Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

zugeparkte Ladestationen

Und einen Schaden am Fahrzeug riskieren?

Nicht so schlimm. Hat 2 rote CE Steckdosen oberhalb der Tür…

da will ich mal hoffen, dass (wenigstens auf der rechten) da kein saft drauf ist.

(das sind die einspeisungen für den container. da wird nix rauskommen. eventuell kommt an der linken was raus, wenn du vorher an der rechten was reingibst :smiley: )

Heute in Neckarsulm am Bahnhof…

Ladesäule der EnBW, gegenüber Audi Premium Pickup Parkplätze, alle frei, wo stellen sich die Leute hin? Auf den Platz vor der Ladesäule. Kaum habe ich einem gesagt, hey. das ist eine Tankstelle und kein parkplatz kam schon der nächste… Habe ihn sogar „gezwungen“ einmal im Kreis zu fahren weil ich mir dachte dass er auf „meinen“ Ladeplatz fahren will der gerade frei wird… und schwups die wupps… wieder zugeparkt…

Es gibt auch das Gegenteil.
Heute in eine Tiefgarage einfahren wollen, 3 Etagen tief, die beiden unteren Etagen wegen Bauarbeiten gesperrt und auch die Schranke ist weg, daher steht jemand da der die ein und Ausfahrten regelt.
Ich fahr hin, er winkt ab, alles voll, keine Chance…

Ich frage nach den Tesla chargern die hier stehen, drei Stück… er sofort… ah ja, hab erst gar nicht gesehen dass es ein Tesla ist. X. Ja klar. Die Stationen sind alle frei…

Dem war auch so, mit Hütchen gesichert und alle die frei, geht doch.

[emoji1237]

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Schön, aber bitte in Zukunft keine Doppelposts in mehreren Foren:

Paderborn Maspernparkplatz

Einziger Typ 2 11kW Ladepunkt durch rotes Model S PB **** E blockiert…
Kabel angeschlossen aber nichts blinkt an der Buchse und die Säule pfeift auch nicht vor sich hin, was sie sonst immer macht beim laden :imp:

Und kein Ladeticket gezogen sondern nur Parkscheibe raus gelegt…
bereits das 2x diese Woche :imp: :imp:

Wenn der Chargeport nicht blinkt heißt das noch lange nicht, dass nicht geladen wird. Wenn kein zugehöriger Schlüssel erkannt wird, hört es nach einiger Zeit auf zu blinken. Und auch ein fehlendes Geräusch der Säule deutet nicht darauf hin, dass nicht geladen wird.

Seit wann das denn???

Edit:

[i]The only external indicator Tesla gave us is the lighted ring around the charge port (or three lights next to it on some European cars.) This pulses rapidly when the car is low on charge, then slower as it gets fuller, and should go a solid green when fully charged.

Unfortunately, that goes dark after a while if the car is locked.[/i]

Okay war ich wohl auf dem falschen Dampfer :unamused:
Könnte schwören das ich etliche YT Videos gesehen habe wo das gesagt wurde :open_mouth:

Bleibt der Punkt das kein Ladeticket ausgelegt war.
Normalerweise schaltet man die Säule über Geldeinwurf in einen der Parkticketautomaten frei. :confused:

Stuttgart beim Café Planie ein fetter X am Laden und ein Benz natürlich nicht…weil Verbrenner

Diese Ladestation ist super oft zugeparkt. Neulich stand einer gegenüber quer, so dass ich einige Zeit gekurbelt habe um an die Ladestation hin zu kommen. Ich musste nochmal raus auf die B27 und rückwärts in die Bucht rein. Nachdem ich den Falschparker fotografiert habe, sprang einer aus dem Stuhl am Cafe daneben. Er hatte genüsslich zugeschaut wie ich mich an seinem Fahrzeug vorbeijongliert habe. Warum ich sein Auto fotografiere… er meinte ich soll mich nicht so haben, durfte mir dann noch Beleidigungen an hören. Damit war das Maß voll > Online Anzeige bei der Polizei mit dem Foto > kurz darauf Rückruf der Polizei bei mir, Verifizierung ob der Mann der Halter sein könnte > Polizei hat eine mündliche Verwarnung ausgesprochen, fand ich ok.

Schade. Mündliche Verwarnung zieht nicht.
Neulich waren beide Plätze mit Verbrennern zugeparkt. 110 angerufen…eine Streife sollte kommen. Nach 5 Min wars mir zu blöd und ich hab mir ne andere Säule gesucht.
Ladesäulen, die ständig zugeparkt sind machen keinen Sinn.
Konsequent bei 110 anrufen…solange bis endlich wirkungsvolle Maßnahmen gegen die Zuparker erfolgen oder die ENBW die Säule abbaut oder versetzt.

Das ist ein Fass ohne Boden. Solange die Plätze zugänglich sind wird immer einer drauf parken.

Das wird besser wenn es mehr BEV und Säulen gibt.
Das hoffe ich zumindest.

nach meiner Erfahrung hängt die Belegung durch Verbrenner vom Standort ab.
Je attraktiver der Stellplatz ist, desto eher wird er vom Verbrenner zugestellt.
Beispiel: Cafe Planie Stgt. ; Kreissparkasse LB --> Top Stellplätze
im Gegenzug leicht außerhalb von der Innenstadt LB --> Würtembergallee LB --> noch nie ein Verbrenner

Solange die Plätze „nur“ mit weissen Markierungen bemalt sind denkt sich jeder verbrenner dass dies ein gewöhnlicher Parkplatz ist.
Schilder werden nicht beachtet

Zudem sind die Kosten in Deutschland einfach auch lächerlich tief. Wenn entweder nur mündl. verwarnt wird oder dann paar € Kosten entstehen. Ich wurde 2005 mal in Zürich abgeschleppt. 120 CHF Busse, 250CHF Bearbeitungsgebühr, 250CHF Abschleppgebühr. 620CHF, ca. 560€. Solange sich nur immer ab und zu sich mal beschwert, ist es wie beim Abendverkehr auf der Autobahn mit dem Rechtsüberholen und reindrücken etc…
Es muss halt schon richtig weh tun…

Dazu kommt noch, dass die Aufsteller der Säulen gerne mit diesen angeben wollen. Dies ist zwar an sich lobenswert, führt aber oft dazu, dass Säulen den prominentesten Standort bekommen. Bedeutet: direkt vor dem Bahnhofseingang, Hotel, Supermarkt usw. Auch die öffentlichen Säulen haben oft die beliebtesten Plätze, wo viele gerne mal halten, ausladen usw.

Vielleicht würde eine Platzierung an Parkplätzen mit „durchschnittlicher Qualität“ das Zuparken reduzieren. Könnte ein Tipp für das Aufstellen neuer Ladesäulen sein.

Ich hätte auch mit der hinterletzten Ecke kein problem, wenn dies denn die Zuparkwahrscheinlichkeit senkt… :wink:

Dem stimme ich zu! Das Problem für den Betreiber liegt aber auch in den Kosten für die Zuleitung… und da ist wahrscheinlich die Nähe zum Gebäude/Verteiler ein nicht zu unterschätzender Faktor und mit Sicherheit der Grund, dass Ladesäulen immer so „günstig“ zum Eingang liegen,