Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Zulassung 19" Reifen vorne und hinten P85+

Ich habe eine rechtliche Frage zu meinem P85+.
Im Zulassungsschein Teil 1 steht:
15.1 (vorne): 245/35R21 96Y
15.2 (hinten): 265/35R21 101Y

Darf ich mit dem Auto nun nur 21 Zoll Reifen fahren?
Ich habe vor mir 19" Winterreifen zu beschaffen und bin nun sehr verwirrt.
Zudem bin ich mir auch unsicher, ob die Reifen hinten 265er sein müssen, bei 21" wie auch bei 19".

Bitte um Aufklärung. Vielen Dank schon mal.

Schau mal in dein COC-Dokument. Dort sind alle zugelassenen Rad-Reifen-Kombinationen eingetragen. Hier solltest du auch 8x19 mit 245/45-19 für vorne & hinten finden.

Ohje, ich glaube die habe ich nicht. Ansonsten muss ich mal bei Tesla nachfragen. Ist bekannt was das kostet?
Auf jeden Fall vielen Dank.

Fahre seit bald 3 Jahren mit einem P85+ und 19" Sommer- und Winterrädern rum, das ist erlaubt. Die Sommerräder sind Rial Lugano und die Winterräder Cyclone von Tesla.

Danke für die Info. Kann ich auf meine 21" Tesla Felgen hinten auch 245er machen? Sprich gibt es unterschiedliche Felgenbreiten hinten und vorne?

Wenn in deinen Papieren als Achslast für die Hinterachse 1500kg eingetragen sind musst du bei 21 Zoll Felgen zwingend 265-er Reifen auf der Hinterachse fahren, da es keine 245-er mit der entsprechenden Traglast gibt. Das Problem hatte ich bei meinem S85.
Oder beim TÜV die Hinterachse auf 1420kg ablasten lassen …

Gruß Peter

Und sollte es von der traglast her passen, müsstest du dennoch die 245er beim tüv eintragen lassen

Das P+ Modell hat hinten breitere 21 Zoll als vorne.

Da schau ich später mal rein, danke. Wie sieht es bei 19" aus?

245/45R19 gibt es mit Lastindex 102. Das passt also.

Ich muss nochmal aufgreifen, in meiner COC stehen nur die 21er drin - und trotzdem kann ich 19er nehmen? Achslast ist 1 1235kg und 2 1420kg.

Na klar!
245/45-19 mit entsprechendem Index.
Ist freigegeben für alle Model S. Mit der entsprechenden freigegebenen Felge natürlich.
Entweder Original oder eingetragen/ ABE.

Hm, meines Wissens nach darf man die 19" dann nicht so einfach fahren. Da werden Gutachten vom Fahrzeughersteller und vom Felgenhersteller benötigt. Die werden vom TÜV geprüft und dann (so war es früher) eingetragen. Was nicht im CoC steht, hat der Hersteller für dieses Fahrzeug nicht freigegeben.

Die 19“ Cyclone, Aero, Double Spoke und Slipstream kann man auf allen Model S fahren, P oder non-P.

Das COC Papier hat wenig zu sagen.
Im COC Papier meines Model X stehen nur 20“ eingetragen. Ich bekomme es morgen mit 22“ ausgeliefert.

Wunderbar. Damit mußt Du nicht 265 hinten fahren, sondern kannst „square“ aufziehen (alle 4 sind 245er)
Auf den 245ern steh als Maximallast 96Y bzw. 710KG. Damit ergibt sich für diese Reifen 1420KG auf der Achse.

Du kannst natürlich aus Optikgründen selbstverständlich hinten fette 265er aufziehen.

Im COC stehen alle zulässigen Bereifungen !

Bei mir ware 21er drinn und jz hab ich 19er eingetragen natürlich Gutachten bei Felge dabei.

Ich hab zwecks m3 meiner Mom beim Tüv Austria angeschrieben, es ist sehr sehr viel möglich, wen nachweisbar ist das die Felge die Achslast aushält(Gutachten eines anderen Pkw)
Bei andere Dimensionen, Abrollumfang darf sich nur gering verändern sonst muss der Tacho nachjustiert werden und die alten dimensionen werden gestrichen, Spurverbreitung liegt unter einem gewissen Prozentsatz.

Im Grunde findet man dies alles auf der Seite des Tüv Austria, die erstellen dir um 300Euro ein Gesamtgutachten, mit dem musst du zur Landesregierung

bei über 600Nm Drehmoment auf nur einer Antriebsachse kann das auch technisch Sinn machen. Mich wundet aber eher der 1420er Eintag beim P+

Mich wundert, das Tesla P85D ausgeliefert hat mit square setup 21":

teslamotorsclub.com/tmc/threads … 945/page-2