hinzufügt!

steht hier gut beschrieben:
Tesla-Konto-Support | Tesla Deutschland.

1 „Gefällt mir“

Nicht falsch verstehen. :grimacing:
Ich meine offiziell gibt es nicht sowas wie ein Poolaccount. Ist mir jedenfalls nicht bekannt.
Was ich meinte war einfach einen Account machen [email protected] und das dann sozusagen als „Poolaccount“ nehmen.

Ja, ich habe gefunden, daß man einen weiteren Fahrer zum jeweiligen Fahrzeug hinzufügen kann! Das kannte ich noch nicht! Damit müsste es ja gehen! :slight_smile: Danke für den Tip!

Du musst dir dabei nur vergegenwärtigen, wer für welche laufenden Kosten aufkommen soll.
Wenn Du, wie vorgeschlagen alle Autos auf dich bzw. den „Pool-Account“ registrierst, werden auch die Kosten für’s Aufladen am Supercharger und ggf. auch Reparaturkosten im SeC über das Zahlungsmittel abgebucht, das in deinem Account hinterlegt ist.
Deine Mitarbeiterin hat dann zwar über Ihren Account vollen Fahrzeugzugriff, zahlungspflichtig ist aber immer der Hauptaccount.

Ah, das ist ein guter Punkt! An was man alles denken muss… Dann muss ich den Wagen dann vielleicht doch lieber mit einem komplett eigenen Account ausrüsten. Kann man das hinterher noch ändern? Ich hab ja jetzt bestellt…

Ja, du kannst den Wagen nach Übernahme auf den anderen Account übertragen.

1 „Gefällt mir“

Da kommt noch ein weiteres Argument und Verstädnisfrage dazu. Wenn man sich mit seinem Account anmeldet kann man Sitz- und Spiegelpositionen so speichern, dass man sie in jedem Tesla abrufen kann. Ob das jetzt so ist, dass der fremde Tesla den Fahrer am Handy erkennt weiss ich nicht. Reicht es das Handy zu koppeln? Lohnt sich das überhaupt, ist die Sitz und Spiegelposition bei M3 Y und S und X gleich? Wird jeder Wagentyp einzeln gespeichert?
Da stellt sich mir wirklich die Frage ob meine Frau nicht einen eigenen Account braucht mit ihrem Fahrzeug um auch ihre Sitzposition(en) in der Coud zu speichern.