Zulassen oder nicht / Papiere sind da / DU Problem

Ich habe mich sehr gefreut, als mich Tesla letzte Woche kontaktiert hat und mit mir einem Abholtermin für morgen 28.06.22 ausgemacht hat. Am Samstag wurde ich gegen 17 Uhr angerufen, ich hätte sicherlich schon bemerkt dass die Abholung storniert wurde, hatte ich bis dahin leider nicht. Ein Sicherheitsrelevantes Teil, die Drive Unit, wie bei vielen anderen VIN 98XX.

Die Papiere wurden jedoch verschickt und sind heute morgen angekommen, wurde auch direkt von Tesla angerufen und gebeten nicht zuzulassen. Ich habe im Vorlauf schon ein zweites MYP für Dezember, sodass ich nach 6 Monaten Haltezeit ein erstes und letztes Mal wechseln kann und somit nochmal ein Naufahrzeug erhalten. Das klappt zeitlich aber alles bloß, wenn ich noch im Juni zulasse… Was meint ihr ? Ich bin da etwas im Zwiespalt, meine aber wohl, dass Tesla mir nicht einfach ein neues, anderes Fahrzeug vor die Nase stellen wird. Ausserdem könnte ich mich derweil in Ruhe um die BAFA kümmern.

Wenn Tesla Dir jetzt aber kurzfristig ein neues Auto zuweist, wird es wahrscheinlich problematisch. Schließlich haben sie Dir mit Sicherheit gesagt, dass Du das Auto noch nicht anmelden sollst.

Frag Tesla, nur die können Dir etwas „Verbindliches?“ sagen. Hier kann das garantiert Niemand!!

1 „Gefällt mir“

Zudem verstehe ich das Problem nicht. Man kann auch zwei Autos parallel zulassen.

Problem ist klar. Der TE will den aktuellen Ende Dezember noch mal tauschen und 2x Bafa kassieren. Bei Zulassung im Juli klappt das dann nicht mehr, da schafft er bis Jahresende die sechs Monate nicht mehr.

Exakt, + hab ich die Kohle nicht, 2 Fahrzeuge in diesem Preissegment parallel in bar zu bezahlen.
Das Vertrauen zu Tesla ist eben hin, seit März höre ich nur, in 2 Wochen kommt ihr Auto, und zwar in exakt diesem 2-wöchigen Rhythmus. Auf Aussagen von Tesla kann ich nicht mehr vertrauen… ich wurde auch nicht gebeten die Unterlagen rückzusenden, nur darum, nicht zuzulassen. Mitte Juli wäre das Problem wohl behoben.

1 „Gefällt mir“

Die Frage kann Dir wohl keiner beantworten…
kann 1 Woche aber auch Monate dauern bis Dein MY kommt…
ohne doppelte Finanzierung wird es also nicht gehen…
und die Drive-Unit scheint mehr Probleme zu machen…
wenn in Grünheide schon die Produktion auf LR umgestellt wird (lt. Teslamag) , wenn wahrscheinlich auch nur zum Teil

Zulassen ist halt dein Risiko…
Ich würde das nicht machen

Eine Rücksendung ist nicht zwingend erforderlich.
Im Falle das dir ein neuer zugewiesen wird, werden die aktuellen Papiere als ungültig eingestuft und du bekommst neue

Das ist eben das Risiko und man muss ja auch dazu sagen, dass die BAFA Prämie nicht dafür gedacht ist, jedes halbe Jahr ein neues Auto zu bekommen.

Notfalls einfach das Auto für Dezember stornieren und glücklich mit dem ersten sein. Tesla wird schon auch einen anderen Käufer dafür finden der sich darüber freuen kann.

3 „Gefällt mir“

Ich würde nicht davon ausgehen, dass Du im Dezember den Wagen bekommst. Dafür gibt es derzeit zu viele technische (DU) und Zuliefer Probleme.

Das ist in sofern doch problematisch , sollte man ihm ein neues Auto zuweisen und für das erste die Bafa schon beantragt haben.

1 „Gefällt mir“

Das wird doch eh zeitlich nicht klappen. Lässt du morgen zu, darfst du den Wagen erst am 28.12.2022 verkaufen. Glaubst du, dass Tesla die punktgenau an den letzten 2 möglichen Tagen dir dein Auto bereitstellt? Du wirst um eine kurzfristige Finanzierung nicht herumkommen, ist ja auch nicht schlimm. Zahlst halt ein paar hundert € Kreditzinsen, sehe kein wirkliches Problem…

Natürlich 1:1 wird das nicht klappen, das habe ich so auf dem Schirm, kurzfristig werde ich den Betrag auch leisten können, aber wenn sich Tesla jetzt 1,2,3,4 Monate Zeit lässt, dann wirds nicht klappen. Ich bin etwas ratlos , da ich gerade im DU Problem Thread gelesen habe :sob:

Laut Tesla spricht auch nichts gegen eine frühzeitige Zulassung (wer das möchte).