Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

Hallo,

wie im Thread zu den Spaltmaßen versprochen, poste ich euch mal ein paar Bilder von der „Assemblierungsqualität“ meines Model S.

Chromleiste mit Knick :

Und nach der „Reparatur“ :


Das Dach schloss vorne nicht dicht ab, und ein Stück Dichtung guckt raus. (Durch SeC Hamburg behoben)

Unfallschaden ? Nein, Neuwagen …

Das ist das Ergebnis NACH dem Einstellen der Haube. Vorher lag die Haube fast auf dem Scheinwerfer auf, da der Anschlag auf dem Querträger vollständig eingedreht war - klassisch beim Zusammenbau vergessen.

Hier ist wohl kein Kommentar nötig.

Die Sicken fluchten nicht.

Ein Knubbel im Lack (mittlerweile durch SeC Hamburg behoben)

Das Türgummi schlabbert rum (mittlerweile durch SeC Frankfurt festgeklebt)

Bündig einbauen ? Geht nicht, die Tür an sich liegt korrekt an der Karosserie an, die Pressung stimmt nicht.

Hier sieht man schön, wie bauchig die Türen hinten sind.


Türverkleidung steht ab (mittlerweile durch Sec Düsseldorf behoben)

Armaturenbrett steht rechts höher als links und ragt in den Sichtbereich der Scheibe :

Türverkleidung links : Nach dem zweiten Ein- und Ausbau im SeC (einmal Hamburg, einmal Düsseldorf) ist die Fensterschachtabdichtung von der Verkleidung abgelöst (vorderer Bereich)

Die Türverkleidung rechts ist wellig und steht in der Mitte höher.

Das alles in Verbindung mit den ganzen technischen Problemen ist bei einem Fahrzeug dieser Preisklasse nicht hinnehmbar.

Edit : Ich habe die Bilder aus dem Innenraum nachgeliefert, und nachgetragen, dass das Dach bereits nachgestellt wurde.

Korrekt ! Das ist unterirdisch ! Ich würde ausflippen !!! Wie geht das jetzt weiter ? 6 Monate body shop ??? :frowning:

In den SeC hat man mehrfach signalisiert, dass ein Austausch der Karosserieteile nicht infrage kommt (Preisfrage). Ich habe zunächst auf weiteren Druck verzichtet, da ich weiß, dass sich silber nicht immer farbtreu lackieren lässt, und ich hatte keine Lust auf einen zwar geraden MS, der dann aber aussieht wie ein Polo Harlekin. Das hatte ich grade bei Mercedes mit meinem S212 hinter mir (palladiumsilber).

Sobald ich ein wenig Zeit finde, werde ich Tesla mal konfrontieren, IMHO lesen die ja eh hier mit (winke). Zunächst muss ich mich aber um mein Primärgeschäft kümmern, ich bin ja weder Privatier noch hauptberuflich KFZ-Sachverständiger.

Ganz einfach: Liste der Mängel aufführen, wie hier mit schönen aussagekräftigen Fotos versehen, angemessene Frist setzen.
Wenn innerhalb Frist keine / nicht ausreichende Reaktion, übliche Gewährleistungsfolgen (Nacherfüllung, Rücktritt bzw. Minderung, ggf. SE), vorzugsweise über RA, dessen Kosten sind dann ggf. über Verzug geltend zu machen (max. RVG).

Diese Fehler wären auch mir eindeutig zuviel und das sage ich als „Fanboy“…zumindest wurde ich mal als solcher bezeichnet.
Ich wünsche Dir viel Erfolg und möglichst wenig zukünftigen Ärger.
LGH

Das sieht ja schlimmer aus als mein Renault ZOE, und von den Franzosen ist man so etwas gewohnt :imp:

Ganz klar so wie FrankfurterBub geschrieben hat, Mängel begutachten lassen, und per Post mit Fristsetzung an Tesla.

Als Teslakunde würde ich mich freuen, wenn Du es machst, wie von Frankfurter Bub geschildert. Die Qualität Deines MS ist inakzeptabel und je schneller Tesla das in den Griff bekommt, um so besser für alle Kunden.

Die Wünsche ich viel Erfolg und trotz des miesen Einstandes zukünftig viel Freude mit Deinem Tesla.

Gruß Mathie

bin schon mal gespannt wie die Model 3 aussehen werden - dann wenn 10x so viele gebaut werden wie jetzt Model s - ich befürchte schlimmes

Wenn Du mich fragst hilft da nur ein Austausch des Fahrzeugs. Das ist unterirdisch und wird eine unendliche Geschichte. Komplett inakzeptabel.

