Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

In diesem Fall kann Tesla ruhig mal einen Loaner für ein bis 2 Wochen rausrücken. In Graz werden die Loaner von den Teslaverleihern angemietet, falls kein eigener vorhanden ist. Es gibt hier immer konsequent nur Teslas als Ersatzauto und zwar so lange bis der eigene Wagen fertig ist.

LGH

Haben die Schweizer auch so viele Probleme? Wäre mal interessant zu ermitteln, ob es mehr Fahrzeuge betrifft, die über Tilburg kommen. Welche Auswirkung hat der Transport ohne Batterie und ohne DU? Wird überhaupt in Fremont die Original-Batterie ein- und wieder ausgebaut oder nur eine Testbatterie? Wird überhaupt in Fremont für die EU einmal komplett zusammengebaut? So viel ich weiß, wird ja Batterie und DU getrennt vom Fahrzeug in die EU geliefert und in Tilburg wieder zusammengebaut. Kann man da eine Verbindung zu den Problemfahrzeugen herstellen? Schweizer Fahrzeuge kommen jedenfalls zusammengebaut und ohne Umweg über Tilburg direkt von Rotterdam nach CH.

Wie soll die ganze Verladeaktion ohne Batt. und DU aussehen? Schieben sie die Fahrzeuge?

Ich könnte, darf Dir das aber wegen eines NDA nach Werksbesuch bei Tesla nicht beantworten. Nur so viel, es liegt an den 15 Jahren welche die Fertigung bei Tesla den deutschen OEMs meiner Ansicht nach hinterher hängt. Wer in Fremont war, Presswerk und die Folgeschritte gesehen hat, stellt die Frage nicht.

Was ist ein NDA?

Verschwiegenheits Erklärung

Ich denke das QM oder die Endkontrolle scheint (noch) nicht den gewünschten Standard zu haben.
So würde man meinen, obliegt diese „Arbeit“ eben bei den SeCe …
Dort ist ja für jede Auslieferung ein Deliverÿ-Agent zuständig, dieser müsste eigentlich das Fahrzeug auch kontrollieren,
So war das jedenfalls bei mir im SeC Cham, professionell, das wird ja hoffentlich nicht nur in der Schweiz so sein …

Stefan

Danke Sven, das entnahm ich inhaltlich, wie lautet dieser Begriff denn ausgeschrieben?

Non Disclosure Agreement NDA

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Non-disclosure agreement
Geheimhaltungsvertrag

Bestaunt werden kann jedes einzelne Fahrzeug. Die meisten Kunden haben lediglich keinen Blick für Fertigungstoleranzen und Konstruktionsfehler. Jedes Auto hat Schwachpunkte. Es gibt kein Perfektes. Selbst Toyota sucht noch ruhelos danach. Und ist alles perfekt, ist es veraltet.

Non Disclosure Agreement. Im Grunde genommen ein Dokument was man unterschriebt mit einer Verschwiegenheitsklausel.

[edit] Zu spät mit der Antwort. :smiley:

Das QM schwankt halt etwas von SeC zu SeC - in Drammen soll ein TMX mit verkehrt herum montiertem Nummernschild hinten ausgeliefert worden sein…

Non disclosure agreement

Ah, checko. Vielen Dank :wink:

Also diese Fotos sind ja richtig aufwühlend. Ich bin gleich runter in die Garage und hab den Vergleich gezogent. Meiner (Dez 15) hat diese Probleme nicht, bzw. in sehr blander Ausprägung. Die Fensterchromleiste zwischen Vorder- und Hintertür hat einen kleinen Höhenversatz und es gibt einen Spalt zwischen Frunkhaube und rechtem Scheinwerferkorpus. Sonst tutti bene.
Stop, hätte ich einen Wunsch frei, so würde ich am letzten Akt feilen:
Die Türen fallen ins Schloss; gelinde gesagt vermag mich dieser Klang nicht in entrückte Verzückung versetzen, nein, da ärgere ich mich. Das klingt einfach scheisse, sogar im direkten Vergleich mit Fahrzeugen, die ein Drittel kosten.
Der Mensch kann nicht alles haben. Wieviel Aufpreis wäre mir das rein theoretisch in satter Ausführung wert? Da müsste man mal in sich gehen…

Ob das nicht der Alu-Türhaut geschuldet ist? Schwerer Klang hat auch etwas mit Masse zu tun…

Ja, genau das sag ich mir dann auch zur Beruhigung.
Und mir gefällt diese enorme Konsequenz beim Einsatz des Aluminiums. Eben nicht nur bei der Außenhaut, sondern auch im Bereich der Bodengruppe. Da kommen Audi Space Frame und ähnliche Technologien sicher deutlich konventioneller/stahllastiger daher.
Ich möchte des Klanges wegen keine Stahlblechtüren.
Aber pro Türe 5 Kilo mehr Alu und das müsste doch anders klingen?!

Bevor wir die Zoe bekamen, zerknautschte ein LKW noch unseren ziemlich neuen Grand Espace. Der war dann etwas länger in Reparatur. Solange hatten wir einen neuen Megane als Leihwagen. Das war die einfachste Ausstattungsvariante. Null Luxus. Aber erstaunlich gut verarbeitet, geschäumte Materialien im Innenraum und vor allem hörten sich die Türen richtig gut an…
Es tat schon ein wenig weh zwischen dem Megane und dem MS den Türklang zu vergleichen.

Hallo Nick1,

Ich glaube auch, das am Türklang, die rahmenlosen Türen nicht ganz unschuldig sind. (Ich meine Türen mit Rahmen klingen bestimmt satter.)

Gruß

Kurt

einfach ca. 0,5-1kg Alubutylplatten in den Türen verkleben und es hört sich gleich hochwertiger an

Dann stelle mal einen LS 600 H (von Toyota Lexus das Spitzenmodell) daneben. Du wirst staunen, was die alles schon gefunden haben :laughing:
Aber Spaß beiseite, mit dieser „Qualität“ ist mittelfristig kein Blumentopf zu gewinnen. Und das schlimme ist, auch vor 30 Jahren war eine Luxuskarosse schon um Welten besser verarbeitet. Wenn die Wettbewerber beim Antrieb nachziehen, kann es schnell eng werden, denn im Karosseriebau und im Qualitätsmanagement haben sie im Moment nämlich einer riesigen Vorsprung.