Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Zwei Autos zu Hause laden, Kabellänge

Was sind gute Lösungen für eine am Haus angebaute Garage, wenn man zwei Autos mit je 11 kW laden möchte? Eines steht in der Garage und braucht mindestens 4 m Kabel von der Hauswand, weil ein nicht elektrisches Auto an der Hauswand steht. (Das Rangieren dort ist wegen der Geometrie schwieriger, das Auto wird aber selten bewegt.)

Ein zweites Elektroauto steht außerhalb der Garage. Ich kann noch herausfinden, wie dicht das Garagentor schließt und wie einfach oder schwierig es ist, ein Kabel einfach unter der Tür hindurch auf den Boden zu legen. Dieses Kabel muss noch etwas länger sein.

Was hat man für Möglichkeiten? Prinzipiell kommen auch CEE 16 (rot) in Frage oder vielleicht eine CEE 32, wenn man dort den Strom irgendwie aufteilen kann. Oder gibt es Doppel-Wallboxen?

Oder muss man etwa draußen am Haus eine separate, für Montage im Freien geeignete Wallbox installieren? Das wäre nicht ideal, weil irgendwann in der Zukunft vielleicht die beiden Elektroautos doch in der Garage stehen.

Im Moment würde ich gerne erst mal im Groben wissen, was es überhaupt für Möglichkeiten gibt. Was würdet ihr empfehlen?

Möglichkeiten gibt es sehr sehr viele.
Das kommt auch darauf an was du für ein Strom nutzt.
Ist es von der PV Anlage?

Ich lade sogar 4 Fahrzeuge oder anders, ich kann 4 laden und 2 Geräte/Wallboxen habe ich nur mit festen Kabel.
Zwei Wallboxen kann ich mit einem Kabel verbinden.
Bringst du also einen Go Charger an, dann kannst du ja deine Kabellänge selber bestimmen.
Selbst wenn du eine Wallbox nimmst mit festen Kabel, kannst du ein 7 Meter Kabel nehmen, es müssen ja nicht nur 4 Meter sein.

Nimm zwei Tesla Wallcharger. Die kannst du untereinander koppeln und dann teilen die sich die 11kw und balancieren das Automatisch.

Wir wollen mit PV Überschuss laden und in die Regelung auch Speicher und WP einbinden. Wir haben daher eine OpenWB Duo gekauft, die hat zwei Ladepunkte in einem Gerät. Man kann da u.a. die Kabellängen konfigurieren oder sogar Stecker mit Chargeportopener bestellen. Die Konfiguration der WB lässt keine Wünsche offen und auch was die spätere Nutzung betrifft ist man für alles was kommen kann gerüstet.

Vielen Dank für die Informationen! Photovoltaik ist leider nicht da und kommt wahrscheinlich auch nicht so bald.

Kann man die OpenWB Duo auch an eine 32 A Drehstrom-Leitung anschließen und dann zweimal 11 kW gleichzeitig laden? Oder gibt es da Schwierigkeiten mit der Förderung? Gibt es die Förderung überhaupt noch?

Für das Laden mit 2 x 11 kW (gleichzeitig) brauchst Du eine Genehmigung von Deinem Versorger !
Bei 11 kW nur Anmeldung

2 Like

Schau dir mal den go-e Charger an. Der kann 11 bzw. 22 kW, Lastverteilung, App-Steuerung, individuelle Verbrauchszuordnung, …
Sollten wir uns mal eine zweite Wallbox zulegen, dann würden wir unseren Tesla Wall Connector (22 kW) durch zwei go-e 22 kW mit Lastverteilung ersetzen. Der eine hängt dann im Carport an der Stelle wo vorher der TWC hing, der andere käme an die Hauswand vorne an der Einfahrt. Beide würden dann an der 5x10mm² Leitung angeschlossen, an der vorher der TWC hing.

1 Like

Danke für diesen Tipp. Einmal 11 kW reichen auch für zwei Autos bei mir völlig aus, aber wenn’s der Versorger erlaubt, dann nehme ich gerne auch 22 kW.

Sieht sehr gut aus. Es scheint, als könnte man den an eine CEE-Steckdose anschließen, so dass man nur diese vom Elektriker verlegen lassen muss. Sehe ich das richtig? Ist das vorteilhaft? Vermutlich kann man dann den Charger auf Reisen mitnehmen. Das wäre ein gewisser Vorteil.

Mit der Förderung könnte es dann aber schwieriger werden.

Wohnst du im EFH? Bei MFHs kann dann auch noch vom Netzbetreiber eine einmalige Gebühr für die Leistungserhöhung des Hausanschlusses fällig.

Es geht um ein Einfamilienhaus, wenn auch nicht meines. Trotzdem danke für den Hinweis!

Den go-e Charger gibt es in den Varianten „HOME+“ (mit CEE-Stecker) und „HOMEfix“ (für Festanschluss), du hast also die Wahl.

1 Like

Der mobile ist nicht förderfähig (hab ich auch). Hab die CEE Dose beim Hausbau mitmachen lassen.

1 Like