Sieht ja aus als hätte der einen Unfall gehabt. Absolut verständlich, dass Du es nun per Anwalt klärst.
Schade, dass Tesla sich so verhält.

Definitiv. Da macht sich Tesla auch keinen Gefallen damit, solche Fahrzeuge überhaupt noch rumfahren zu lassen… :confused:

Model 3 soll ja anders als MS/MX einfacher gefertigt werden können. Produktionsmängel sind zwar auch da erstmal zu erwarten, aber sobald diese abgestellt sind, sollte Tesla eher in der Lage sein, konstant gute Fertigungsqualität zu liefern - bei MS/MX ist das ganz offensichtlich nicht möglich. :neutral_face:
Unverzeihbar ist aber in erster Linie, dass sowas überhaupt ausgeliefert wird… :open_mouth:

Einfacher billiger schneller oder wie auch immer - kotflügel Türen und co müssen immer rauf geschraubt werden mit dazu passenden spaltmase und Dichtungen !

Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Furchtbar! So würde ich nicht mal nen Gebrauchten akzeptieren…
Tweete doch die einschlägigsten Fotos an #elonmusk mit der Frage, ob das Teslas Qualitätsanspruch sei o.ä.

Das ist Premium wie man es erwartet :open_mouth:

täuscht das oder häufen sich so Fahrzeuge? Hoffentlich steigen da genug Kunden Tesla ordentlich aufs Dach so dass meiner in nem Jahr dann das hält was versprochen wird.

Ich denke das häuft sich nicht sondern mit zunehmender Verbreitung des Autos findet sich häufiger die Kombination mieses Auto und genau hinsehender Kunde. Ich bin über jeden froh, der so etwas- zu recht- bis zur letzten Konsequenz reklamiert. Ich bin bei meinem damals davon ausgegangen, dass ich viel Geld für eine teure Batterie zahle und ansonsten amerikanische Autos eben so aussehen. :slight_smile:)

Ich bin Tesla gegenüber sehr positiv eingestellt und halte ihnen zugute, dass sie versuchen, uns alle vor dem Erstickungstod zu bewahren.
Aber diese völlig unterdurchschnittliche Qualität hätte ich auch nicht hingenommen.
Andere Model S sehen nicht annähernd so aus, also kann man zu recht erwarten, dass das auf Garantie in Ordnung gebracht wird.

Es gibt den Weg der Reklamation, das ist heimlich still und leise. Wer was bewegen will muss es ganz offen per Twitter an EM schreiben, dann bewegt sich was. Siehe AEB für AP2 kam als ConsumerReport die rote Karte gezeigt hat ganz plötzlich über Nacht. Es ist deutlich zu sehen, dass EM wirklich nur bei berechtigter und ernsthafter schlechter Presse reagiert.

Nee, da bringst du die Zeitlinie durcheinander. Erst kam AEB, danm CR.

Hallo @all,

erst einmal danke für die vielen warmen Worte. Dazu möchte ich folgendes anmerken :

Ich möchte sehr gerne weiter Tesla fahren. Ich glaube an das Konzept, und das Fahrzeug ist eigentlich genau das, was ich gesucht habe. Deshalb habe ich es ja auch gekauft. Deshalb fände ich die Möglichkeit, dass Tesla das Auto in Ordnung bringt, eigentlich am besten. Ich habe nur keine Lust mehr, immer wieder in irgendwelche 200 km entfernte SeC zu fahren. Daher werde ich Tesla vorschlagen, den Wagen noch einmal in ein SeC zu holen, und ich hole ihn erst wieder ab, wenn alles behoben ist, und nicht so, wie bislang : Ich komme an, um den Wagen abzuholen, die Mängel sind nicht vollständig oder schlecht behoben, und ich muss den Wagen aber wieder mitnehmen, weil der Loaner natürlich nicht mehr frei war oder keine Termine usw.

Bring es wirklich etwas, EM zu twittern ? Dann würde ich mir sogar einen Acoount zulegen …

Schönes WE euch allen !

EM ist der absolute Kopf von Tesla. Es wird genau das gemacht, was er will und bestimmt. Nur er ändert was. Zurückgegebene Autos wegen mangelnder Qualität in DE ändern nichts. Die kosten am Ende noch irgend jemand im Service den Kopf. Hiert stinkt aber der Fisch vom Kopf.