Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Zulassungszahlen (KBA) April 2016

Die Pressemeldung für April ist raus:
kba.de/DE/Presse/Pressemitte … ?nn=716864

Ich denke, diese Nachfrageschwäche darf man durchaus im Zusammenhang mit der für Mai angekündigten Kaufprämie sehen.

Und Tesla mit 86 im April.

%-Zahlen im Vergleich zum Vormonat sind wenig aussagekräftig. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (April 2015) wär das schon eher was. Und ja, ich bin sehr sicher, dass viele auf die Prämie gewartet haben.

Schwach. Ob das nur an der Prämie liegt. Ich glaube eher, Elektroautos taugen wohl doch nichts :open_mouth:

Harald Krüger bist dus?

Hätte n passenderes Smiley nehmen sollen :laughing:

Ich bin ein bischen verwirrt…
Es ist aber exakt die gleiche Zahl wie im April 2015, oder?

Sieht ganz so aus, bei „Veränderung ggü. April 2015“ steht ja auch nur „-“.

April 15 waren es auch genau 86 Stück, das bedeutet dass es zu keinem Wachstum gekommen ist, das ist schlecht. Wegen der Förderung würde ich nicht sagen wollen denn diese wurde ja längst nach der Bestellung diskutiert.

Momentan scheint sich alles auf den Juni zu stauen. Irgendwie schreiben alle, die aktuell ein MS erwarten, der Liefertermin sei Juni. Ich glaube, das wird ein richtig guter Monat.

Die vollständigen Tabellen für April sind jetzt online. Daher folgt hier meine monatliche tabellarische Übersicht.

[code]Apr 2015: 86
Mai 2015: 92
Jun 2015: 224
Jul 2015: 132
Aug 2015: 130
Sep 2015: 133
Okt 2015: 121
Nov 2015: 136
Dez 2015: 234

Jan 2016: 38
Feb 2016: 91
Mrz 2016: 267
Apr 2016: 86

Gesamt 2016: 482 (Avg. 121)
Gesamt 2015: 1582 (Avg. 132) (Bestand am 1. Jan. 2016: 2397)
Gesamt 2014: 815 (Avg. 68)
Gesamt 2013: 215

Total: 3094
[/code]
kba.de/DE/Statistik/Fahrzeug … _node.html
kba.de/DE/Statistik/Fahrzeug … _node.html

Die „alte Weltordnung“ ist für diesen Monat wieder hergestellt: Mercedes CLS (396) vor Audi A7/S7/RS7 (357), danach mit respektvollem Abstand Jaguar XF (255). Porsche Panamera (101) weiter schwach aber vor Tesla, der diesmal sogar noch hinter dem Außenseiter Maserati Ghibli (93) landet. Ich glaube, diesen Monat vergessen wir lieber ganz schnell wieder und gucken nach vorn! :wink:

Ja ein schwacher Monat für Tesla! Bin etwas verwundert. Ich hoffe, dass einige Autos zur Abholung verschoben wurden wegen der Hoffnung auf eine Förderung.

werden denn die Monatswerte nicht letztlich von Tesla selbst bestimmt? bei mehreren monaten lieferzeit legt doch Tesla fest, wieviel jeweils nach DE kommen. für mich sind nur 12-monatswerte interessant.

Es mag auch hinzu kommen, dass die angelaufene X-Produktion sicherlich auf die S-Produktion drückt. Da die X allerdings noch nicht nach Europa geliefert werden, sehen wir hier nur den Einbruch. Insgesamt dürfte die X Produktion sowieso noch nicht völlig rund laufen (bzw. im März/April gelaufen sein), so dass das immer noch den Gesamtoutput reduziert.

Es gibt viele Faktoren, bleibt zu hoffen, dass es zügig wieder besser wird.

Tesla plant dieses Jahr knapp 90.000 Auslieferungen. Dazu haben sie Produktionsstraßen gebaut, auf denen Model S und X gebaut werden können. Wieso sollte also Model X auf die Produktion von Model S drücken?

Naja, wenn da X gebaut werden können zur gleichen Zeit keine S gebaut werden. Und wenn keine X gebaut werden, sondern die Produktionsstraßen für den Bau von X angepasst werden, um Qualitätsprobleme anzugehen, dann kann dort ebenfalls kein S gleichzeitig gebaut werden.

Aber natürlich ist das alles Kaffeesatzleserei.

Eine Straße könnte aber unablässig weiter 50.000 Model S im Jahr ausspucken, während die andere modifiziert wird. Und wenn Model X Model S verdrängen würde, müsste man das an den enormen Zulassungszahlen für Model X in den USA sehen können. Wenn Straße 1 keine 50.000 herstellt und auch keine enormen Zulassungszahlen für Model X sichtbar werden, dann mangelt es wohl an Nachfrage.

@Teekay:
Es ist abe doch wohl so, dass dann, wenn auf einer Straße X produziert werden und diese Produktion wegen Problemen dauernd stockt, eben weder Model X noch Model S von diesem Band laufen können.
Daher kann das schon den Gesamtausstoß und somit auch den Ausstoß von Model S drücken.

Wenn ich ins Design Studio des Model S gehe erscheint als LT Juni in den USA und Juli in Deutschland,
klingt nicht nach Produktionsstau wegen einer blockierter Produktionslinie.

Ich sagte ja „kann drücken“.
Ich wollte nur die nicht schlüssige Argumentation von Teekay relativieren.
Ob es genügend Nachfrage für das Model S gibt, entzieht sich meiner Kenntnis.
Dass die Lieferzeiten recht kurz geworden sind, ist vielleicht ein Indiz dafür, dass es Tesla geschafft hat, durch Preiserhöhungen sich an die Nachfragegrenze heranzutasten, so dass bei ausgelasteter Produktion der Gewinn maximiert wird. Nicht unklug.
Vielleicht gibt der Markt der Oberklasselimousinen aber auch nicht mehr her für Tesla. Immerhin hat sich Tesla letztes Jahr in einigen Märkten (USA, Europa) an die Spitze in dieser Klasse gesetzt. Ob da noch mehr geht, ist durchaus fraglich.